th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Campus 02 feiert seinen 25. Geburtstag

Ein Vierteljahrhundert dauert nun schon die Reise der FH Campus 02. Eine Reise, die mit einer Idee begann und bis heute für den Wirtschafts- und Wissenschaftsstandort eine zentrale Rolle spielt.

Josef Herk, Barbara Eibinger-Miedl, Kristina Edlinger-Ploder und Erich Brugger (v. li.).
© Foto Fischer Josef Herk, Barbara Eibinger-Miedl, Kristina Edlinger-Ploder und Erich Brugger (v. li.).

1996 begannen die ersten 96 berufstätigen Studierenden hier ihr Diplomstudium in Marketing und Automatisierungstechnik. Im Jahr 2000 gab es dann die ersten 74 Absolventen. 2001 wurde für die FH-Studiengänge für Berufstätige der Markenname Campus 02 kreiert, 2006 dann ein großer Meilenstein - die FH Campus 02 wurde als erste FH der Wirtschaft in Österreich vom Fachhochschulrat als „Fachhochschule“ akkreditiert.

Und nun 2021 verzeichnet die FH Campus 02 seit ihrem Beginn über 5.500 Studienabschlüsse. Es gibt aktuell rund 1.500 Studierende in 14 Studiengängen. Für rund 140 Mitarbeiter und 300 nebenberuflich Lehrende ist die FH Campus 02 eine attraktive Arbeitgeberin. „Die vor 25 Jahren als Pionierin gegründete FH für Berufstätige gilt als Vorreiterin für akademische Aus- und Weiterbildung in Wirtschaft und Technik für diese Zielgruppe. Dies gilt auch heute noch“, bestätigt Kristina Edlinger-Ploder, Rektorin der FH Campus 02.

"Vom Lehrling zum Akademiker"

„Die FH Campus 02 ist aus der steirischen Hochschullandschaft nicht mehr wegzudenken – und ebenso wenig aus der steirischen Wirtschaft. Denn die Absolvent*innen sind praxisnah und top ausgebildet. Die steirischen Unternehmen profitieren aber auch von der exzellenten angewandten Forschung und Entwicklung an der FH Campus 02“, so Wirtschafts- und Wissenschaftslandesrätin Barbara Eibinger-Miedl. 

Josef Herk, Präsident der Wirtschaftskammer Steiermark: „Die Bildungswege müssen nach allen Richtungen offen sein – und das ist hier erfüllt: Vom Lehrling zum Akademiker. Die Fachhochschule der steirischen Wirtschaft sieht es als Grundprinzip an, im engen Austausch mit der Wirtschaft zu agieren.

Betriebe werden befragt

Erich Brugger, Geschäftsführer der FH Campus 02, meint: „Wir freuen uns über die Spitzenplätze in verschiedensten Rankings. Intern sind unsere Evaluierungen der wichtigere Gradmesser. Und da werden Arbeitgeberbetriebe, Absolventen und natürlich unsere Studierenden befragt. Die positiven Beurteilungen aller beweisen, dass wir auf dem richtigen Weg sind.“

Das könnte Sie auch interessieren

Als EU-Jugendbotschafter und Keynote-Speaker bereitet Ali Mahlodji die nächste Generation auf Jobs vor, die es momentan noch gar nicht gibt.

Betriebe werden zur "Schule des Lebens"

Auf welche „Skills“ es ankommt, warum Betriebe die Familie ablösen und wie man dem Fachkräftemangel begegnet, verrät EU-Jugendbotschafter Ali Mahlodji im Interview. mehr

Landesrätin Barbara Eibinger-Miedl und WKO-Steiermark-Präsident Josef Herk jubelte mit den Steirern

14 Steirer, 14 Medaillen, 100 Prozent

Die EuroSkills 2021 in Graz wurden am Sonntag feierlich und mit einem wahren Medaillenregen beendet. Alle Steirer holten bei der Berufs-EM Edelmetall. mehr

Regina Ovesny-Straka

Kredite für "Klimasünder" sollen teurer werden

Jetzt werden bei den Klimaschutz-Zielen auch die Banken in die Pflicht genommen: Nach EU- und EZB-Plänen sollen Kredite künftig nach Nachhaltigkeitskriterien vergeben werden. Wie das funktionieren soll, erklärt Volksbank-Vorständin Regina Ovesny-Straka im Interview. mehr