th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Die steirischen Export-Profis im Rampenlicht

Bereits zum 14. Mal ging am 7. Juni der steirische Exporttag in der WKO Steiermark über die Bühne – Höhepunkt der Veranstaltung war die große Verleihung des Exportpreises, im Rahmen dessen steirische Top-Exporteure für ihren Erfolg auf internationalen Märkten ausgezeichnet wurden. Und zwar tectos GmbH., Axis Flight Training Systems GmbH und Binder + Co AG.  

Die glücklichen Sieger des Exportpreises 2018 präsentieren ihre Trophäen.
© ICS, Milatovic Die glücklichen Sieger des Exportpreises 2018 präsentieren ihre Trophäen.

Ein Fixpunkt im Terminkalender vieler heimischer Export-Unternehmen ist Jahr für Jahr der große steirische Exporttag, der vom Internationalisierungscenter Steiermark (ICS) organisiert wird. Das Who is Who der weiß-grünen Exportwirtschaft traf nun in der WKO zusammen, wo vor allem der bevorstehende Brexit im Mittelpunkt der Veranstaltung stand. ICS-Geschäftsführer Robert Brugger konnte rund 300 Gäste auf dem bereits 14. Steirischen Exporttag begrüßen, darunter auch Landesrätin Barbara Eibinger-Miedl, IV-Steiermark-Vizepräsident Franz Kainersdorfer, WKÖ-Vizepräsident Jürgen Roth und den stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden der Steiermärkischen Bank und Sparkassen AG, Franz Kerber. Höhepunkt des unternehmerischen Zusammentreffens war aber die Verleihung der steirischen Exportpreise: Diese werden in den Kategorien „Kleinunternehmen", „Mittleres Unternehmen" und „Großunternehmen" an jene heimische Betriebe überreicht, die sich durch ein besonders großes Engagement im Export auszeichnen. 

Den Exportpreis in der Kategorie „Kleinunternehmen“ konnte die Firma „tectos GmbH“ mit nach Hause nehmen. Tectos (technologie-tools-solutions) hat sich auf neue, innovative Lösungen zur Schwingungsoptimierung von Antriebssystemen für Fahrzeug-Prototypen und die dazugehörigen Prüfstände spezialisiert. Das Grazer Unternehmen hat sich auf diesem weltweiten Nischemarkt als international zukunftsweisender Problemlöser einen Namen gemacht und ist mit einer Exportquote von rund 97 Prozent rund um den Globus im Einsatz. 

In der Kategorie „Mittleres Unternehmen“ ging die Export-Throphäe dieses Mal an die Firma „Axis Flight Training Systems GmbH“. Seit 2004 ist das Unternehmen der einzige österreichische Anbieter von Full-Flight-Simulatoren und zählt mittlerweile zu den heimlichen „Champions“ der internationalen Luftfahrbranche. Mit den Full-Flight-Simulatoren können sich Piloten auf der ganzen Welt auf Real- und Krisensituationen über den Wolken vorbereiten. So begibt sich der Betrieb nicht nur technologisch in lichte Höhen, auch die Exportquote schlägt sich in einem zahlenmäßig hohen Wert nieder: Vier der bislang neun in Lebring entwickelten und produzierten Simulatoren wurden ins Ausland exportiert. 

Siegreich in der Kategorie „Großunternehmen“ war schließlich das Aufbereitungsunternehmen „Binder + Co AG“. Der Gleisdorfer Betrieb ist in der Welt der Aufbereitung nicht mehr wegzudenken, schließlich ist man am Auslandsmarkt derzeit einer der führenden Hersteller von Sortiersystemen, die vor allem im Primärrohstoffbereich eingesetzt werden. Sechs elementare Prozessschritte liefert das Unternehmen aus einer Hand, sodass die Firma inzwischen in über 120 Ländern weltweit im Einsatz ist und eine Exportquote von 93 Prozent aufweist. 

Das könnte Sie auch interessieren

  • International
S&P erhöhte Rating-Ausblick für Griechenland auf "positiv".

S&P erhöhte Rating-Ausblick für Griechenland auf "positiv"

Die Ratingagentur S&P hat den Rating-Ausblick für Griechenland kürzlich von "stabil" auf "positiv" erhöht, die Bewertung der langfristigen Verbindlichkeiten bleibe allerdings vorerst bei "B+".  mehr

  • International

EZB warnt: Zollstreit ist Gefahr für Weltwirtschaft

Der US-Handelsstreit mit China und anderen Ländern sorgt für Beunruhigung bei der Europäischen Zentralbank: Der durchschnittliche US-Einfuhrzoll droht, auf den höchsten Stand der vergangenen 50 Jahre zu klettern.  mehr

  • International
Die neuesten Exportzahlen für 2017 zeigen: Steirische Produkte sind wahre Verkaufsschlager.

Steirer stellen neuen Export-Rekord auf

Der steirische Außenhandel blickt auf ein erfolgreiches Jahr 2017 zurück: Erstmals wurde die 20-Milliarden-Euro-Marke geknackt.  mehr