th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Frohe Weihnachten

Das Präsidium der WKO Steiermark wünscht allen Unternehmerinnen und Unternehmern sowie deren Familien frohe Weihnachten.

Vizepräsident Herbert Ritter, Präsident Josef Herk, Direktor Karl-Heinz Dernoscheg sowie die Vizepräsidenten Gabi Lechner und Andreas Herz (v. l.).
© Foto Fischer Vizepräsident Herbert Ritter, Präsident Josef Herk, Direktor Karl-Heinz Dernoscheg sowie die Vizepräsidenten Gabi Lechner und Andreas Herz wünschen frohe Weihnachten (v. l.).
Wer hätte sich vor 2020 jemals einen Lockdown vorstellen können? Ein kleines Virus hat es geschafft, die ganze Welt binnen weniger Monate auf den Kopf und zahlreiche Unternehmen völlig unverschuldet vor existenzielle Fragen zu stellen. Als ständiger Wegbegleiter hat die WKO Steiermark seit Beginn der Krise an Lösungen gearbeitet und mit Härtefallfonds und Co. finanzielle Hilfestellungen für Betriebe auf den Weg gebracht. Auch wenn die Gefahr noch nicht gebannt ist, lässt sich langsam ein Licht am Ende des Tunnels erkennen. Nutzen wir also die kleine Auszeit zu Weihnachten, um neue Kräfte für 2021 zu sammeln. „Wir werden Ihnen auch im neuen Jahr zur Seite stehen. Frohe Weihnachten und bleiben Sie gesund“, wünscht das Präsidium der WKO Steiermark.

Das könnte Sie auch interessieren

Der Altausseer See gehört künftig zur Region Ausseerland-Salzkammergut.

Neue Struktur mit elf Erlebnisregionen

Die steirischen Grenzlinien werden neu gezogen – zumindest im Tourismus, wo aus 105 Verbänden elf Erlebnisregionen werden. mehr

Christoph Badelt

"Im zweiten Halbjahr geht es bergauf"

Christoph Badelt, Chef des Wirtschaftsforschungsinstituts (WIFO), im Interview: Warum der Ökonom im Jahr eins nach Corona eine spürbare Wirtschaftserholung erwartet und wo er die Stärken der steirischen Wirtschaft sieht. mehr