th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Festival mit geballter Start-up-Power

Das „Styrian Start-up-Festival“ verwandelt die Steiermark Anfang Juni in den größten Jungunternehmer-Brutkasten Österreichs.

Graz wird von 4. bis 8. Juni zur Start-up-Hauptstadt.
© EIT - stock.adobe.com Graz wird von 4. bis 8. Juni zur Start-up-Hauptstadt.

Steiermark. Jungunternehmer, Gründer und jene, die es noch werden wollen, sollten sich die erste Juni-Woche rot im Kalender anstreichen: Von 4. bis 6. Juni geht nämlich das erste „Styrian Start-up Festival“ (SSF) sowie am 7. und 8. Juni das heurige „15 Seconds“-Festival über die Bühne. Das vom „Gründerland Steiermark“ – der großen steirischen Gründerplattform – organisierte SSF findet dabei zum ersten Mal statt. An drei Tagen will man steiermarkweit vor allem sichtbar werden, mit Interessierten ins Gespräch kommen und damit neue Netzwerke anstoßen. Schwerpunkt am ersten Tag sind dabei die steirischen Unternehmerzentren. „17.500 Ein-Personen-Unternehmen arbeiten in der Steiermark von zu Hause aus. Gerade für sie möchten wir neue Arbeitswelten, etwa in Co-Working-Spaces, öffnen und deren Vorteile präsentieren“, erklärt Projektleiter Bernd Liebminger von der „Jungen Wirtschaft“. Diese Zentren bieten dabei nicht nur günstige Arbeitsplätze, sondern vor allem auch Zugang zu Netzwerken und Informationen. „Knapp 40 Standorte haben deshalb exklusiv an diesem Tag für Interessierte geöffnet“, so Liebminger (siehe unten).

Am zweiten und dritten Tag konzentriert sich das Festival auf die Landeshauptstadt, ist Graz doch der Start-up-Hotspot der Steiermark. Erstmals wird es dabei auf der großen Wiese vor der (Haupt-)Uni Graz eine Jobbörse für Start-ups geben, die auch von einem sehenswerten Rahmenprogramm begleitet wird: So stehen etwa mehr als zehn erfolgreiche Start-ups auf der Bühne. Hauptact ist ein Vortrag von Hansi Hansmann, einer der wichtigsten Investoren und Business Angels Österreichs. Weiters gibt es einen Start-up-Schwerpunkt bei der Steiermärkischen am Sparkassenplatz, einen „Pop-up Coworking Space“ auf der Murinsel (im Freien!) und den Start-up-Run am Abend des 6. Juni.

Am Donnerstag und Freitag (7./8. Juni) folgt dann das heurige „15 Seconds“-Festival – diesmal mit einem eigenen Start-up-Schwerpunkt. Alle Links im Infokasten!

Mehr Informationen

Styrian Startup Festival

www.ssf18.at

Startup-Run

www.startuprun.at

15 Seconds Festival

www.fifteenseconds.co

Von Klaus Krainer.

Das könnte Sie auch interessieren

  • Steiermark
Nirgends in Europa wird so viel Geld in Forschung und Entwicklung gesteckt wie in der Steiermark.

Know-how als steirische Goldmine

Die heimische Wirtschaft investiert europaweit am meisten Geld in Forschung und Entwicklung. Wie daraus neue Wertschöpfung entsteht – und warum man auch ohne eigenes Labor hochinnovativ sein kann. mehr

  • Steiermark
Präsident Josef Herk und Direktor Karl-Heinz Dernoscheg geben den Startschuss für die große „Tag der Arbeit(-geber)"-Verteilaktion entlang Grazer Einfahrtsstraßen.

"Nur gemeinsam sind wir konkurrenzfähig"

Ohne Arbeitgeber keine Arbeitsplätze, ohne Mitarbeiter keine Betriebe: Eine aktuelle Studie zeigt, wie wichtig Zusammenhalt ist. mehr

  • Steiermark
Uhrturmschatten in Seiersberg

Justiz bestätigt korrekte Vorgehensweise der WKO Steiermark in Causa Seiersberg

Beide Verfahren wurden vom Landesgericht für Zivilrechtssachen zu Gunsten der Wirtschaftskammer entschieden. Darüber hinaus wurde vom Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft auch die Aufsichtsbeschwerde gegen die WKO Steiermark zurückgewiesen. mehr