th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

15 Millionen Schnittblumen wandern über die Ladentische

Für die Gärtner und Floristen ist der Valentinstag einer der umsatzstärksten Tage des Jahres.

Andrea Rauch, Blumenkönigin Elisabeth, Johann Obendrauf (v.l.)
© Blumenschmuckbüro Andrea Rauch, Blumenkönigin Elisabeth und Innungsmeister Johann Obendrauf (v.l.)

Am Tag der Liebe wird die Zuneigung am liebsten mit Blumen bekundet: 15 Millionen Schnittblumen und fünf Millionen Topfpflanzen werden in Österreich rund um den Valentinstag verkauft. Laut Innungsmeister Johann Obendrauf entfallen rund 1,5 Prozent des Jahresumsatzes auf den 14. Februar, für die Branche sei das einer der stärksten Tage. Rund 500.000 Schnittblumen – Narzissen, Gerbera, Tulpen und Rosen – werden allein in der Steiermark für die Valentinswoche produziert. „Über 60 Prozent können durch heimische Ware abgedeckt werden. Der Rest kommt vorwiegend aus Europa“, so Blumengroßhandels-Sprecherin Andrea Rauch. Die Tulpe ist übrigens die beliebteste Blume der Steirer zu Valentin.

Was rund um den Valentinstag am liebsten geschenkt wird

Rund um den Tag der Liebe zeigen sich die Steirer gerne großzügig und beschenken ihre Partnerin – oder auch umgekehrt. So offerieren 54 Prozent der Steirer und 36 Prozent der Steirerinnen ihren Liebsten zum Valentinstag Präsente, im Schnitt werden laut aktuellen Daten der KMU Forschung Austria rund 40 Euro ausgegeben. „Wir rechnen heuer mit einem Umsatz von rund 15 Millionen Euro in der Steiermark“, sagt Gerhard Wohlmuth, Obmann der Sparte Handel. Auf der Hitliste der gefragtesten Geschenke zum Valentinstag rangieren noch immer Blumen – also Schnittblumen und Topfpflanzen – mit 54 Prozent unangefochten auf Platz eins, gefolgt von Pralinen und Schokolade (32 Prozent). Beliebt sind auch Restaurantbesuche (16 Prozent) oder andere gemeinsame Aktivitäten wie Urlaub, Kino und Theater (zehn Prozent). Acht von zehn Steirern besorgen ihre Valentinstagsgeschenke übrigens in (stationären) Geschäften,  über ein Viertel kauft die Geschenke online ein.



Das könnte Sie auch interessieren

Karte LKW-Umleitung Feldkirchen

Mega-Baustelle als Mobilitäts-Chance

Die nun startende letzte Bauphase der Koralmbahn rund um den Flughafen Graz wird gleichermaßen Kraftakt wie auch Chance. mehr

Knifflige Logistikpro­bleme zu lösen ist ­Sarah Ruckenstuhls Leidenschaft – und das auf der ganzen Welt.

"Ins kalte Wasser geschmissen worden"

Sarah Ruckenstuhl schrieb als erste österreichische Speditionskauffrau bei den WorldSkills 2017 in Abu Dhabi Geschichte.  mehr