th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Neues Eventzentrum geplant

Aus Alt mach Neu: Im Maria Lebinger Pfarrhaus in Hartberg kann ab 2021 genächtigt, gefeiert, gebastelt oder geschult werden.

Dem Pfarrhaus in Maria Lebing wird bis Ende des Jahres neues Leben eingehaucht: Sechs Doppelzimmer sowie Seminar- und Veranstaltungsräume sollen die Dorfgemeinschaft und den Tourismus beleben.
© Oskar Beer Dem Pfarrhaus in Maria Lebing wird bis Ende des Jahres neues Leben eingehaucht: Sechs Doppelzimmer sowie Seminar- und Veranstaltungsräume sollen die Dorfgemeinschaft und den Tourismus beleben.

Ein Mehrzweckhaus zur Belebung der Dorfgemeinschaft – so lautete der Vorsatz von Oskar Beer, Holzbaumeister und Geschäftsführer der „HHH Holz & Bau GesmbH“, als er der Kirche Maria Lebing Ende 2018 den dazugehörigen Pfarrhof abkaufte. Fasziniert von den alten Gemäuern und der schönen Innenarchitektur des 1775 erbauten Gebäudes, war es Beer von Anfang an ein Anliegen, das Pfarrhaus für so viele Menschen wie möglich zugänglich zu machen. „So ein schönes Haus darf man nicht verstecken“, so der Landesinnungsmeister für Holzbau. 

Firmenseminare im gehobenen Stil

Mit sechs Doppelzimmern im ersten Stock sowie verschiedenen Seminar- und Veranstaltungsräumen im Erdgeschoß möchte Beer fortan nicht nur das Dorfleben in Schwung bringen, sondern auch Unternehmen eine Möglichkeit für Firmenseminare im gehobenen Stil bieten. „Da auch das komplette Areal für Seminare oder private Events gebucht werden kann, können Gäste somit ungestört unter sich bleiben“, erklärt der Besitzer. Bis zu 120 Personen finden in den Veranstaltungsräumen Platz – für die Verpflegung sorgt der benachbarte Gasthof Pack. 

Eröffnung für Anfang 2021 geplant

Neben der Revitalisierung der bestehenden Gemäuer wird derzeit auch an einem neuen Zubau gearbeitet. „Wir wollen dem besonderen Stil des Hauses auf jeden Fall gerecht werden. Dementsprechend werden auch die Zimmer eher reduziert eingerichtet und passend mit Naturmaterialien aus der Region ausgestattet“, so der Hausherr. Bis Ende 2020 sollen die Umbauarbeiten noch dauern – Anfang 2021 wird das neue Pfarrhaus auf rund 800 Quadratmetern schließlich eingeweiht. 

Das könnte Sie auch interessieren

Thomas Wilhelm

Christbaum zum Mieten

Ein fleißiger Helfer des Christkinds ist Thomas Wilhelm mit seinen „Christbäumen zum Mieten“ – auch auf Lebenszeit. mehr

Beim Berufsorientierungslauf haben Schüler die Möglichkeit, sich in verschiedenen Berufen auszuprobieren.

Karrierecenter für Fachkräfte

Eigeninitiative statt Ohnmacht: Im Kampf gegen den Fachkräftemangel setzt man im Almenland auf eine gezielte Rekrutierung. mehr