th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Lehrbetriebe mit Gütesiegel

Kendrion, Landtechnik Urch und Mus-Max wurden als "Staatlich ausgezeichnete Lehrbetriebe" vor den Vorhang geholt.

Eine hohe Ehre wurde kürzlich gleich mehreren weststeirischen Betrieben zuteil: Vor wenigen Tagen wurden der Firma Kendrion in Eibiswald, der Landtechnik Urch GmbH und der Mus-Max GmbH (beide aus Groß St. Floriant) von Staatssekretär Harald Mahrer das Qualitätssiegel "Staatlich ausgezeichneter Ausbildungsbetrieb" verliehen. "Die Spitzenleistungen unserer Unternehmen zeichnen die hohe Wettbewerbsfähigkeit Österreichs aus. Qualitativ hochwertige Aus- und Weiterbildung von Fach- und Führungskräften sind ein Schlüsselfaktor dafür", sagte Mahrer bei der Verleihung.

Duale Ausbildung

Gleichzeitig unterstrich er die Bedeutung der dualen Ausbildung als ein internationales Vorzeigemodell, um junge Menschen auf das Berufsleben vorzubereiten. Insgesamt wurden bundesweit 23 Lehrbetriebe im Zuge der Verleihung vor den Vorhang geholt. Aus der Steiermark reisten für die Kendrion GmbH Josef Porta und Josef Waltl an, um die begehrte Auszeichnung entgegenzunehmen. Doppelten Grund zur Freude hatte die weststeirische Unternehmerfamilie Urch: Erich Urch, Geschäftsführer der Mus-Max GmbH, kam in Begleitung seiner Frau Helene und der Meister Johann Resch und Franz Sigl. Stolz zeigte sich auch (Sohnemann) Robert Urch, der sich als Prokurist für die gleichnamige Landtechnik-Firma verantwortlich zeichnet. Er holte die Auszeichnung gemeinsam mit seiner Gattin und Meister Josef Kovac ab.

Weiß-grüne Delegation

Wirklich eine große Ehre, für die die WKO Steiermark eine weiß-grüne Delegation mit den Geschäftsführern Helmut Röck und Barbara Leitner in die Bundeshauptstadt entsandte. Sie gratulierten den siegreichen Steirer-Unternehmen vor Ort. Auch das Amt der Steiermärkischen Landesregierung wurde für sein Engagement im Bereich der Lehrlingsausbildung prämiert: Die begehrte Auszeichnung nahm der Leiter der Abteilung 5, Bernhard Langmann, gemeinsam mit der Lehrlingsbeauftragten Eva Unterweger entgegen. Mit dabei war auch der "Chef" höchstpersönlich, der zuständige Landesrat Christopher Drexler.


Rückfragen: 
Wirtschaftskammer Steiermark 
Stabsstelle für Kommunikation & Marketing 
redaktion.stwi@wkstmk.at

Das könnte Sie auch interessieren

  • Presseaussendungen 2016

Gründungen im akademischen Umfeld stärken

Dieses Ziel hat sich die WKO Steiermark gesetzt. Die akademische Start-up-Szene im Überblick. mehr

  • Newsletter 2016

LUV für mehr Erfolg im Job

LUV ist ein Kürzel, das Lehrlingen einen Mehrwert garantiert. Fachlich und sportlich. Was steckt genau dahinter? mehr

  • News 2016

Die Ferien beginnen auf „urlauberia“

Neue Online-Plattform für Urlauber. Auf „urlauberia.com“ können sich Reiselustige mit erfahrenen Fachleuten kurzschließen. mehr