th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Inflation zog im August leicht auf 2,2 Prozent an

Die Teuerung hat im August erneut etwas angezogen: Stärkste Preistreiber waren Ausgaben für Verkehr, Wohnung, Wasser und Energie. 

© APA (Symbolbild) Täglicher Einkauf verteuerte sich um 2,4 Prozent

Die Teuerung hat im August erneut etwas angezogen. Insgesamt verteuerte sich das Leben in Österreich um 2,2 Prozent, nach 2,1 Prozent im Juli. Stärkster Preistreiber waren einmal mehr die Ausgaben für Verkehr (+4,1 Prozent), gefolgt von jenen für Wohnung, Wasser und Energie (+2,3 Prozent), gab die Statistik Austria am Montag bekannt.

Teurere Treibstoffe verursachten weiterhin ein Fünftel der Inflation. Die Preise für Sprit stiegen im Schnitt um 14 Prozent. Der tägliche Einkauf verteuerte sich um 2,4 Prozent, der wöchentliche Einkauf stieg um 5,5 Prozent. Zeitungen wurden um 10 Prozent teurer, Butter um 6,7 Prozent, die Preise für Spezialbrot, Äpfel und Fruchtjoghurt zogen im Schnitt um über 4 Prozent an.

Reisen wurde im August deutlich billiger. So kosteten etwa Städteflüge um mehr als ein Drittel (34,8 Prozent) weniger als vor einem Jahr, Flugpauschalreisen vergünstigten sich um 4,6 Prozent und Flugtickets um 3,6 Prozent.

Das könnte Sie auch interessieren

  • Steiermark
Landschaft, Wein, Kulinarik, Kultur – die Touristen schätzen das Schilcherland, unabhängig von bestehenden Gemeindegrenzen

Neuauftritt fürs Schilcherland

Die Tourismusverbände Deutschlandsberg und Stainz fusionieren – und wollen das Schilcherland gemeinsam vermarkten. Ende August wird gewählt. mehr

  • Steiermark
weibliche Fachkraft bei der Arbeit

Zahl der Arbeitslosen weiter rückläufig

Der weiß-grüne Arbeitsmarkt entwickelt sich weiter positiv: Im September gab es laut AMS einen Rückgang um 12,1 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat. mehr

  • Steiermark
Heininger, Kurasch, Talowski und Lehrling Mohammad Tajek (v. r.) freuen sich über das gelungene Projekt.

„Wertschätzungsbeitrag“ für Lehrbetriebe in Frohnleiten

Auf Initiative von Stadtrat Talowski zeigt Frohnleiten seinen Lehrbetrieben mit einem Bonus Anerkennung für ihr großes Engagement. mehr