th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Luxus mit Second Hand

Nicole Auttrit versorgt ihre Kunden mit gebrauchten Designerartikeln auf höchstem Niveau.

Nicole Auttrit ist Besitzerin des ersten und einzigen Luxus-Designer-Second-Hand-Onlineshops www.luxus-store.at in Österreich. Zusätzlich hat sie mittlerweile auch ein dazugehöriges Geschäftslokal in der Grazer Innenstadt am Tummelplatz in der Bürgergasse 11 eröffnet. Dabei hat die Unternehmerin neue und neuwertige Taschen, Schuhe, Geldbörsen, Gürtel, Anhänger sowie Tücher der Marken Louis Vuitton, Gucci, Prada, Dior, Chanel, Hermès, Burberry, Tods, Versace und YSL zu Outletpreisen im Programm. "Viele meiner Kunden kommen aus ganz Österreich angereist da sie wissen, dass es bei mir die größte Auswahl an Designertaschen zum besten Preis gibt. Ich bin die erste Adresse, wenn es um den Fakecheck geht", beschreibt Auttrit ihre Vorzüge. Zu jedem Artikel händigt sie ein Echtheitszertifikat aus. Aufgrund ihrer jahrelangen Erfahrung ist sie eine der wenigen Personen weltweit, welche in der Lage ist, ein Originalprodukt von einer Fälschung zu unterscheiden. "Bei mir gibt es keine Kommissionsgeschäfte. Alle meine Artikel kaufe ich direkt auf eigenes Risiko an", erklärt Auttrit ihre Arbeitsweise. Alle ihre Artikel können sowohl von zu Hause aus im Onlineshop, als auch direkt im Geschäftslokal gekauft werden..

Mein Unternehmen...

... ist spezialisiert auf Second-Hand-Designertaschen.

Das Unternehmen unterscheidet sich vom Mitbewerb,…

... dadurch, dass ich generell nicht wirklich Konkurrenz in Österreich habe. Ein Second-Hand-Geschäft ohne Onlineshop, welches durchschnittlich vier Designertaschen anbietet und alle Artikel auf Kommission nimmt, ist für mich keine Konkurrenz. Ich selbst habe durchschnittlich 500 Taschen im Angebot, kaufe diese direkt beim Kunden an und verkaufe zusätzlich auch noch nach ganz Österreich, Deutschland und in die Schweiz. Des Weiteren bekommt jeder Kunde bei mir ein Echtheitszertifikat ausgehändigt. 

Einen guten Unternehmer zeichnet aus, dass ...

... er viel Humor hat und nicht alles ernst nimmt. Außerdem ist es noch wichtig, mit der Zeit zu gehen und den Markt genau zu beobachten. Manchmal ist auch weniger mehr. 

Alles hinschmeißen würde ich …

... wenn ich drei Millionen Euro steuerfrei gewinne, erbe oder geschenkt bekomme. Ich würde dann aber nicht hinschmeißen sondern mein Unternehmen verkaufen.

In fünf Jahren ist mein Unternehmen …

... die erste Adresse wenn es um das Thema Luxus und Second Hand geht - wenn es das nicht jetzt schon ist.


Kontakt:
Preowned Luxus Store e.U.
Nicole Auttrit
Bürgergasse 11
8010 Graz
T 0676 9118540  
E office@luxus-store.at
W www.luxus-store.at

Das könnte Sie auch interessieren

  • Presseaussendungen 2016

Der Bildungsweg darf in keine Sackgasse führen

In vier Jahren wird in Graz die Berufs-EM „EuroSkills 2020“ ausgetragen. Jahre, die WKO Steiermark Präsident Josef Herk „für eine intensive Auseinandersetzung und Weiterentwicklung unserer hervorragenden dualen Ausbildung nutzen will“. Basis dafür bildet eine brandaktuelle Studie des Instituts für Strategieanalysen unter der Leitung von Professor Peter Filzmaier. Im Rahmen dieser wurden 1.000 Österreicher – mit Schwerpunkt Steiermark (300 Befragte) – zur Berufs- und Bildungswahl sowie den aus ihrer Sicht entscheidenden Kriterien dafür befragte. mehr

  • News 2016

Viele Gründe fürs Gründen

Warum wird jemand Einzelhändler und welche Strategien stecken dahinter? Teil eins der KMU-Forschung-Austria-Studie forscht nach den Motiven. mehr

  • Newsletter 2016

Dachdecker warnen vor Betrügern

Handwerker aus Ungarn bieten im Raum Graz zwischen Tür und Angel ihre Dienste an: Sie arbeiten illegal und äußerst unseriös. mehr