th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Bruck-Mürzzuschlag: Online Kontakt zu den Kunden halten

Volle Lager, leere Shops: Die Chefinnen von Mode Zottler in Bruck suchen im Lockdown Lösungen für Kundenwünsche. 

Modehaus Zottler
© KK Elisabeth und Sabine Zottler führen das gleichnamige Modegeschäft.

Auch die 1.580 Handelsbetriebe im Bezirk Bruck-Mürzzuschlag kämpfen sich durch die anhaltende Corona-Krise. Der vierte Lockdown macht den Betrieben schwer zu schaffen, fällt er doch in die umsatzstarke Vorweihnachtszeit. Sabine Zottler vom gleichnamigen Modegeschäft in Bruck kann ein Lied davon singen: „Die Ware ist da, die Lager sind voll, aber wir dürfen nicht aufsperren.Wir Handelsbetriebe kommt jetzt wieder zum Handkuss.“ Gemeinsam mit ihrer Schwester Elisabeth führt sie vier Modegeschäfte – neben dem Standort in Bruck gibt es zwei Filialen in Frohnleiten sowie eine in Aflenz. Insgesamt beschäftigt das Duo zwölf Mitarbeiterinnen.

„Einen Online-Shop haben wir nicht, dafür sind wir analog sehr gut aufgestellt“, so die beiden unisono. Auch im Lockdown möchten sie Kundenwünsche so gut wie möglich erfüllen, wie sie sagen: „Wir bleiben mit unseren Kunden online in Kontakt, sind telefonisch erreichbar und finden individuelle Lösungen von Abholung über Versand bis zur Zustellung.“

Das könnte Sie auch interessieren

Grafik – Fabrik aus grünen Blättern auf Wiese

Grazer bringen Industrie-CO2 auf den "Teller"

Mittels Wasserstoff und spezieller Mikroorganismen verwandelt Econutri – ein Spin-off des acib – Kohlendioxid in hochwertiges Protein. Der Probe-reaktor ist an der TU Graz am Start. mehr

R. Breinl und H. Scheiber (v.l.) bringen Hightech in den Bienenstock.

Technik macht Varroa-Milbe den Garaus

Robert Breinl und Hannes Scheiber haben ihre Karrieren im Automotive-Sektor begonnen. Jetzt sagen sie einer regelrechten Killer-Milbe im Bienenstock den Kampf an. mehr

Elmar Mochart (li.) übernahm den Betrieb.

Nachfolger des Jahres: Ihre Stimme für Elmar Mochart

Der Countdown läuft, am 1. Oktober startet das Voting für den Follow-me-Award – aus Voitsberg geht Elmar Mochart ins Rennen. mehr