th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Ein Stipendium im Visier

Die WKO Steiermark lobt zum neunten Mal Forschungsstipendien aus, bewerben können sich interessierte Studenten noch bis 22. Oktober.

Für ein Forschungsstipendium läuft noch bis 22. Oktober die aktuelle Bewerbungsphase.
© Lunghammer Für ein Forschungsstipendium läuft noch bis 22. Oktober die aktuelle Bewerbungsphase.

Die WKO Steiermark vergibt seit dem Studienjahr 2013/2014 jährlich 20 Forschungsstipendien für Diplom-/Masterarbeiten, die Fragestellung mit besonderer Relevanz für die steirische Wirtschaft (z.B. in den Bereichen Metall, Bau, Installationen, Gesundheit, Energie oder Volkswirtschaft) behandeln. Das Besondere: Es werden nicht bestehende wissenschaftliche Arbeiten prämiert, sondern es wird die Entstehung von wirtschaftsnahen Diplom-/Masterarbeiten gefördert. Teilnahmeberechtigt sind Studierende der Universität Graz, Technischen Universität Graz, Medizinischen Universität Graz, Kunstuniversität Graz, Montanuniversität Leoben, FH Joanneum und FH Campus 02.

Im Studienjahr 2020/2021 gab es insgesamt 108 Einreichungen, wovon die 20 besten ausgewählt wurden. Die Höhe des Stipendiums beläuft sich auf 2.100 Euro, das betreuende Institut bekommt zusätzlich 500 Euro. Die WKO Steiermark investierte somit in Summe 52.000 Euro in die wissenschaftliche Nachwuchsförderung. Im Juli wurde die Verlängerung des WKO-Forschungsstipendienprogramms um vier weitere Studienjahre beschlossen, aktuell läuft die Bewerbungsphase für das Studienjahr 2021/2022. Bewerben können sich interessierte Studierende bis zum 22. Oktober direkt an ihren Hochschulen.

Das könnte Sie auch interessieren

Frau mit verschränkten Armen vor Tafel. Darauf zu sehen sind mit Kreide gezeichnete starke Arme.

2.440 Firmen wurden im ersten Halbjahr gegründet

Zweithöchster Gründer-Halbjahreswert aller Zeiten! Nur im Vorjahr haben sich mehr Steirer selbständig gemacht. mehr

44 Prozent der befragten Personen einer 2022 durchgeführten Studie kennen die Energie­effizienzklasse ihrer Immobilie(n) nicht.

Energie sparen und das Börserl schonen

Aufgrund der hohen Energiepreise entscheiden sich immer mehr Unternehmen dazu, intern auf Energiesparmaßnahmen zu setzen. Professionelle und geförderte Beratungen helfen dabei, Fehlerquellen ausfindig zu machen.  mehr

Zwei Milliarden Menschen weltweit arbeiten nicht an einem fixen Schreibtisch mit PC. Gerade für solche Mitarbeiter sind Business-Apps unverzichtbar geworden.

Die besten Apps fürs Business

Wir haben uns auf die Suche nach den aktuell beliebtesten Business-Apps gemacht: Von Finanzmanagement über diverse Kommunikationsplattformen bis hin zu Tools für kreative Designs – diese 30 Apps sorgen für Erleichterung im Unternehmeralltag.  mehr