th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Handwerkerbonus wird fortgeführt

"Der Handwerkerbonus ist gerade für die KMUs ein effektiver Konjunkturimpuls", so Herk und Talowski.

Im heutigen Ministerrat wurde die Fortführung des Handwerkerbonus beschlossen. Für WKO Steiermark Präsident Josef Herk und Spartenobmann Hermann Talowski setzt die Bundesregierung damit einen wichtigen Schritt in die richtige Richtung: „Der Handwerkerbonus ist gerade für die vielen Klein- und Mittelbetriebe ein effektiver Konjunkturimpuls und darüber hinaus ein wirksames Mittel für die Eindämmung der Schwarzarbeit.“ Das habe der Pilotversuch klar gezeigt. Insgesamt 40 Millionen Euro stehen nun ab 1. Juli für die Jahre 2016 und 2017 bereit, die Förderbedingungen sollen ähnlich wie beim voran gegangenen Pilotprojekt bleiben. Hier konnten 20 Prozent der Arbeitskosten in der Höhe von bis zu 3000 Euro (ohne USt.) zur Förderung beantragt werden, also 600 Euro pro Antragsteller. 2015 wurden bundesweit bis zur Ausschöpfung der Mittel im August 43.480 Förderanträge eingereicht – 17 Prozent davon entfallen auf die Steiermark. „Es freut mich sehr, dass die Regierung ihren Reformversprechen nach diesem Wahlsonntag nun erste Taten folgen lässt und die ursprünglich aus der Steiermark kommende Idee eines Handwerkerbonus fortführt“, so Herk und Talowski abschließend.


Rückfragehinweis:

Mag. Mario Lugger
Referatsleiter Kommunikation
T 0316/601-652
mario.lugger@wkstmk.at

Das könnte Sie auch interessieren

  • News 2016

Durchblick bei der Gewerbeordnung

Eine Reform der Gewerbeordnung steht zur Debatte: Wir haben mit einem Experten die gängigen Mythen unter die Lupe genommen. mehr

  • News 2016

Flüchtlinge mit viel Wissen im Gepäck

Es gibt viele Flüchtlinge, die berufliche Qualitäten mit nach Österreich bringen. Auf einer eigenen Plattform werden sie jetzt mit Firmen vernetzt. mehr

  • Newsletter 2016

Dachdecker warnen vor Betrügern

Handwerker aus Ungarn bieten im Raum Graz zwischen Tür und Angel ihre Dienste an: Sie arbeiten illegal und äußerst unseriös. mehr