th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Auf die Absagenflut folgt nun die Veranstaltungswelle

Wegen der Corona-Pandemie wurden 2020 fast alle Events gestrichen  – nun folgt in den Regionen das Veranstaltungs-Comeback.

Rennstrecke Red Bull Ring
© Getty Images Red Bull Content Pool Die Rennen am Red-Bull-Ring locken tausende Besucher an.

Keine Konzerte, keine Feuerwehrfeste, keine kulturellen Highlights – die Corona-Pandemie hat das soziale Leben in den letzten Monaten stark eingeschränkt. Umso wichtiger ist es jetzt, dem Virus die kalte Schulter zu zeigen. Ein Blick auf den Veranstaltungskalender – wir haben für Sie die Highlights in den Bezirken herausgesucht – zeigt: In diesem Sommer ist wieder ordentlich was los. Das freut auch Johann Spreitzhofer, Obmann der Sparte Tourismus in der WKO Steiermark: „Natürlich sind Events ein wichtiger Bestandteil, um Touristen in die Steiermark zu holen. Für diesen Sommer sehe ich sowohl bei den in- als auch bei den ausländischen Gästen Steigerungspotenzial."


Murau-Murtal

Hauptverantwortlich für eine solche Steigerung im Murtal sollte der Red-Bull-Ring werden, auf dem es nun wieder mit Fans zur Sache geht. Sind es beim ersten Formel-1-Grand-Prix am 27. Juni noch „nur“ 15.000 Zuseher gewesen, so werden am 4. Juli schon zehntausende PS-Fans Max Verstappen und Co. zujubeln. Einen weiteren doppelten Zuschauermagneten gibt es mit der MotoGP am 8. und 15. August am Red-Bull-Ring in Spielberg. Auch andere hochkarätige Veranstaltungen warten auf die Besucher: Der „Highlander Murau“ von 4. bis 8. August bietet ein Wanderabenteuer über 103 Kilometer, bei dem Wälder und Almen erkundet werden. Der Start befindet sich im Naturpark Zirbitzkogel-Grebenzen.

Mächtig ins Schwitzen werden am 15. August einige Murauer beim Gardefest mit Samsonumzug kommen: Dieser beginnt um 13 Uhr beim Hotel Rosenhof, um  17 Uhr tanzen die beiden fünf Meter hohen und rund 70 Kilogramm schweren Figuren für die zahlreichen Besucher.


Graz

Ein Sommer-Highlight ist sicherlich der „Genuss mit dem Cabriobus“: Kulinarische Rundgänge durch die Innenstadt sind seit jeher beliebt – wer es noch ein wenig bequemer bevorzugt, kann zwischen 4. Juli und 19. September einfach in den Cabriobus einsteigen und sich mit einem geprüften Guide durch die Stadt kutschieren lassen. 

Am 20. Juni fiel der Startschuss für das Straßentheater-Festival „La Strada“, das an jenem Tag am Dachstein mit Ouvertüren eröffnet wurde. Das Festival selbst geht dann von 30. Juli bis zum 7. August in Graz, Stainz und Weiz über die Bühne.

Voll auf ihre Rechnung kommen dann im September die Kunstliebhaber: Am 9. September beginnt nämlich der steirische herbst – Europas ältestes interdisziplinäres Festival für zeitgenössische Kunst –, eine Plattform für Kunst quer durch alle Disziplinen und Medien.

Wer sich schon immer einmal gefragt hat, was im Altertum auf dem Speisezettel stand, wie die Römer, Griechen und Kelten ein Gastmahl feierten und welche Speisen wir den Römern zu verdanken haben, kann dies bei einer Führung in die Vergangenheit durch das Archäologiemuseum (27. 8., 24. 9., 1. 10.) erfahren.


Graz-Umgebung

Auch die vielen Schausteller im Steirerland standen 2020 auf dem Abstellgleis. Und auch heuer war die Situation bisher alles andere als einfach: „Daher haben mein Partner Marco Kropf und ich den SteirerPark ins Leben gerufen, um Schaustellern einen Rettungsschirm zur Verfügung stellen zu können“, sagt Sascha Pototschnigg, der selbst ein Schausteller ist. Dieser fand schon im Vorjahr auf einem gepachteten Grundstück in Seiersberg direkt an der A9 statt und mauserte sich zu einem großen Erfolg: 22 Fahrgeschäfte werden dieses Jahr am SteirerPark (dieser läuft einmal fix bis Ende August) betrieben. „Erstmalig haben wir auch ein Riesenrad, derzeit das einzige in der Steiermark, zwei Kettenflieger und auch den X-Force und die Wasserbahn Big Splash im Park“, erklärt Pototschnigg, der von Donnerstag bis Sonntag und an Feiertagen die Tore des „kleinen Wiener Praters“ geöffnet hat. "Wir haben genügend Parkplätze bei freiem Eintritt zur Verfügung – und für alle Benützer der öffentlichen Verkehrsmittel pendelt der „Bummelzug Graz“ kostenlos im 30-Minuten-Takt zwischen der Shoppingcity Seiersberg und dem SteirerPark.


