th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Die „Unternehmer-Rettung“ ist 90

Das Grüne Kreuz ist 90 und feierte mit all seinen Unternehmern in Stainz seinen Geburtstag.

G. Prall nahm eine Auszeichnung der WKO entgegen.
© kk G. Prall nahm eine Auszeichnung der WKO entgegen.

Deutschlandsberg. Es war der Eibiswalder Unternehmer Gustav Wieser, der 1928 erste rettungsdienstliche Schritte in der Region setzte. Nur vier Jahre später gründete Josef Danninger in Groß St. Florian schließlich das Grüne Kreuz. 

Seither haben zahlreiche Unternehmen in der Süd- und Weststeiermark den Verein Grünes Kreuz mitgeprägt. Sie alle feierten nun in der Hofer Mühle in Stainz den 90. Geburtstag ihres Herzensprojektes. Mit dabei auch viele von denen, die aktuell diesen unternehmerisch geführten Rettungsdienst tragen: Heinz Paulitsch aus Wies (Geflügelhof Paulitsch), Dietmar Danninger aus Preding (Danninger Reisen), Josef Strohmeier aus Gleinstätten (Strohmeier Transporte) und Franz Pack aus Lieboch.

Und allen voran natürlich der aktuelle Obmann des Vereins, Gerhard Prall: „90 Jahre Grünes Kreuz sind für mich ein ganz besonderes Ereignis, da man es als Rettungsdienst nicht immer einfach hat. Umso schöner ist es deshalb, dieses Jubläum feiern zu dürfen“, sagte Prall. Er durfte sich an diesem Abend gleich doppelt freuen, wurde doch auch auf den 20. Geburtstag seines eigenen Unternehmens, Taxi Prall in St. Stefan ob Stainz, angestoßen. Vom ersten Tag an stand Prall auch bereits im Dienste des Grünen Kreuzes. Dass sein Einsatz sich lohnt, zeigt sich an der Entwicklung des Vereines: Seit 2002 gibt es eine eigene Schulungsabteilung, 2007 wurde man in den Steirischen Katastropenschutzdienst aufgenommen, 2008 folgte mit der Anerkennung als Organisation des öffentlichen und allgemeinen Rettungsdienstes durch das Land Steiermark der bisher größte Erfolg. WKO-Regionalstellenobmann und TCM-Boss Manfred Kainz gratulierte herzlich.

Firmenjubiläum - Melden Sie sich!  

Feiern auch Sie ein rundes oder halbrundes Firmenjubliäum? Dann melden Sie sich per E-Mail unter redaktion.stwi@wkstmk.at bei uns! 

Von Sarah Gritsch. 

Das könnte Sie auch interessieren

  • Unternehmen
Roland Fink startete 2007 das E-Commerce-Unternehmen „niceshops“.

Paldauer im Speed-Duell mit Amazon

Eine Million Pakete in 155 Länder der Welt – und wenn gewünscht, kommt Frischware in nur einem Tag von Paldau nach New York: Roland Fink bietet mit „niceshops“ Amazon und Co. die Stirn. Und jetzt wird weiter ausgebaut. mehr

  • Unternehmen
Ehre, wem Ehre gebührt: Johannes Tscherne (Lebenswerk, 3. v. l.), Thomas Caser (Napalm Records, 5. v. l.) und Thomas Buchsteiner (FDT, 6. v. l.)

Große Verbeugung vor dem Handel

Der Handelsmerkur ist angekommen. In zwei weiß-grünen Betrieben, beim Nachwuchs und einem Sporthändler aus Passion. mehr