th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Noch 100 Tage bis zur EM der Berufe

Der finale Countdown zu den EuroSkills wurde gestartet – und dank ausgefeiltem Sicherheits- und Präventionskonzept sollen täglich bis zu 10.000 Besucher mit den jungen, internationalen Talenten mitfiebern.

 Angelika Ledineg, Amelie Groß, Siegfried Nagl,Stefan Praschl,Margarete Schramböck, Barbara Eibinger-Miedl, Josef Herk und Harald del Negro (v.l.)
© GEOPHO Läuteten den Countdown zu den EuroSkills ein: Angelika Ledineg, Amelie Groß, Siegfried Nagl, Stefan Praschl, Margarete Schramböck, Barbara Eibinger-Miedl, Josef Herk und Harald del Negro (v.l.)

Im Schwarzl-Freizeitzentrum herrscht ab sofort reges Treiben: Innerhalb kürzester Zeit wird auf dem weitläufigen Areal eine Stadt bestehend aus zwölf Zelten – mit insgesamt mehr als 25.000 Quadratmetern – errichtet. Zusätzlich zur bestehenden 10.000 Quadratmeter großen Daviscuphalle am Gelände. Leben kehrt in die Zeltstadt spätestens ab dem 22. September ein, wenn rund 450 internationale Spitzenfachkräfte um den Europameistertitel in 48 Berufen rittern.

„Wir haben in den vergangenen Jahren, vor allem aber in den vergangenen Monaten, gemeinsam mit unseren Partnern alles unternommen, um mit voller Kraft und mit ungebrochenem Elan, EuroSkills erstmals in Österreich auszurichten. Wir haben nicht aufgegeben – ganz im Gegenteil: Dass es nun in 100 Tagen hier soweit sein kann, erfüllt uns daher mit riesiger Freude“, betont Josef Herk, Aufsichtsratvorsitzender der EuroSkills 2020 GmbH und Präsident der WKO Steiermark. „Die qualifizierte Ausbildung und unsere Young Professionals sind die Zukunft der Länder, die Zukunft Europas. Gerade jetzt braucht es ein starkes Zeichen für die europäische Jugend. Wir stehen in den nächsten Jahren vor enormen Herausforderungen, die wir ohne den Nachwuchs, ohne die Young Professionals in Europa nicht meistern können“, hebt Herk den unmittelbaren Nutzen der Veranstaltung hervor.

Ausgefeiltes Sicherheitskonzept

Insgesamt sollen täglich bis zu 10.000 Besucher an den Berufseuropameisterschaften teilnehmen können: Dafür sorgen die Veranstalter mit einem ausgefeilten Präventions- und Sicherheitskonzept. Auf den insgesamt 70.000 Quadratmetern Freifläche werden dazu in drei Slots – morgens, mittags und abends – je 3.500 Besucher in Empfang genommen. Auf Basis der Registrierung sei zudem ein „Contact Tracing“ zu jedem Zeitpunkt möglich. Die Stadt Graz zeichnet mit Eröffnungs- und Schlusszeremonien für den feierlichen Rahmen verantwortlich – und setzt mit dem internationalen EuroSkills-Kongress „Future of Skills“ (am 23. September) einen hochkarätig besetzten Bildungsschwerpunkt.

300 Sattelschlepper sorgen für Infrastruktur

Bis dahin werden in der gesamten Steiermark noch die letzten Weichen für das Großevent gestellt: Rund 300 Sattelschlepper werden dazu in den kommenden Wochen die nötigen Produkte, Waren und Maschinen anliefern. „Die Organisation eines internationalen Großereignisses ist immer eine besondere Herausforderung“, betonen die beiden Geschäftsführer Angelika Ledineg und Harald del Negro. „Seit wir im Jahr 2016 den Zuschlag für die Ausrichtung von EuroSkills 2020 bekommen haben, war das Team unermüdlich im Einsatz, um eine Top-Veranstaltung auf die Beine zu stellen. Dass wir dabei in die Verlängerung gehen und ein weiteres Jahr der Vorbereitung und (Neu-)Organisation dranhängen müssen, konnte niemand voraussehen. Eine Absage war dabei nie eine Option, denn schließlich wächst man mit der Herausforderung. Das macht EuroSkills 2021 zu einem außergewöhnlichen und wohl auch unvergesslichen Event, sowohl was die Vorbereitung als auch die Durchführung betrifft.“

