th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Individuelle Lieder für Kinder

Ob Aufräum-, Trost- oder Mutlied: Zita Martus und Robert Denk von „Soundhorn“ kreieren persönliche Namenslieder für Kinder.

Robert Denk und Zita Martus wollen Kinder mit der Kraft von personalisierten Liedern positiv stärken.
© Blaufühler Robert Denk und Zita Martus wollen Kinder mit der Kraft von personalisierten Liedern positiv stärken.

Dieser Tage fand die erste Ziehung unseres KMU-Lottos statt. Eine Aktion, mit der wir speziell steirischen Klein- und Mittelbetrieben eine Bühne bieten wollen. Gewonnen haben dabei Zita Martus und Robert Denk von Soundhorn. 

Vor etwas mehr als zwei Jahren haben die ausgebildete Musiktherapeutin Zita Martus und der Musikpädagoge Peter Denk ihr Unternehmen in Graz gegründet. Seitdem arbeiten die zwei Vollblutmusiker an verschiedenen Namensliedern für Kinder (und Erwachsene), die beim Einschlafen, Aufräumen, Meditieren, Lernen oder Mutigsein unterstützen sollen.

Musik stärkt Selbstbewusstsein

Doch wie kam es dazu? „Ich habe schon vor vielen Jahren bemerkt, dass Menschen positiv reagieren, wenn sie ihren eigenen Namen in einem Lied hören. Gerade bei Kindern hat das einen besonders starken Effekt, weshalb wir uns dazu entschieden haben, eigene Lieder mit musiktherapeutischem Hintergrund zu komponieren“, so Martus. Mittlerweile bietet „Soundhorn“ neun Lieder für verschiedene Anlässe, die sich alle personalisieren lassen. „Wir haben bereits von vielen Eltern die Rückmeldung bekommen, dass unser Mutlied vor allem beim Eintritt in den Kindergarten wirklich geholfen hat. Das freut uns jedes Mal. Musik stärkt das Selbstvertrauen“, erzählt Martus, die aktuell an zwei neuen Songs zu den Themen Selbstliebe und Abschied nehmen arbeitet. 

Drei bis fünf Werktage benötigt das Duo, um einen Auftrag im hauseigenen Tonstudio zu fertigen. „Mein persönlicher Rekord liegt bei 40 Liedern pro Tag, aber das war eine absolute Ausnahme“, lacht Martus. Erhältlich sind die personalisierten Songs als Download, als USB-Stick oder in einer Geschenksbox. 


Wollen auch Sie am KMU-Lotto teilnehmen? Dann schreiben Sie eine Mail an miriam.defregger@wkstmk.at mit dem Betreff "KMU Lotto" sowie dem Namen Ihres Unternehmens. Viel Glück!


Das könnte Sie auch interessieren

Bei R&R Fashion werden wieder Kunden im Geschäft begrüßt.

Bruck-Mürzzuschlag: So sperrt die Wirtschaft wieder auf

Seit 8. Februar haben Händler und körpernahe Dienstleister wieder geöffnet. Wir haben nachgefragt, wie es den Unternehmern aus Bruck-Mürzzuschlag in den ersten Tagen nach dem Wiederhochfahren ergangen ist.  mehr

Johannes Mandl im Baumarkt

Ennstal: Verhaltener Start nach dem dritten Lockdown

Durchwachsen fällt die Bilanz der Ennstaler Betriebe aus: Während etwa Baumärkte und der Schuhhandel noch auf eine "Aufholjagd" hoffen, ist die Stimmung bei den Sporthändlern im Tourismus-Hotspot Schladming im Keller – weil mit den Gästen auch der Umsatz fehlt. mehr