th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Die Kreativen siegten am Ball

ASKÖ-Stadion als Spielfeld - Bühne als Strafraum: Beim Green Panther 2016 landete jeder Schuss siegreich im Tor.

Treffsicherheit und Teamgeist, das waren die Eckpfeiler, die sich die Organisatoren beim Finalspiel der Werbebranche auf ihre Fahnen geheftet und dabei beim König Fußball - gerade angesichts der bevorstehenden EM - Anleihen genommen hatten. Edgar Schnedl, Obmann der Fachgruppe Werbung- und Marktkommunikation, durfte sich über ein volles Stadion und hochkarätige VIPs freuen: Christian Fuchs, Kapitän des österreichischen Fußball-Nationalteams, gratulierte via Videowall zu vielen kreativen Treffern, Fußballlegenden wie Herbert Prohaska, Andi Herzog und Marko Arnautovic liefen zwar nicht persönlich aufs Spielfeld, kamen aber dank Stimmenimitator Peter Moitzi höchst unterhaltsam zu Wort.

Sportmoderator Michael Gigerl zeigte als "Stadionsprecher" auch werbliche Kompetenz und ließ sich weder vom plötzlich auftretenden Schiedsrichter eine rote Karte verpassen, noch vom Flitzer sowie Transparenten im Publikum aus der Ruhe bringen. 600 Gäste auf den Tribünen bildeten einen fantastischen Rahmen für die Werbespiele, für die heuer 72 Agenturen mit insgesamt 196 Arbeiten gesorgt hatten. WKO-Präsident Josef Herk, LR Christian Buchmann, GR Daniela Gmeinbauer in Vertretung von Stadtrat Gerhard Rüsch und Michael Straberger (Präsident des Werbebeirates) feierten mit allen Beteiligten begeistert die Sieger in zwölf Kategorien. Abräumer des Abend war die Grazer Agentur "moodley brand identity", die eine ganze Panther-Armee kassierte: vier Mal Gold, einmal Silber und zwei Mal Bronze.


Rückfragen: 
Wirtschaftskammer Steiermark 
Stabsstelle für Kommunikation & Marketing 
redaktion.stwi@wkstmk.at

Das könnte Sie auch interessieren

  • News 2016

Flüchtlinge mit viel Wissen im Gepäck

Es gibt viele Flüchtlinge, die berufliche Qualitäten mit nach Österreich bringen. Auf einer eigenen Plattform werden sie jetzt mit Firmen vernetzt. mehr

  • Newsletter 2016

Kfz-Handel nimmt Fahrt auf

308.555 Pkw-Neuzulassungen im Jahr 2015: Die Kfz-Händler atmen auf, es sind wieder genügend viele "Neue" unterwegs. mehr

  • Newsletter 2016

Drucker liefern heimische Qualität

Mit einer neuen Kampagne kämpfen die heimischen Drucker dafür, Wertschöpfung im Land zu behalten. mehr