th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Steirische Wirtschaft gegen generelle Kontenöffnung

Herk zu Muchitsch: "Gewerkschaft stellt die ganze Bevölkerung unter Generalverdacht!"

Verwundert zeigt sich WKO Steiermark Präsident Josef Herk über die heutige Aussage von SPÖ-Nationalrat Josef Muchitsch. Dieser hat Landeshauptmann-Stellvertreter Hermann Schützenhöfer wortwörtlich unterstellt, Schwarzgeldkonten zu schützen. „Eine Kontenöffnung ohne dringenden Tatverdacht und ohne richterlichen Beschluss ist strikt abzulehnen – das ist keine Frage der Transparenz, sondern des Schutzes der Privatsphäre.

Aus diesem Grund begrüßt und unterstützt die steirische Wirtschaft das „Nein“ von Landeshauptmann-Stellvertreter Hermann Schützenhöfer und der steirischen ÖVP-Nationalratsabgeordneten zur Kontenöffnung in der aktuell vorgeschlagenen Weise. Der gläserne Bürger darf nicht zur Realität werden“, so Herk. Muchitsch habe mit dieser Aussage „übers Ziel geschossen“. Herk abschließend: „Es ist nicht akzeptabel und in keinster Weise angemessen, alle Bürger unter den Generalverdacht der Steuerhinterziehung zu stellen, wie das jetzt scheinbar auch die Gewerkschaft tut.“ 


Rückfragehinweis:

Mag. Mario Lugger
Referatsleiter Kommunikation
T 0316/601-652

Das könnte Sie auch interessieren

  • Presseaussendungen 2016

Herk zu Registrierkassen-Debatte: "Gleiches Recht für alle!"

Eine einseitige Anhebung der Umsatzgrenze für Vereine und Einsatzorganisationen kommt für uns nicht in Frage. mehr

  • Newsletter 2016

Damit das Geld nicht verheizt wird

Die Heizperiode ist angelaufen und die Kosten belasten die Budgets. So sparen Sie in Ihrem Unternehmen Energie! mehr

  • Newsletter 2016

Tax Freedom Day: Bis jetzt wurde für den Staat gearbeitet

Bis 21. August arbeiten die Österreicher auch heuer wieder nur für den Staatssäckel. Wirtschaft fordert Generationengerechtigkeit. mehr