th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Einreichrekord beim „Panther“

Mit 355 Projekten wurden so viele Arbeiten wie noch nie zuvor beim Landespreis für kreative Kommunikation eingereicht. 

Rund 355 Einreichungen wurden beim 31. Green Panther gezählt.
© Erwin Scheriau Rund 355 Einreichungen wurden beim 31. Green Panther gezählt.

Das gab es noch nie beim Green Panther: 355 Einreichungen wurden heuer beim größten Landeswerbepreis Österreichs gezählt. Insgesamt 101 Agenturen mit 355 verschiedenen Arbeiten sorgten bei der 31. Ausgabe des „Panthers“ für Rekordzahlen – so viele Einreichungen gab es noch nie. „Der Einreichrekord zeugt von der Popularität des Green Panthers über die Landesgrenzen hinweg“, freut sich Edgar Schnedl, Obmann  der Fachgruppe Werbung und Marktkomunikation der WKO Steiermark. Sichtbar wird dies auch daran, dass heuer nicht nur Agenturen aus der Steiermark am Start sind, sondern auch 13 Projekte aus Wien und eines aus Oberösterreich eingereicht wurden.

13 Kategorien

Der Green Panther wird am 6. November 2019 bei der Green Panther Trophy Night in der Seifenfabrik Graz in insgesamt 13 Kategorien vergeben und deckt damit die Vielfalt der heimischen Werbebranche ab. Die meisten Einreichungen erfolgten in der Kategorie „Website“ – hier wurden 44 Arbeiten hochgeladen, gefolgt von „Corporate Publishing“ mit 43, „Corporate Design“ mit 39 und „Kampagne“ mit 36 Einreichungen. 18 tolle Arbeiten landeten außerdem in der Kategorie „Outside the Box“. Die Kategorie des Jahres war „Illustration“ mit 31 Projekten. 

Die Vorauswahl der Einreichungen wird nun in einem Online-Voting getroffen. Die Nominees werden dann am 19. September bei der YCP & Nominees Night vorgestellt. Die endgültige Entscheidung fällt eine 13-köpfige Fachjury, bestehend aus namhaften Persönlichkeiten aus den Bereichen Werbung, Kommunikation und Design. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kundin mit Maske beim Friseur.

Friseur-App hilft durch Auflagendschungel

Eine neue App speziell für Friseure versorgt die Betriebe mit aktuellen Infos aus der Branche. Ein wertvolles Service insbesondere in Zeiten von Corona. mehr

Gremialgeschäftsführerin Eva Larissegger und Horst Geiger

Händlerappell an Gemeinden: Märkte längst wieder erlaubt

Die heimischen Marktfahrer stehen vor dem Nichts, denn obwohl Märkte ausdrücklich erlaubt sind, werden diese reihum von den Gemeinden abgesagt. mehr