th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Alles rund um die Winterreifen

Ob es schneit oder nicht, ab 1. November sind Winterreifen für (fast) alle Verkehrsteilnehmer Pflicht.

Auch wenn der Termin seit Jahren fix im Kalender des Gesetzgebers verankert ist, fragen alle Jahre wieder viele Autofahrer und Lkw-Lenker beim ersten Schneefall nach, wann und ob Winterreifen- bzw. Kettenpflicht besteht. Grundsätzlich muss zwischen Fahrzeugen bis zu 3,5 Tonnen und Lkw über 3,5 Tonnen unterschieden werden.

Unter 3,5 Tonnen

Pkw und Lkw bis zu 3,5 Tonnen dürfen zwischen 1. November und 15. April bei winterlichen Fahrbahnverhältnissen (Schneefahrbahn, Schneematsch oder Eis) nur mit Winterreifen an allen vier Rädern unterwegs sein. Alternativ ist es auch zulässig, mit Sommerreifen zu fahren, wenn Schneeketten auf mindestens zwei Antriebsrädern verwendet werden. Das ist aber nur dann erlaubt, wenn die Fahrbahn mit einer zusammenhängenden oder nicht nennenswert unterbrochenen Schnee- oder Eisschicht bedeckt ist.

Über 3,5 Tonnen

Fahrzeuge über 3,5 Tonnen können zwischen 1. November und 15. April nur dann in Betrieb genommen werden, wenn zumindest an den Rädern einer Antriebsachse Winterreifen angebracht sind. Die Winterreifenpflicht für Lkw über 3,5 Tonnen gilt also immer, unabhängig davon, ob auf der Fahrbahn Schnee liegt oder nicht. Im angegebenen Zeitraum sind die Lenker dieser Fahrzeuge auch verpflichtet, geeignete Schneeketten für mindestens zwei Antriebsräder mitzuführen. Ausnahmen gelten nur für Fahrzeuge des öffentlichen Sicherheitsdienstes, auf Probe-oder Überstellungsfahrten oder für solche mit Spezialbereifung. 


Rückfragen: 
Wirtschaftskammer Steiermark 
Stabsstelle für Kommunikation & Marketing 
redaktion.stwi@wkstmk.at

Das könnte Sie auch interessieren

  • Newsletter 2016

Geldspritzen bis Lehrabschluss

Der Staat greift Ausbildungsbetrieben finanziell kräftig unter die Arme, um Lehrlinge erfolgreich ans Ziel zu bringen.  mehr

  • News 2016

Steirische Industrie investiert heuer 2,68 Milliarden Euro

Der Investitionsstau löst sich: 2,68 Milliarden Euro steckt die Industrie in diesem Jahr in ihre Betriebe. Dennoch: Die Motive dafür geben Anlass zur Warnung. mehr

  • Newsletter 2016

WKO Unternehmertag am 11. Oktober 2016

Versäumen Sie nicht einen der wichtigsten Unternehmertreffs im Jahr und sichern Sie sich mit Ihrer Anmeldung noch eines der letzten Tickets! mehr