th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

16.000 Besucher bei „AutoEmotion“

Auf der PS-stärksten Messe Südösterreichs wurde ordentlich Gas gegeben. 16.000 Interessierte besuchten die AutoEmotion.

Reges Interesse bei der AutoEmotion
© Faschingbauer-Schaar Die AutoEmotion zog tausende Besucher an

Der Verein der Grazer Automobilhändler lud zum 14. Mal in die Grazer Messe zur größten Neuwagen-Show Südösterreichs. Ein Termin, der wie in den Jahren zuvor die Massen anzog – sage und schreibe über 16.000 Besucher gustierten auf 12.000 Quadratmetern PS-starker Ausstellungsfläche. Und zu den tausenden Auto-Interessierten mischten sich auch zahlreiche hochkarätige Branchenvertreter. „Nicht weniger als sechs Automobil-Importeur-Generaldirektoren und zahlreiche Spitzenvertreter der heimischen Automobilhersteller ließen es sich nicht nehmen, der AutoEmotion persönlich einen Besuch abzustatten“, freut sich Peter Jagersberger vom Verein der Grazer Automobilhändler. „Sie unterstreichen mit ihrem Besuch den hohen Stellenwert, den der steirische Fahrzeughandel einnimmt.“
Wie innovativ die weiß-grüne Automobilbranche ist, das zeigte sich auch im actionreichen Rahmenprogrammm – von E-Mobility-Testfahrten über Kart-Challenges bis zum Rennmotorrad-3D-Simulator. Und auch ein Hauch von Formel-1-Feeling wurde den begeisterten Besuchern geboten: Red-Bull-Pilot Max Verstappen stattete der AutoEmotion höchstpersönlich einen Besuch ab.

Von Veronika Pranger

Das könnte Sie auch interessieren

  • Information und Consulting
"Financial Education" - Projekttag am Grazer BG/BRG Kirchengasse setzt Zeichen gegen fehlendes Finanzwissen bei Schülern

Das Grazer BG/BRG Kirchengasse setzt mit „Financial Education“ ein starkes Zeichen gegen fehlendes Finanzwissen bei Schülern

 Vielen Jugendlichen fehlt es an Basiswissen, wenn es um Finanzen und Wirtschaft geht. Aus diesem Grund initiierte das BG/BRG Kirchengasse den Projekttag „Financial Education“: Mittels zahlreicher Workshops und Vorträge vermittelten Experten hier Jugendlichen aller Schulstufen wichtiges Finanz-Knowhow. mehr

  • Information und Consulting
Auch steirische Unternehmer waren auf einer der wichtigsten Messen im Buchhandel.

Viel Politik auf Frankfurter Buchmesse

Eine steirische Delegation vernetzte sich auf der Messe international und setzte sich für ihre inte­ressenpolitischen Ziele ein. mehr

  • Bank und Versicherung
Die Vorstände der Volksbank Steiermark Regina Ovesny-Straker und Monika Cisar-Leibetseder haben mit unserem Redakteur Michael Neumayr gesprochen.

Wieso Frauen schwer an die Spitze kommen

Mit zwei Frauen ist die Volksbank Steiermark die einzige Bank Österreichs mit weiblicher Vorstandsmehrheit. Wir haben die beiden Managerinnen Regina Ovesny-Straka und Monika Cisar-Leibetseder zum Gespräch getroffen. mehr