Bruck-Mürzzuschlag

Obwohl erst 2019 ins Leben gerufen, ist die „Steirische Roas“ in der Volkskulturszene bereits weit über die Landesgrenzen hinaus in aller Munde, bei den vielen Besuchern  höchst beliebt und bei den mitwirkenden Volksmusik-, Volkstanz-, Gesangs- wie Trachtenvereinen hoch anerkannt. Im Bezirk Station macht die „Roas“ am 31. Juli auf der Mariazeller Bürgeralpe und im Stadtkern. 

Auch einen Besuch wert ist Anfang September (4./5.) der Zauberwald im Naturpark Mürzer Oberland, bei dem Laiendarsteller Sagengestalten darstellen. PS-Fans kommen von 10. bis 12. September bei der Hochsteiermark-Classic voll auf ihre Kosten. Ob Luxusfahrzeuge von Ferrari, Maserati, die Sport­ikonen von Corvette, Porsche oder offene englische Klassiker von Daimler, MG und Triumph – sie alle stellen sich der 500 Kilometer langen Strecke. 


Deutschlandsberg

Viele tausend Besucher kommen jährlich zum Event „Schilcherberg in Flammen“, das am 23. und 24. Juli stattfindet. Dabei werden nach alter Tradition die Klapotetze im Weinland aufgestellt, die bis 11. November in den Weingärten stehen bleiben und mit ihrem Klappern die Vögel von den reifenden Trauben fernhalten soll. Sportlich betrachtet wurde die bekannte Ölspur-Classic-Rallye in Eibiswald abgesagt, die 24. Auflage der Schilcherland-Trophy in Stainz geht von 27. bis 29. August aber in Szene. Gerade in Stainz wird mit Events im Sommer nicht gegeizt, stehen doch auch die Augustini-Weintafel (7. August), die Schilchertage (13. bis 15. August) oder die Augustini-Wanderung (21. August) an. Und wenn dann der Herbst langsam ins Steirerland zieht, ist ein Besuch bei „Sturm auf den Schilcher“ (25./26. September) in Eibiswald eine Überlegung wert.


Ennstal-Ausseerland

Das traditionelle Kasfest lädt heuer bereits zum 10. Mal auf das Schloss Großsölk ein. Dort können die Besucher am 18. September verschiedene regionale und internationale Käsesorten sowie den lokalen „Steirerkas“ verköstigen.

Heiß her geht es von 21. bis 24. Juli, wenn die Ennstal Klassik wieder an den Start geht. Rund 227 Teams aus 20 Nationen stellen sich heuer der Oldtimer-Rallye durch die schönsten Orte der Steiermark. Liebhaber des klassischen Ballets kommen im August auf ihre Kosten: Von 5. bis 7. August führt die Vereinigung Wiener Staatsopernballett „Elisabeth – Sisi“ – eine Hommage an die österreichische Kaiserin – im Ausseerland im Salzkammergut auf. In die Sterne schauen kann man über dem Gesäuse. Am 18. Juni, 16. Juli und 13. August entdeckt man in einer geführten Exkursion das einzigartige Sternenpanorama.


Leoben

Auch wenn das berühmte Erzberg Rodeo vorsorglich auf kommendes Jahr verschoben wurde, so geht es am Erzberg im Juli dennoch rund: Bei den Adventure Days steigt am 17. der AT&S Vertical Iron Sprint, am 17. und 18. der Erzberg Dirtrun mit bis zu 60 natürlichen Hindernissen. Am 24. folgt dann der 13 Kilometer lange Erzberg Run, der seit 18 Jahren zu den größten Berglauf-Events Österreichs zählt. Am gleichen Tag geht es auch ein wenig gemütlicher beim Erzberg Nordic Walking zu. Aber auch im August geht es in Eisenerz rund, steigt doch die 8. Auflage des Rostfestes. Von 19. bis 22. des Monats wird eine einzigartige Mischung aus Musik, Kunst, Performance, Sport  und Action geboten.

Tradition wird im September hochgehalten, wenn am 11. die Piloten der Hochsteiermark-Classic ihre Boliden aus der Vergangenheit dem Publikum bei ihrer Etappe durch Leoben, Trofaiach und Eisenerz präsentieren. 130 Jahre Erzbergbahn werden am 18. gefeiert: An jenem Tag werden zu den Planfahrten zusätzlich Themenfahrten zu der weitläufigen Geschichte ab dem Bahnhof Vordernberg angeboten.


