th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery Flickr Youtube Instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Kulinarisches Kultur-Package soll Frohnleiten bewerben

Zur Stärkung des Tagestourismus entwickelten drei Unternehmen ein „Frohnleiten-Package“ für entspanntes Sightseeing.

Gestartet mit einer Führung durch die Burg Rabenstein.
© Burg Rabenstein Mit einer Führung durch die Burg Rabenstein startet die Entdeckungstour durch Frohnleiten.

Entschleunigte Kulinarik, gepaart mit historischer Baukultur und entspanntem Kennenlernen einer Stadtgemeinde: Das neue „Frohnleiten-Package“ ermöglicht Tagestouristen genussvolles Sightseeing in lockerer Atmosphäre. „Wir wollen keine vollgestopften Touren, den einzelnen Schauplätzen soll Zeit gewidmet werden“, lautet das Credo der drei „Package“-Gründer Ursula Puff, Mario Heininger und Georg Fleck-Obendrauf. Um 9.30 Uhr wird mit einer Führung durch den ersten Schauplatz, die Burg Rabenstein, gestartet. Die Burg, die mit Wärmepumpen beheizt wird, präsentiert sich als außergewöhnliches Juwel der steirischen Baukultur, da sie jahrhundertealte Gemäuer mit modernster Architektur verbindet und somit gekonnt eine Brücke zwischen Vergangenhet und Zukunft schlägt. 

Nach dieser kleinen Zeitreise findet man sich zum Mittagessen im „Café & Restaurant Volkshauspark“ wieder. Das frisch renovierte Restaurant bietet seinen Gästen eine umfangreiche Speisekarte mit vielen steirischen Spezialitäten. Das Menü inklusive Suppe, Hauptspeise, Salat und Getränk ist außerdem im Packagepreis von 39,90 Euro pro Person inkludiert. Um 15 Uhr steht der letzte Schauplatz auf der Tagesordnung: „Fleck’s BrauSchauerei“ ist keine gewöhnliche Brauerei, bereits am Beginn der Führung wird dies anhand von kreativen Kunstin­stallationen deutlich. Spätestens aber, wenn „BierVerführer“ Georg Fleck-Obendrauf plötzlich in Lederhosen mit seinen Braukesseln ein Lied anzustimmen beginnt, weiß man, dass das „BrauTheater“ seinen Namen nicht ohne Grund besitzt. „Auch Bier ist ein Genussmittel, für das man sich Zeit nehmen sollte“, sagt Fleck-Obendrauf. Bei der anschließenden Bierverkostung lässt man die Eindrücke des Tages Revue passieren. Wenn auch Sie Frohnleiten auf diese Weise kennenlernen wollen, wenden Sie sich telefonisch an 03126/ 20611. 

Von Miriam Defregger.

Das könnte Sie auch interessieren

Schwindelfreiheit gefragt: Projektleiter Peter Grabner im Gespräch mit Redakteurin Karin Sattler (v. l.)

Wie Steirer-Firmen den Grazer Dom aufpolieren

Seit Ostern wird der Grazer Dom renoviert. Zahlreiche steirische Betriebe sind an dem Projekt beteiligt. Ein Lokalaugenschein. mehr

Auch die Medizin vernetzt sich zunehmend digital - und das Grazer Unternehmen "Telbiomed" ist hier federführend mit dabei.

Grazer machen Med-Hightech zur "Routine"

Österreich wird digital –auch in der medizinischen Versorgung. Echte Pionierarbeit leistet hierfür die Grazer „Telbiomed“. mehr