th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery Flickr Youtube Instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

500.000 freiwillige „Frühjahrsputzer“

Beim 12. großen steirischen Frühjahrsputz wird die Bevölkerung wieder angehalten, Wald und Wiese vom Müll zu befreien.

Gerhard Draxler, Wolfgang Neubauer, Daniela Müller-Mezin, Ingrid Winter und Johann Seitinger (v. l.).
© ORF/Wolf Gerhard Draxler, Wolfgang Neubauer, Daniela Müller-Mezin, Ingrid Winter und Johann Seitinger (v. l.).

Alle Jahre wieder fordert die Fachgruppe Entsorgungs- und Ressourcenmanagement zusammen mit dem Land Steiermark, dem Dachverband der steirischen Abfallwirtschaftsverbände und dem ORF die Bürgerinnen und Bürger zum „großen steirischen Frühjahrsputz“ auf. Und das mit Erfolg: Bisher haben sich bereits 31.530 Personen aus 216 Gemeinden für das große Saubermachen angemeldet.

„Seit dem Start unseres ‚Frühjahrsputzes‘ im Jahr 2008 geht Europas größte Umweltaktion nun schon zum zwölften Mal über die Bühne. In dieser Zeit ist es uns gelungen, rund zwei Millionen Kilogramm achtlos in den heimischen Wiesen, Wäldern und an den Ufern weggeworfenen Müll zu sammeln“, freut sich Landesrat Johann Seitinger. Ein beachtlicher Erfolg, findet auch Daniela Müller-Mezin, Obfrau der WKO-Fachgruppe Entsorgungs- und Ressourcenmanagement: „Durch diese Aktion können wir den steirischen Bürgerinnen und Bürgern auch vermitteln, dass Abfall eine wichtige Ressource ist. Viele wertvolle Rohstoffe gehen durch das Littering verloren – das müssen wir vermeiden.“

Schüler als Vorbild

Beim heurigen Frühjahrsputz soll außerdem die 500.000er-Marke bei den ehrenamtlichen Teilnehmern erstmals überschritten werden.Vor allem den steirischen Schulen gilt dabei ein besonderer Dank, die rund 43 Prozent der Teilnehmerzahl ausmachen. „Ein besonderes Anliegen ist uns daher die Teilnahme der Kinder und Jugendlichen, um das Bewusstsein für den Wert einer sauberen Umwelt und gegen das achtlose Wegwerfen von Müll schon in der heranwachsenden Generation fest zu verankern“, so Ingrid Winter, Leiterin des Referates Abfallwirtschaft und Nachhaltigkeit.

Los geht die Aktion „Frühjahrsputz“ in diesem Jahr am 25. März und läuft bis 4. Mai. Freiwillige sind in diesem Zeitraum dazu eingeladen, ein Zeichen gegen das unbedachte Wegwerfen von Müll zu setzen und Wiesen, Wälder, Bachläufe, Grünanlagen sowie öffentliche Flächen zu reinigen. Auf www.saubere.steiermark.at finden Interessierte alle nötigen Informationen, Anmeldeformulare und Kontaktadressen rund um den „Frühjahrsputz 2019“. 

Das könnte Sie auch interessieren

Deu, Obendrauf, Schäfer, Egger, Schwarz (v.l.)

Herbstmesse mit buntem Mix

Von 3. bis 7. Oktober geht die Grazer Herbstmesse über die Bühne. Neben den Klassikern ist auch viel (florales) Handwerk zu sehen. mehr

Murtalbahn

Erfolgsfahrt auf schmalen Schienen

Sie schreibt Geschichte mit Zukunft: die Murtalbahn, die von ihrer schmalen Bahn niemals abgekommen ist und einen wichtigen Eckpfeiler für die Mobilität bildet. mehr