th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Der Osterhase kommt heuer online

Auch bei Kastner & Öhler in Graz und in seinen steirischen Filialen steht stationär alles still. Ob der Online-Handel verlorenes Umsatz-Terrain gut machen kann, das haben wir Thomas Böck gefragt.

Die ganze Warenwelt von Kastner & Öhler steht Kunden online offen.
© Foto Fischer Die ganze Warenwelt von Kastner & Öhler steht Kunden online offen.

„Wir sind online gut aufgestellt. Die ganze Warenwelt von Kastner & Öhler steht Kunden online offen. Der Osterhase kann in der Spielwarenwelt zugreifen“, beschreibt Thomas Böck, der auch Obmann des steirischen Internethandels ist, die Situation. „Natürlich lässt sich der Umsatzentgang bei Weitem nicht wett machen, aber wir verbuchen doch leichte Steigerungen seit der amtlichen Sperrstunde in den Geschäften.“

Lichtblick ab Mai

Das Ostergeschäft lässt die Verantwortlichen im weiß-grünen Traditionshaus hoffen: „Vor allem Spielwaren und auch Artikel für den gedeckten Ostertisch werden bereits spürbar online nachgefragt.“ Modisch halten sich die Konsumenten allerdings (noch) zurück – man sieht von Wäsche und Accessoires ab.“ Böck überantwortet die künftige Entwicklung im Onlinehandel den Konsumenten, „die bereit sein müssen, großen Plattformen eine Absage zu erteilen und auf steirische Anbieter zu setzen.“ Mit 1. Mai sollen dann voraussichtlich wieder die Pforten aller Geschäfte für den Verkauf von Waren offen stehen. 

Das könnte Sie auch interessieren

niceshops-Gründer Roland Fink in seinem Lager

niceshops zündete den Corona-Umsatzturbo

niceshops erwirtschaftete 2020 erstmals einen Umsatz von mehr als 100 Millionen Euro und verdoppelte die Logistik-Jobs. mehr

Social-Media-Lösungen werden angeboten.

Social Media auf neuem Level

2019 gegründet, 2020 Sieger eines Ideenwettbewerbs – zwei Jungunternehmer zeigen in Zusammenarbeit mit einem Softwareentwickler mit Social-Media-Lösungen auf. mehr