th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

EPU-Erfolgstag als Besuchermagnet

Großer Andrang beim sechsten EPU-Erfolgstag in der WKO Steiermark: Rund 1.100 Kleinstunternehmer informierten sich.

Rund 1.100 Kleinstunternehmer kamen zum EPU-Erfolgstag in die WKO.
© Foto Fischer Rund 1.100 Kleinstunternehmer kamen zum EPU-Erfolgstag in die WKO.

Vom Masseur über den Unternehmensberater und IT-Dienstleister bis hin zum Modedesigner oder Fotografen: Immer mehr Unternehmer gehen als „One-Man-Show“ im Business an den Start. Rund 48.000 Ein-Personen-Unternehmen (EPU) gibt es mittlerweile in der Steiermark, Tendenz weiter steigend. Auch wenn die „Einzelkämpfer“ aus verschiedensten Branchen kommen, sind sie mit ähnlichen Herausforderungen und Fragestellungen konfrontiert. Genau deshalb hat der EPU-Beirat der WKO Steiermark gemeinsam mit dem Wirtschaftsressort des Landes den EPU Erfolgstag ins Leben gerufen.

Die sechste Auflage des Formats, das kürzlich in der WKO Steiermark über die Bühne ging, sorgte für einen veritablen Besucheransturm: „Hausherr“ und WKO-Steiermark-Vizepräsident Andreas Herz konnte mit Wirtschaftslandesrätin Barbara Eibinger-Miedl sowie Manfred Kink von der SFG und Burkhard Neuper (Vorsitzender des EPU-Beirats) mehr als 1.100 Kleinstunternehmer begrüßen.

Spannende Keynotes

Geboten wurden neben einem umfangreichen Beratungs- und Serviceprogramm auch spannende Keynotes von Topreferenten. So lauschten die Besucher dem Vortrag von Joey Kelly, der als Unternehmer und Ausdauersportler weit über die Welt der Musik hinaus für Furore sorgt. Nicht weniger spannend waren die Keynotes von Sonnentor-Geschäftsführer Johannes Gutmann und dem sechsfachen Race-Across-America-Sieger Christoph Strasser. Sie gaben ihr Wissen auch in praktischen Workshops weiter. 

Und es gab so gut wie keine Fragen, die unbeantwortet blieben. Denn die Bandbreite des Angebots beim EPU-Erfolgstag reichte vom Verkaufscoaching über Steuerwissen bis zu rechtlichen Rahmenbedingungen. Zudem gab es praktische Infos zu Themen wie Unternehmensvorsorge, Marketing, Kommunikation und Gesprächsführung bis hin zur Kunst der Motivation.

"MatchMe"

Auch digitale Tools kamen nicht zu kurz: So konnten sich die Teilnehmer über die Vernetzungsplattform MatchMe heuer erstmals untereinander vernetzen – eine gute Basis für neue Geschäftskontakte, künftige Kooperationsmöglichkeiten oder einen spannenden Erfahrungsaustausch.

Summa summarum eine höchst gelungene Veranstaltung, wie Herz bilanzierte: „Für uns als WKO ist der EPU-Erfolgstag ein absolutes Highlight, das unser Veranstaltungsjahr perfekt ergänzt.“

Das könnte Sie auch interessieren

„Wir treten mit aller Vehemenz für Fairness ein", so Präsident Josef Herk beim Neujahrsempfang der WKO Steiermark.

Appell für mehr Fairness im Wettbewerb und Fachkräfte im Fokus

Beim Neujahrsempfang der WKO Steiermark sagte Präsident Josef Herk den „Wild-West-Zeiten im grenzenlosen digitalen Wettbewerb“ den Kampf an und kündigte eine Fachkräfte-Offensive mit dem Highlight der Berufs-EM „EuroSkills" an. mehr

„Wir stellen fest, dass gerade KMU gegen die Konkurrenz aus dem Ausland oft mit erheblichen Wettbewerbsnachteilen zu kämpfen haben“, betont Präsident Josef Herk.

Fairness vor dem Fiskus im Fokus

Gleiche Spielregeln für alle: Im Wirtschaftsparlament wurde die Fairness im Wettbewerb nun von allen vertretenen Fraktionen als eines der Leitthemen definiert.  mehr