th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Berater prägen Personalentwicklung und Wachstum

Die Beraterbranche blüht. Kongress am 9. und 10. Juni in Graz zeigt Best-Practice-Beispiele.

In Zeiten, in denen es immer schwieriger wird, hochqualifizierte Arbeitskräfte zu finden und anschließend im eigenen Unternehmen zu halten, setzen neben großen Unternehmen mit eigenen Personalabteilungen auch immer mehr Klein- und Mittelunternehmen (KMU) auf Personalentwicklung. Gerade in der Steiermark hat sich dazu in den vergangenen Jahren ein wachsender Markt entwickelt, der von hochspezialisierten Unternehmensberatern geprägt ist. Gemeinsam mit ihren Kunden setzen die Berater dabei auf moderne Arbeitsmethoden und entwickeln innovative und maßgeschneiderte Lösungen. Die besten Beispiele aus der Praxis werden am 9. und 10. Juni 2016 beim ersten „Kongress für Kompetenz und Karriere“ in Graz präsentiert.

 

Die besten Praxisbeispiele zum „Ausprobieren“

Neben der Keynote der Topmanagerin Marianne Heiß mit dem Titel „Die Zukunft des Managements ist weiblich und männlich“ und mehreren Impulsvorträgen, die aktuelle Trends rund um Kompetenzentwicklung und Karriere behandeln, stehen bei diesem Kongress die Best-Practice-Beispiele aus dem unternehmerischen Alltag im Mittelpunkt: In 14 verschiedenen Workshops können die Kongressteilnehmer ebenso viele Projekte kennen lernen. Präsentiert werden die Beispiele jeweils vom Beratungsunternehmen und dem Auftraggeber gemeinsam. „Die Praxis soll an diesen zwei Tagen im Mittelpunkt stehen“, unterstreicht Ruth Berghofer, die Landessprecherin der „Experts Group Wirtschaftstraining und Coaching“ der Fachgruppe UBIT (Unternehmensberater und IT-Dienstleister) der WKO Steiermark. „Als Organisatoren wollen wir die Leute der Praxis zusammenbringen und wenden uns mit diesem Angebot damit explizit an Personalbeauftragte in Unternehmen, an Unternehmer selbst sowie auch an Branchenkollegen, die sich in diese Richtung weiterentwickeln wollen“, sagt Berghofer. Vom mit Methoden aus der Filmtechnik unterstützten Lehrlingsprojekt bei Kastner & Öhler über kreative Coachingansätze im Designbereich bis hin zur Teamentwicklung im Vertrieb: Der Kongress streift mit den ausgewählten Workshops breite Teile der Wirtschaft vom Einzel- bis zum Großunternehmen.

  

Innovationen sind der Treibstoff im Konjunkturmotor „Unternehmensberatung“

Damit steht das Programm des Kongresses auch als gutes Beispiel für eine gesamte Branche, betont Karl-Heinz Dernoscheg, Direktor der WKO Steiermark. „Beratungsleistungen sind für die Wirtschaft nur verwertbar, wenn die Unternehmen von hochqualitativem Knowhow und neuen, zukunftsträchtigen Ansätzen profitieren können. Den Mitgliedsbetrieben der Fachgruppe UBIT gelingt das seit Jahren hervorragend, wie die Statistik zeigt: Die Zahl der Mitgliedsbetriebe der Fachgruppe ist inklusive IT-Dienstleistern und Bilanzbuchhaltern in den letzten zehn Jahren in der Steiermark um 41 Prozent gestiegen. Eindeutiger Motor dieser Entwicklung ist dabei die Gruppe der Unternehmensberater, die in diesem Zeitraum ein Wachstum von 89 Prozent hingelegt hat“, sagt Dernoscheg. Gesamtwirtschaftlich ist der Trend, immer mehr Dienstleistungen nicht im eigenen Unternehmen zu erledigen, sondern bei externen Anbietern zuzukaufen, ungebrochen. Das hilft den Unternehmensberatern, die im Jahr 2015 österreichweit ihre Umsätze laut aktueller Zahlen der KMU Forschung Austria um hervorragende 6,9 Prozent gegenüber 2014 steigern konnten. „Erfreulich ist, dass die Ein-Personen-Unternehmen, die ja den größten Teil der Mitglieder in der Wirtschaftskammer ausmachen, mit einem durchschnittlichen Umsatzplus von 7,5 Prozent eine sogar noch bessere Entwicklung erzielen konnten“, sagt Dernoscheg.

 

Qualität und Qualifizierung als Schlüssel für Wachstum

Zurückzuführen seien diese Entwicklungen nicht zuletzt auf die innovativen Projekte in der Personalentwicklung, die beim Kongress in der nächsten Woche in Graz präsentiert werden. Dernoscheg: „Seit Jahren setzt die Fachgruppe vor allem auf Vernetzung und Weiterbildung, hat mit dem UBIT-Bildungsportal ein modernes und gehaltvolles Bildungsangebot geschaffen, das allen Unternehmern offen steht. Die aktuellen Zahlen sind jetzt sozusagen die Früchte dieser konsequenten Arbeit.“

 

Kooperation mit Antenne Steiermark: Freikarten für Studenten

Im Vorfeld des Kongresses wird es in der nächsten Woche über Antenne Steiermark für Studenten zehn Karten für die Teilnahme am Kongress zu gewinnen geben. Die Kosten dafür übernimmt die WKO Steiermark.


Rückfragehinweis:

Ruth Berghofer
Landessprecherin der „Experts Group Wirtschaftstraining und Coaching“
T 0664/12 57 992
ruth.berghofer@balanceakademie.at

Das könnte Sie auch interessieren

  • Presseaussendungen 2015

Die steirische Wirtschaft hat gewählt

Mit 68,5 Prozent der Stimmen verteidigt der Wirtschaftsbund seine Vorherrschaft. mehr

  • Newsletter 2016

Graz als Hotspot der Crowdexperten

Am 8. September treffen sich die Crowd-Masterminds Europas in Graz. Wir haben die Gratistickets für unsere schnellsten Leser. mehr

  • Newsletter 2016

Weniger Steuern für Aushilfskräfte

Aufatmen für Unternehmer, die auf Aushilfskräfte angewiesen sind. Ab 2017 wird die Beschäftigung steuerlich erleichtert. Dazu die Expertin. mehr