th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

8 Berufs-Staatsmeister kommen aus der Steiermark

Bei den AustrianSkills, den Staatsmeisterschaften der Berufe, in Salzburg konnten sich die steirischen Teilnehmerinnen und Teilnehmer 17 Medaillen sichern, davon acht in Gold. 

Gruppenbild der ausgezeichneten Teilnehmer bei den AustrianSkills
© AustrianSkills WKÖ Vizepräsident Philipp Gady (l.) und WKO Steiermark Präsident Josef Herk (r.) gratulieren den steirischen Staatsmeistern.

Nach mehrmaliger Verschiebung fanden von 20. bis 23. Jänner 2022 die AustrianSkills, die Staatsmeisterschaften der Berufe in Salzburg statt. Rund 200 Jungfachkräfte nahmen in 32 Kategorien am großen Wettbewerb teil, der aufgrund der aktuellen Coronasituation ohne Publikum über die Bühne gehen musste.

Acht Mal Gold für die Steiermark

Berufliche Höchstleistungen gab es trotzdem jede Menge, vor allem von den steirischen Teilnehmern. Insgesamt 17 Medaillen konnte sich das weiß-grüne Team in Salzburg sichern, davon acht in Gold - das ist einmal mehr Platz eins im Bundesländerranking. Die steirischen Sieger bei den Staatsmeisterschaften sind:

  • Bodenleger Dominik Schwaiger (Karl Fetz e.U.)
  • Dominik Kainersdorfer im Bereich Digital Construction 4.0 (HTBLVA Graz Ortweinschule)
  • Hochbauer Kilian Lupinski (Karl Puchleitner BaugesmbH)
  • KFZ-Techniker Markus Maier (AVL List GmbH)
  • Metallbauer Thomas Pöllabauer (Willingshofer GmbH)
  • Marvin Gornicec und Florian Rauch (beide Knapp AG) im Bewerb Mobile Robotics
  • Tischler Wolfgang Ramminger (Tischlerei Hasenburger) sowie
  • Nico Reiter und Matthias Winkler (ebenfalls Knapp AG) bei Robot Systems Integration.

Sie dürfen sich über ein Ticket für WorldSkills 2022 bzw. EuroSkills 2023 freuen.  


Josef Herk ist Präsident des neuen SkillsAustria-Vereins

Fünf Teambewerbe und 27 Einzelkonkurrenzen standen in Salzburg auf dem Programm, wobei fünf Disziplinen ihre Premiere bei den AustrianSkills hatten: Digital Construction 4.0, Isoliertechnik, Optoelectronics, Robot Systems Integration und Speditionskaufmann/-frau. Unter den Gratulanten vor Ort waren bei der heutigen Siegerehrung u.a. WKÖ Vizepräsident Philipp Gady und WKO Steiermark Präsident Josef Herk, der bei den Skills nun auch bundesweit eine neue Führungsrolle innehat. Mit 1. Jänner 2022 wurde SkillsAustria seitens der WKO nämlich als gemeinnütziger Verein neu konstituiert. Aufbauend auf die Erfolge der vergangenen Jahre wurde damit eine Plattform geschaffen, um gemeinsam mit allen Partnern und Förderern aus der Wirtschaft den Fachkräftenachwuchs in Österreich noch effektiver fördern zu können. Präsident dieses neuen Vereins ist Josef Herk: 

„Mit dieser neuen Struktur wollen wir den Schwung der EuroSkills mitnehmen und die Organisation weiter professionalisieren. Denn die Skills-Bewegung ist in den vergangenen Jahren stark gewachsen, wir wollen sie darum auf noch breitere Beine stellen. Ziel ist es, unser Land als den Hotspot für Jungfachkräfte mit exzellenter Ausbildung zu etablieren. Umso mehr möchte ich auch den Teilnehmerinnen und Teilnehmern bei den Staatsmeisterschaften gratulieren, die hier hervorragende Leistungen gezeigt haben.“
Josef Herk

Das könnte Sie auch interessieren

Hannes Androsch (geb. 1938 in Wien) war von 1970 bis 1981 Finanzminister und ab 1976 Vizekanzler der Republik Österreich. Seit 1989 ist er als Industrieller tätig, u. a. als Aufsichtsratsvorsitzender von AT&S, der Salinen Austria und EUROPTEN.

"Die Politik gaukelt uns Luftschlösser vor"

AT&S-Aufsichtsratsvorsitzender und Ex-Finanzminister Hannes Androsch über ideologisch getriebene Energiepolitik, selbstverschuldete Verwundbarkeit und warum die nächsten Jahre schwierig werden. mehr

Zapfhahn in Tankstutzen mit Euroscheinen

Herk fordert temporäre Steuerentlastung bei Treibstoffen

Die Mineralölsteuer soll angesichts der horrenden Preisentwicklung ausgesetzt werden, die Mehrwertsteuer auf Treibstoffe temporär halbiert werden. mehr

Vitrine mit Glasobjekten

Glas-Ausstellung: Zerbrechlich, doch wirtschaftlich stark

Eine ungewöhnliche Ausstellung im Foyer der WKO Steiermark in der Körblergasse widmet sich Glas als faszinierendem Werkstoff.   mehr