th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Das Superhirn im Hintergrund

Gregor Fink („Knif Marketing“) hat für die Inszenierung der neuen „Wachmann“-Mühle den „Kreativwirtschaftspreis“ gewonnen.

© DJAKOB Gregor Fink und Florian Wachmann wurden für ihre mutige und innovative Zusammenarbeit ausgezeichnet. Ein kurzer Film skizziert jetzt ihr Erfolgsprojekt.
Eins und eins ergibt mehr als nur zwei, wenn kreative Geister am Werk sind. Dies trifft insbesondere auf die Bäckerei „Wachmann Mühle“ aus Hirnsdorf und „Knif Marketing“ – ein Kreativunternehmen aus Graz – zu. Im Zuge der Übernahme des elterlichen Betriebes engagierte Florian Wachmann Gregor Fink, der mit seinen Ideen das gesamte Unternehmen auf den Kopf stellte: Neues Produktdesign, neuer Außenauftritt, Re-Branding des Betriebes und die Schaffung einer visuell-konzeptionellen Markenwelt stammen aus der Feder des gebürtigen Pischelsdorfers Fink. Die Zusammenarbeit der beiden Unternehmen wurde mit dem „Kreativwirtschaftspreis 2016“ ausgezeichnet – und wie es sich gehört, wurde die Erfolgsgeschichte auch „verfilmt“: In einem kurzen professionellen Film werden nicht nur die Überlegungen der beiden innovativen Unternehmer nachgezeichnet, sondern auch die tiefergehenden Bedeutungen in der kreativen Arbeit aufgezeigt. Vor allem aber zeigt der Film, was die Zusammenarbeit gebracht hat – und warum die beiden jungen Steirer bereits über kommende Projekte nachdenken (müssen). Schauen Sie sich das an: https://youtu.be/59PmnQAGrDg.

Das könnte Sie auch interessieren

  • Bank und Versicherung
Die Vorstände der Volksbank Steiermark Regina Ovesny-Straker und Monika Cisar-Leibetseder haben mit unserem Redakteur Michael Neumayr gesprochen.

Wieso Frauen schwer an die Spitze kommen

Mit zwei Frauen ist die Volksbank Steiermark die einzige Bank Österreichs mit weiblicher Vorstandsmehrheit. Wir haben die beiden Managerinnen Regina Ovesny-Straka und Monika Cisar-Leibetseder zum Gespräch getroffen. mehr

  • Tourismus und Freizeitwirtschaft
Vergnügungspark

Erlaubtes Dopingmittel im Vergnügungspark: Adrenalin

Zuckerwatte, heiße Würstl und sehr viel Adrenalin stecken im Erfolgscocktail, der seit über 100 Jahren im Vergnügungspark dem Publikum schmeckt. mehr

  • Tourismus und Freizeitwirtschaft
Kellnerin nimmt Bestellung auf

Imagepolitur für Gastro-Jobs

Der steirischen Gastlichkeit droht der Nachwuchs auszugehen. Eine Kampagne soll das Image der Jobs aufpolieren. mehr