th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Gelungene Premiere für Sommeredition des EPU-Erfolgstages

In der siebenten Auflage ging der EPU-Erfolgstag heuer erstmals im Sommer über die Bühne. Insgesamt sieben Topreferenten und zahlreiche Experten standen den rund 500 Besuchern Rede und Antwort.

Thomas Heschl (links, Vorsitzender des EPU-Beirates) und Josef Herk (rechts, Präsident der WKO Steiermark) freuen sich auf den Vortrag von Johannes Gutmann (Mitte, Sonnentor-GF)
© Foto Fischer Thomas Heschl (links, Vorsitzender des EPU-Beirates) und Josef Herk (rechts, Präsident der WKO Steiermark) freuen sich auf den Vortrag von Johannes Gutmann (Mitte, Sonnentor-GF)

Rund 54.000 Ein-Personen-Unternehmen (EPU) zählt man mittlerweile in der Steiermark. Auch wenn diese in den unterschiedlichsten Branchen tätig sind, sind EPU doch immer wieder mit sehr ähnlichen Herausforderungen, Problemen und Fragestellungen konfrontiert. Genau aus diesem Grund veranstaltet der EPU-Beirat der WKO Steiermark einmal jährlich den EPU Erfolgstag. Dieser ging heute erstmals im Sommer mit einem umfangreichen Beratungs- und Serviceprogramm sowie mit zahlreichen Topreferenten über die Bühne. Mit dabei z. B. Sonnentor Geschäftsführer Johannes Gutmann, ÖFB-Teamkapitänin Viktoria Schnaderbeck, Kommunikationswissenschaftlerin Silvia Agha Schantl und Michael Altenhofer, der wertvolle Tipps gegen das „Aufschieben“ vermittelte.

Highlight im Veranstaltungskalender  

„Für uns als WKO ist der EPU Erfolgstag ein absolutes Highlight, der unser Veranstaltungsjahr – mit dem Impulstag, der Gründermesse und der Langen Nacht der Jungen Wirtschaft – perfekt ergänzt“, betonte WKO Steiermark Präsident Josef Herk bei der Begrüßung. „Knapp 54.000 Betriebe, und damit fast zwei Drittel aller steirischen Betriebe, sind Ein-Personen-Unternehmen - ein starkes Zeichen für Selbständigkeit und Eigenverantwortung in unserem Land. Diese große Gruppe braucht eine starke Interessenvertretung: Als WKO Steiermark setzen wir uns daher für den Abbau bürokratischer Hürden und faire Rahmenbedingungen ein.“

 Weiterbildung niederschwellig zugänglich machen 

Thomas Heschl, Vorsitzender des EPU-Beirates der WKO Steiermark, betont, dass Ein-Personen-Unternehmen über Kenntnisse in vielen Bereichen und Branchen verfügen müssten: „Veranstaltungen wie der EPU-Erfolgstag, der bewusst an einem Freitagnachmittag angesetzt ist, und unsere zahlreichen kostenlosen Web-Seminare sind wichtig, um Weiterbildung auch für Einzelunternehmerinnen und -unternehmer einfach und niederschwellig zugänglich zu machen. Wertvoll ist gerade auch für uns die Gelegenheit zum persönlichen Austausch und dem Aufbau von Business-Netzwerken.“

Das könnte Sie auch interessieren

Patrick Schlauer, der „Kommu­nikator mit Text-Appeal“

Ausgezeichnetes Storytelling

Patrick Schlauer überzeugt als Texter nicht nur seine Kunden, sondern auch die PR-Panther-Jury 2022. mehr

Mitarbeiter vor Computer

LinkedIn lehrt weltweit mit "Steirer-Grips"

Von Graz direkt ins Silicon Valley: Mit LinkedIn-Learning mischt Parkside Interactive global im digitalen Schulungsboom mit. mehr

Getriebe

Man kann das Rad auch neu erfinden

Mit ihrer Entwicklung für Zahnrad-Getriebe läutet das Grazer Start-up Kraken Innovations eine völlig neue Antriebssystem-Ära ein. mehr