th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

300 Besucher beim dritten „Tag der Vielfalt“

Stargast ORF-Korrespondent Karim El-Gawhary, sprach über Identität und arabischen Krisenherde.

WKO-Direktor Karl-Heinz Dernoscheg betonte die starke Auslandsverflechtung der Steiermark: „Jeder zweite Arbeitsplatz in der Steiermark hängt am Export.“ Sylvia Loibner, Vorsitzende des Migrationsbeirats in der WKO, bezifferte die Zahl der migrantischen Unternehmer in der Steiermark mit rund 12.000: „Vor allem bei der Willkommenskultur haben wir Akzente gesetzt, um diese Unternehmer besser zu erreichen.“ Migrationsbeauftragte Elke Jantscher-Schwarz berichtete von zahlreichen Aktivitäten, um den migrantischen Unternehmern die Integration zu erleichtern. Dafür wurden u.a. Service-Pakete in neun Sprachen geschnürt. Stargast der Großveranstaltung war zweifelsohne ORF-Nahost-Korrespondent Karim El-Gawhary, der über die Krisenherde im arabischen Raum, die Radikalisierungstendenzen in Europa und Chancen für die Zukunft referierte: „Die arabische Welt muss sich erst einmal neu ordnen, bevor die Wirtschaft wieder neu angekurbelt werden kann.“

Tanzvorführungen vom griechischen Tanzverein PAREA und der Indisch-Österreichischen Gesellschaft, Trommelwirbel aus Afrika und eine Kalligrafievorführung aus China rundeten das vielfältige Rahmenprogramm ab.

Für den krönenden Abschluss sorgte die Chorgruppe Popvox mit dem Song „We are the world“ in Form eines Flashmobs.


Rückfragen an:

Mag. Elke Jantscher-Schwarz 
Referat Migration
T 0316/601-746
elke.jantscher-schwarz@wkstmk.at

Das könnte Sie auch interessieren

  • Newsletter 2016

Balanceakt Kinder und Karriere

Wie schaffen Unternehmerinnen den Spagat zwischen Kind(ern) und Firma und was sich Mütter zu ihrem Ehrentag wünschen. mehr

  • Newsletter 2016

Kundenzufriedenheit als oberste Priorität

René Ziesler kann seine Kunden mit individuellen Lösungen für jedes Projekt zufriedenstellen. mehr

  • Newsletter 2016

Investitionsanreize dringend nötig

Österreichs Wirtschaft hinkt im europäischen Vergleich hinterher - die Rufe nach gezielten Anreizen werden deshalb immer lauter. mehr