th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Das erwarten Touristiker vom Sommer

Die Ferien sind da! Und die Reiselust ist wieder groß, das bestätigen auch die heimischen Hoteliers und Reiseexperten. Wohin die Reise heuer geht? Wir haben nachgefragt...

Reisende mit Koffern
© Adobestock, Zarya Maxim Ob am Meer oder in der Steiermark – heuer wird wieder Urlaub gemacht.

Endlich Ferien! Und diese werden heuer in vollen Zügen genossen. Nach Lockdown, Maskenpflicht und Eingesperrtsein will der Hunger nach Urlaub endlich wieder gestillt werden. 

Auch wenn die Steiermark als Destination boomt, so läuft der Grünen Mark heuer das Meer fast ein wenig den Rang ab. Das bestätigt auch Reisebüro-Chefin Andrea Springer: „Bei den Buchungen haben wir fast schon das Niveau 2019 erreicht, Griechenland ist heuer die Top-Destination, auch Spanien wird stark nachgefragt. Familien mit Kindern zieht es mit dem Auto nach Italien und Kroatien, auch Fernreisen stehen wieder auf der Wunschliste der Urlauber.“ Kathrin Limpel von TUI Österreich ortet heuer ein ganz besonderes Phänomen: „Urlauber suchen verstärkt die Beratung in den Reisebüros. Die Krise hat sie gelehrt, wieder auf verlässliche Ansprechpartner zu setzen.“ Auch Limpel setzt Griechenland ganz oben auf die Wunschliste der Urlauber, das neben Spanien, Zypern, Ägypten und der Türkei einen ganzen Sommer lang ab Graz angeboten wird. Angelika Pirker-Pastner vermeldet als Kreuzfahrt-Expertin  noch verhaltene Buchungslust: „Die Nachfrage ist da, viele Corona-Unsicherheiten sorgen aber dafür, dass Urlaub wieder Abenteuer ist. Was auch ganz schön sein kann.“  

Urlaub fern und nah

Auf Abenteuer in der Natur dürfen sich die Urlauber in der Steiermark freuen, vermeldet der oberste Hotelier in der WKO, Hans Spreitzhofer, der für sein Haus in St. Kathrein am Offenegg einen fast ausgebuchten Sommer vermeldet: „Die 3-G-Regelung sorgt für viel Sicherheit. Auch bei Gästen aus Deutschland, Holland und Ungarn.“ Das bestätigt auch Gerald Stoiser, Thermenhotel Stoiser, der sich über unglaublich viel Nachfrage von Sommerurlaubern freut: „Wir bekommen zur Zeit schwerer Mitarbeiter als Gäste.“ Von einem explosionsartigen Anstieg der Buchungen spricht auch Peter Fasching vom Dorfhotel Fasching in  Fischbach: „Wir haben über Jahre in Qualität investiert, das kommt uns jetzt zugute.“ Anna Lercher, Juniorchefin im Gasthof Lercher in Murau, profitiert vor allem von der Nähe zur Rennstrecke in Spielberg.

Das sagen Reiseexperten und Hoteliers

Seit rund sechs Wochen  haben wir wirtschaftlich wieder Aufwind. Der Hunger nach Urlaub ist groß, heuer zieht es Familien ganz besonders nach Griechenland. Mit dem Auto steht Kroatien hoch im Kurs.
Andrea Springer, Springer Reisen
Gebucht wird zur Zeit im Minutentakt. Auffällig ist, dass sehr spontan  entschieden wird, wohin die Reise gehen soll. Ab Graz heben wöchentlich 15 Flieger nach Griechenland, Spanien, Zypern, in die Türkei und Ägypten ab.
Katrin Limpel, TUI
Der Sommer war nie unsere Hauptsaison, das hat sich geändert und war schon 2020 absehbar. Wir sind super gebucht, es kommen ganze Familien, Pärchen, Senioren, also alle, die sicher Urlaub machen möchten.
Gerald Stoiser, Thermenhotel Stoiser
Seit Ende des Lockdowns sind die Buchungen explodiert. Wir erwarten eine Sommersaison wie vor Corona. Die konsequenten Investitionen in Qualität und Service über Jahre machen sich jetzt bezahlt.
Peter Fasching, Dorfhotel Fasching, Fischbach
Urlaube werden sehr kurzfristig gebucht. Das macht unsere Planung nicht immer leicht. Wir werden alle Gäste unterbringen.
Hans Spreitzhofer, Landhotel Spreitzhofer


Das könnte Sie auch interessieren

Frau mit großflächigem Tattoo am Hals bzw am Dekollete

Tätowierern gehen die Farben aus

Mit Jahreswechsel werden in der EU rund zwei Drittel der Tätowierfarben verboten. Branchenvertreter steigen auf die Barrikaden.  mehr

Die Lager bei den Händlern sind bereits extrem ausgedünnt, wer schnell ein Auto brauche, der könne nur das nehmen, was noch da sei – oder eben doch noch geliefert werde.

Lieferengpässe bremsen Autohandel

Halbjahresbilanz bei Neuzulassungen: Auch ein Fünftel mehr verkaufte Pkw bedeuten unterm Strich ein sattes Minus. mehr

Michael Lorenzer und Patrick Herzig

So soll Ilz zum Zentrum des 3D-Drucks werden

Die Kilger-Gruppe steigt bei der oststeirischen M&H ein: Ilz soll als 3D-Druckzentrum im deutschsprachigen Raum etabliert werden.  mehr