th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

500.000ster Talente-Check der Wirtschaftskammern in Graz gekürt

Über 70 Prozent der 13- und 14-Jährigen absolvieren im Bundesschnitt mittlerweile den Talente-Check. Mit der 13-Jährigen Julia Hörmann wurde nun der 500.000ste Check durchgeführt.

WKÖ Präsident Harald Mahrer und WKO Steiermark Präsident Josef Herk küren in Graz die bundesweit 500.000ste Talente-Check-Teilnehmerin: Julia Hörmann von den Schulschwestern Graz/Eggenberg.
© Foto Fischer WKÖ Präsident Harald Mahrer und WKO Steiermark Präsident Josef Herk küren in Graz die bundesweit 500.000ste Talente-Check-Teilnehmerin: Julia Hörmann von den Schulschwestern Graz/Eggenberg.

Jugendlichen gemäß ihren Talenten und Begabungen mögliche Karrierewege aufzuzeigen, das ist das Ziel der Talente-Checks der Wirtschaftskammern. Über 70 Prozent der 13- und 14-Jährigen absolvieren im Bundesschnitt mittlerweile dieses Angebot – in der Steiermark sind es sogar mehr als 80 Prozent. „Unser Talentcenter wurde kürzlich beim Kongress der International Chamber of Commerce in Rio de Janeiro als weltweit beste Bildungsinitiative ausgezeichnet“, freut sich WKO Steiermark Präsident Josef Herk, der gestern gemeinsam mit WKÖ Präsident Harald Mahrer den 500.000sten Talente-Check der Wirtschaftskammern in Österreich küren durfte.

Diese besondere Ehre ging an Julia Hörmann von den Schulschwestern in Graz/Eggenberg. Die 13-Jährige, die als Hobbys Englisch, Kochen und Sport angibt, möchte gerne eine Lehre im Bereich der Kosmetik absolvieren, danach noch eine Matura abschließen und „mich anschließend selbständig machen“. Sehr zur Freude der beiden Wirtschaftskammer-Präsidenten. „Die Berufswelt wird immer bunter. Mit den Talente-Checks unterstützen wir Jugendliche beim optimalen Start ins Berufsleben. Der Zusatznutzen für die Betriebe: die Jugendlichen lernen ihre Talente und Interessen kennen und können sich so zielgerichteter bewerben“, betont Mahrer.  

Das könnte Sie auch interessieren

In der Lipizzanerheimat entsteht ein Luxusresort.

Lipizzanerheimat investiert im Galopp

Vom Bergbau zum Tourismus – bei einem Blick in die Region wird klar: Im Bezirk Voitsberg herrscht Aufbruchsstimmung. mehr

Geben Vollgas für die Berufs-EM: Natalie Kainz und Thomas Burger

Hunderte Pflichtpraktika bei EuroSkills

Corona hat Pflichtpraktika für junge Menschen zur Mangelware gemacht.EuroSkills 2020 schaffen Abhilfe – mit hunderten anrechenbaren Volontariaten. mehr