th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Neue Spielregeln bei Maklern

Neue Rahmenvereinbarung für die Vermögensschadenhaftpflichtversicherung bringt wesentliche Verbesserungen.

Der neue WKO-Rahmenvertrag bietet für Immobilientreuhänder einige Verbesserungen.
© Jirapong / stock.adobe.com Der neue WKO-Rahmenvertrag bietet für Immobilientreuhänder einige Verbesserungen.

Mit August 2019 wurde der WKO-Rahmen­vertrag für die Mitglieder der Fachgruppe der Immobilien- und Vermögenstreuhänder neuerlich erweitert. Dieser beinhaltet unter anderem eine Verbesserung der Abwehrdeckung für den Vorwurf der wissentlichen Pflichtverletzung: Ein findiger Kontrahent konnte rein mit der Klagebehauptung, der Schaden sei auf eine wissentliche Pflichtverletzung zurückzuführen, den Versicherungsnehmer um seinen Versicherungsschutz bringen. Mit der Erneuerung ist die Versicherung nun dazu verpflichtet, vorläufig sämtliche Abwehrkosten zu ersetzen. 

Ebenfalls verbessert wurde die unbegrenzte Nachdeckung: Mit dieser besteht laut der neuen Fassung auch nach Beendigung des Versicherungsvertrages oder der Ausübung des Gewerbes „lebenslang“ Versicherungsschutz für Schadenersatzansprüche, deren Ursachen noch während aufrechter Laufzeit des Versicherungsvertrages gesetzt wurden.

Risiko einer Deckungslücke wurde minimiert

Auch die Verlängerung der Vordeckung wurde adaptiert. Ein Umstieg auf den WKO-Rahmenvertrag war bisher unter Umständen mit dem Risiko einer Deckungslücke verbunden. Mit der Verlängerung der Vordeckung auf den 27. Februar 2008 – dem Tag des Inkrafttretens der gesetzlichen Haftpflichtversicherung für Immobilientreuhänder – wurde das Risiko einer Deckungslücke stark minimiert

Detaillierte Informationen zum erweiterten WKO-Rahmenvertrag sowie die Gegenüberstellung der Konditionen aus dem alten und dem neuen Vertrag finden Sie auf der WKO-Seite der Immobilien- und Vermögenstreuhänder.

Das könnte Sie auch interessieren

Schützenhöfer, Eibinger-Miedl, Lang (v.l.)

Mehr Geld für die Winterbauoffensive

Das Land stockt die Mittel für die heurige Offensive auf zwei Millionen Euro auf. Über die Bauwirtschaft soll Konjunktur angekurbelt werden mehr

Kellnerin mit Maske

Mit welchen Auflagen das Virus indoor Platz nimmt

Die Gastgartensaison geht zu Ende, indoor steigt die Sorge vor Ansteckungen. Die Maßnahmenpakete der Regierung quittieren viele Wirte zurückhaltend. mehr