th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Murau/Murtal: Langfristige Kundenbindung

In alteingesessenen Betrieben wie Sport Pintar in Murau werden Kundenzufriedenheit, Service und Beratung großgeschrieben. 

Sebastian, Ernst und Maria Pintar
© Tom Lamm Sebastian, Ernst und Maria Pintar führen den Traditionsbetrieb (v.l.)

Lockdown Nummer vier setzt auch den Betrieben in der Obersteiermark schwer zu. Die 1.827 Handelsbetriebe im Murtal und Murau müssen gezwungenermaßen auf große Teile des Weihnachtsgeschäfts verzichten. Einer davon ist Sport Pintar in Murau, der zusätzlich zum Einzelhandel mit epm Sports einen Großhandel betreibt und in Summe 50 Mitarbeiter beschäftigt. Auch fünf Lehrlinge sind in Ausbildung. „Und wir halten alle Mitarbeiter auch weiter in Beschäftigung“, so  Senior-Chef Ernst Pintar. 

Der Traditionsbetrieb, der heuer sein 95-jähriges Jubiläum feiert, hat zwar keinen eigenen Online-Shop, „aber wir liefern bei Bedarf über die Intersport-Plattform aus“, sagt er. „Zudem kann man telefonisch bestellen und die Ware abholen. Wir finden für unsere Kunden sicher eine Lösung.“ Mittlerweile hat mit Sohn Sebastian die vierte Generation den Familienbetrieb übernommen, doch man greift im Unternehmen weiter zusammen. Und besinnt sich auf seine Stärken – Kundenzufriedenheit, Service und umfassende Beratung. „Das Feedback der Kunden bestätigt uns, dass wir auf dem richtigen Weg sind.“ 


Das könnte Sie auch interessieren

Von links: Geschäftsführer Manuel Müller, Johann Lampl (WKO), Anita und Wolfgang Maitz und Dietmar Helmut Schweiggl (WKO) bei der Ehrung

Eine Insolvenz als Initialzündung

Fenster- und Türenprofi Dr. Maitz feierte am Unternehmenssitz in Weitendorf bei Wildon seinen 40. Geburtstag – eine Erfolgsstory. mehr

Die glücklichen Sieger. V.l.n.r.:  Fabian Gems (Platz 1), Monika Pucher (Siegerin Schülerwertung), Manuel Prohaska (Platz 3), vorne: Christina Niederl (Platz 2) Copyright Foto Fischer

Wie man in nur 90 Sekunden überzeugt

Innovative Ideen, die in nur 90 Sekunden eine Expertenjury begeistern – das ist der „Elevator Pitch“ der Jungen Wirtschaft. Die Jury kürte schließlich Fabian Gems mit „SUPASO“ zum Sieger. mehr

Matthias Reisner bietet Softwarelösungen für Unternehmen jeder  Größe an.

Individuelle Softwarelösungen von Rema-IT

Zeiterfassungsapp und digitales Beschilderungssystem: Rema-IT bietet effiziente Lösungen für Betriebe. mehr