Oststeiermark

Ein Highlight in der Thermenregion ist das „Styrian Summer Art“ (1. bis 18. Juli) im Naturpark Pöllauer Tal, wo die Gäste ihre Kenntnisse in Kunsttechniken vertiefen. 

Sportlich geht es dann am 23. und 24. Juli bei der Ultra-Rad-Challenge zu, bei der in der Ökoregion Kaindorf nicht weniger als 1.000 Teilnehmer an der Startlinie stehen werden.

Ein immerjunger Klassiker spielt sich von 6. bis 8. August in Burgau ab: Zum bereits 80. Mal steigt dort das Strandfest, das gleichsam ein Programm für Jung und Alt bietet. So werden am 7. August „Die Draufgänger“, „Die jungen Zillertaler“, Hannah und Melissa Naschenweng für beste Stimmung sorgen, während bei den Kleinen Ringelspiele, Karussell und Zuckerwatte für große Augen sorgen werden. Gefeiert wird in Burgau übrigens auch der 120. Geburtstag des ortsansässigen Tourismusverbandes.


Weiz

Liebhaber der klassischen Musik kommen von 24. Mai bis 26. September beim Festival „Philharmonische Klänge“ auf ihre Kosten. Zum 20-jährigen Jubiläum erwartet die Besucher ein abwechslungsreiches Konzertprogramm an verschiedenen Locations im Südosten der Steiermark. Hoch hinaus geht es von 22. bis 25. Juli bei der Steirischen Heißluftballon-Landesmeisterschaft in Puch bei Weiz. Die Teilnehmer treten in einem spannenden Duell gegeneinander an und stellen sich kniffligen Aufgaben in windigen Höhen. „Alles Rindfleisch“ heißt es am 1. August beim Rindfleischfest in Fischbach. Neben kulinarischen Köstlichkeiten werden regionales Handwerk und weitere Highlights geboten.


Südoststeiermark

Anfang Juli steht Bad Blumau ganz im Zeichen des Extremsports. Bereits zum dritten Mal findet am 3. und 4. der 24-Stundenlauf statt. Anziehungspunkte in der Region gibt es genug, wie das „Grill on Hill“ in Weinberg an der Raab, das von Juni bis August stattfindet. Kulturell wird es im September mit dem Most+Jazz in Fehring (9. bis 12.) und den Philharmonischen Klängen (24. bis 26.), die in Hatzendorf, Kapfenstein, auf Schloss Kornberg, auf Schloss Hainfeld, Kirchbach, Fehring und Straden stattfinden.


Voitsberg

Fernab des Almabtriebes der Lipizzaner Mitte September, die derzeit auch von Mittwoch bis Samstag im Rahmen einer Almführung bestaunt werden können, wird nämlich einiges geboten. Einen Besuch wert ist am 16. Juli der Köflacher Musiksommer, am gleichen Tag steigt in Ligist das Sommerfestival, einen Tag weiter in Voitsberg ein Konzert mit der österreichischen Jazzsängerin Simone Kopmajer. Zum Auftakt der Schlossfestspiele Piber wird am 21. Juli in Köflach die Premiere von „Don Camillo & Peppone“ geboten, ehe in der Gemeinde am nächsten Tag der Magdalenakirtag folgt. Eine Reise in die Vergangenheit gibt es beim Sommerfestival in Ligist am 23. Juli zu sehen, wenn die „Full Supa Band“ mit Musik aus den 50ern und 60ern das Publikum begeistert.

Ein Gedränge wird es am 31. Juli im Volksheim Köflach geben, wenn Kabarettist und Ex-Song-Contest-Starter Alf Poier mit seinem neuen Programm „Humor im Hemd“ Station macht. Im August setzt einmal mehr Ligist mit dem Sommerfestival Akzente, an sechs Tagen (7., 13., 14., 20., 21., 28.) wird für die Gäste von Smooth-Jazz über südamerikanische Klänge bis hin zu Countrymusik allerlei geboten werden.





Das könnte Sie auch interessieren

1971 wurde Ihre Unternehmerzeitung „Steirische Wirtschaft“ als „hk“ aus der Taufe gehoben – 50 Jahre, in denen in Österreich viel passiert ist.

Vom Mitteilungsblatt zum Wirtschaftsmedium

Seit fünfzig Jahren liefert die WKO Steiermark ihren Mitgliedern wichtige Infos direkt und druckfrisch ins Haus. Ein halbes Jahrhundert Zeitungsgeschichte im Rückblick. mehr

Jasmina Gutleben (rechts) übergibt den Vorsitz an Sigrid Wiener.

Sigrid Wiener übernimmt Vorsitz des Migrationsbeirates

Nach fünf Jahren übergibt Jasmina Gutleben ihr Amt als Vorsitzende des Migrationsbeirates an Sigrid Wiener. Stellvertreter wird Wan Jie Chen. mehr