th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

„6 Tage für 60 Euro“: Große Test-Aktion für Elektro-Autos

„6 Tage E-Auto fahren für 60 Euro“: 1.000 Aktionspakete stehen bereit, um den Steirern richtig Gusto auf E-Mobilität zu machen.

Start zur flotten E-Auto-Kamapgne: Dernoscheg (1.v.l.), Vertreter steirischer Autohändler und Lang (3.v.r.)
© Land Steiermark – Strasser Start zur flotten E-Auto-Kamapgne: Dernoscheg (1.v.l.), Vertreter steirischer Autohändler und Lang (3.v.r.)
Wie es sich anfühlt, elektrisch unterwegs zu sein? Das können die Steirer nun im Zuge der Kampagne „6 Tage E-Auto fahren für 60 Euro“ selbst testen. Denn die gemeinsame Aktion des Landes mit dem steirischen Fahrzeughandel soll jetzt Lust auf E-Mobilität machen. „150.000 Euro an Fördermitteln wurden dafür zur Verfügung gestellt, um 1.000 dieser Spezial-Pakete zu schnüren“, erklärt Landesrat Anton Lang bei der Kampagnen-Präsentation. „Elektromobilität ist eines der großen Zukunftsthemen und diese Aktion ist ein sehr positives Anreizsystem, um E-Mobility der Bevölkerung in der Steiermark näherzubringen“, unterstreicht dazu auch WKO-Direktor Karl-Heinz Dernoscheg.
Wie‘s in der Praxis funktioniert, weiß Autohandel-Obmann Klaus Edelsbrunner: „Bereits 27 steirische Autohändler sind bei der Akion mit dabei – und das nicht nur im Großraum Graz, sondern von Liezen bis in die Südsteiermark. Getestet werden können zahlreiche E-Auto-Modelle bis zur Premiumklasse.“
Von Mittwoch bis Montag kann  um 60 Euro elektrisch gefahren werden, der Testzeitraum sei bewusst so konzipiert worden, damit die Kunden die E-Autos nicht nur am Weg zur Arbeit, sondern auch am Wochenende ausprobieren können, ergänzt Verena Robinson vom gleichnamigen Autohaus: „Man meldet sich einfach bei einem der teilnehmenden Autohäuser an, füllt das Förderformular sowie den Leihvertrag aus und nach der Einschulung durch den Händler geht´s los.“

Dieser sehr bewusst niederschwellige Kampagnen-Ansatz soll aber nicht nur ein Stück weit Entscheidungshilfe beim nächsten Autokauf sein, betont Edelsbrunner, sondern auch Vorurteilen gegenüber E-Autos in der Bevölkerung entgegenwirken. Denn gerade weil der Anteil an E-Autos im Straßenverkehr noch immer recht gering ist, herrsche noch vielerorts Skepsis, so Edelsbrunner: „Ausmerzen kann man diese am besten, indem man es selbst ausprobiert – und dafür sollte man schnell sein, denn die ersten elektrisch-mobilen Testwochen sind bereits vergeben.“

E-Auto-Test-Aktion:

  • Persönliche Anmeldung in einem der teilnehmenden Autohäuser (Liste siehe Link)
  • Voraussetzungen: Hauptwohnsitz in der Steiermark, mind. 21 Jahre alt, Privatperson
    Am Mittwoch abholen, Förderformular und Leihvertrag ausfüllen, 60 Euro bezahlen und nach der Einweisung bis Montag elektrisch unterwegs sein.
  • Alle Infos auf: www.ich-tus.at/6tage60euro

Von Veronika Pranger

Das könnte Sie auch interessieren

  • Tourismus und Freizeitwirtschaft
Zwei Tage lang wird auf der Grazer Messe gekocht, serviert und Gastlichkeit gefeiert.

Graz wird zwei Tage lang eingekocht

Die internationale Koch­elite trifft sich in Graz. Bei den Chefdays am 28. und 29. Mai auf der Grazer Messe. Tickets sichern. mehr

  • Industrie

Industrie weiter auf kräftigem Wachstumskurs

Auch im April legte die heimische Industrie stark zu: Die schwungvolle Dynamik wirkt sich auch positiv auf die Beschäftigung in der Branche aus.  mehr

  • Gewerbe und Handwerk
Finger tippen auf Laptop-Tastatur

Keine Chance für Datendiebe

Damit betriebliche Daten nicht in falsche Hände gelangen, bietet die Bauinnung jetzt ein umfassendes Präventionspaket an. mehr