EuroSkills-Aufsichtsratspräsident Herk ergänzt: „Die Erfahrungen der letzten Monate machen EuroSkills 2021 zu viel mehr als zu einem bloßen Wettbewerb. Sie sind ein Symbol für Einsatz und Leidenschaft, für Teamgeist und Zusammenarbeit, für Hoffnung und Zuversicht – und für den langen Atem, den man braucht, um an die Spitze zu kommen.“


Statements: 


Barbara Eibinger-Miedl, Wirtschaftslandesrätin: „Ich freue mich sehr, dass EuroSkills in diesem Jahr in der Steiermark stattfinden und wir damit ganz Europa zeigen können, dass die Steiermark Heimat großer Talente ist. Das Grüne Herz Österreichs wird sich als hervorragender Gastgeber und dynamischer Wirtschaftsstandort präsentieren. Die Veranstaltung bietet uns auch die Möglichkeit, die Leistungen von jungen Fachkräften einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen und den enormen Wert der dualen Ausbildung hervorzustreichen. Damit möchten wir insbesondere die jungen Steirerinnen und Steirer für diesen Ausbildungsweg begeistern.“


Margarete Schramböck, Wirtschaftsministerin: „EuroSkills ist nicht nur ein wichtiges Aushängeschild, um die Berufsausbildung aufzuwerten, sondern ist auch ein wichtiger Impuls um die wirtschaftliche Stimmung in unserem Land weiter anzuheben. Von Seiten der Bundesregierung setzen wir gezielt Maßnahmen, um die Lehre noch attraktiver zu gestalten. Weil die Digitalisierung neue Berufsbilder schafft und andere Qualifikationen verlangt, arbeiten wir etwa laufend an der Modernisierung und Neugestaltung der Lehrlingsausbildung.“


Siegfried Nagl, Bürgermeister Stadt Graz: „Wir sind stolz, dass diese hochrangig besetzte Konferenz im Messe Congress Graz abgehalten wird. Als Forschungs- und Wissenschaftsstandort mit sechs Universitäten wollen wir gemeinsam mit über 300 internationalen Experten die Zukunft der beruflichen Ausbildung diskutieren.“


Amelie Groß, WKÖ-Vizepräsidentin: "In Österreich ist vielen Menschen zu wenig bewusst, welche tollen Karrierechancen sich über die berufliche Aus- und Weiterbildung eröffnen. Das wollen wir ins Bewusstsein rufen. EuroSkills 2021 in Graz ist für junge Menschen die ideale Chance, den Besten über die Schulter zu schauen, ihre Leidenschaft und Enthusiasmus aufzusaugen und sich für den eigenen beruflichen Weg inspirieren zu lassen.“


Martin Graf, Vorstandsdirektor Energie Steiermark: "Euroskills 2021 wird den Steirern die herausragenden Leistungen von Fachkräften auf eindrucksvolle Weise präsentieren. Das finden wir wichtig und darum sind wir als steirisches Leitunternehmen selbstverständlich als Partner an Bord."


Stefan Praschl, Vizepräsident von World Skills Europe: „Die Stimmung unter den Teilnehmerländern ist großartig. Der Dachverband World Skills Europe setzt großes Vertrauen in Österreich. Alle blicken mit großer Zuversicht und Freude EuroSkills entgegen. Die kontinuierlich zurückkommende Reisefreiheit erleichtert die Organisation zusätzlich.“


Das könnte Sie auch interessieren

Die Zahl der Lehrlinge steigt wieder – 2021 gibt es um 5,9 Prozent mehr Lehrlinge als im Jahr davor.

Lehrlingszahl geht wieder nach oben

Zwei Wochen vor dem Start der Berufs-EM gibt es auch „good news“ vom Lehrstellenmarkt: 5,9 Prozent mehr Lehranfänger. mehr

In der Steiermark gibt es einen Rekord bei den Firmengründungen.

Covid befeuert Trend zum "eigenen Chef"

Nie haben sich mehr Steirer selbständig gemacht als im ersten Halbjahr 2021. Fast jede zweite Gründung ist weiblich. mehr

Horst Schachner (Vorsitzender ÖGB Steiermark), Josef Herk (Präsident WKO Steiermark), Stefan Stolitzka (Präsident IV-Steiermark), Josef Pesserl (Präsident AK Steiermark) und Franz Titschenbacher (Präsident LK Steiermark) (v.l.)

Sozialpartner präsentieren Klima-Dossier

Wege zur nachhaltigen Zukunft der Steiermark: Unter dem Motto "Klima, Energie und Nachhaltigkeit" zeigten AK, WKO, LK, ÖGB und IV auf, wie die Transformation unserer Gesellschaft und Wirtschaft auf dem Weg zur Klimaneutralität gelingen kann. mehr