th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

#kmuLotto: Von edlen Tropfen und Gaumenfreuden

Seit mehr als 80 Jahren ist Familie Prein mit Wein verbunden. Heute bietet das Unternehmen edle Tropfen – und viel mehr…

Johannes Prein mit seinen Eltern Hans-Werner und Veronika.
© kk Johannes Prein mit seinen Eltern Hans-Werner und Veronika.

Beim KMU-Lotto der „Steirischen Wirtschaft“ stellen wir kleine und mittlere Arbeitgeberbetriebe vor. Auch die Firma „Weinhandel und Weinservice Prein“ hat sich beworben – und wurde bei der letzten Ziehung zum „Lottosieger“.
Schon seit mehr als 80 Jahren ist die Familie des heutigen Geschäftsführers Johannes Prein – er ist der Enkel des Gründers Johann Prein – aus Timmersdorf mit Wein verbunden. Unter der Ägide seiner Eltern Hans-Werner und Veronika entwickelte sich das Unternehmen zu einem vielseitigen Betrieb: Man setzte auf erstklassige heimische und auch internationale Tropfen. Gleichzeitig spürte man den Bedarf der Kunden für einen erweiterten „Weinservice“ – und so nahm man exklusive Spirituosen ebenso ins Angebot auf wie ein „Steirisches Schmankerl­eck“: In diesem kleinen, aber feinen Programm von Lebensmitteln höchster Qualität finden sich zahlreiche steirische Topprodukte – vom Gölles-Essig bis zur Zotter-Schokolade.
„Deshalb befinden wir uns aktuell auch in der Hauptsaison“, erklärt Johannes Prein. Zahlreiche Geschenkkartons wollen noch befüllt und vor allem an Unternehmen geliefert werden, viele Kunden innerhalb und außerhalb der Steiermark schenken ihren Kunden und Lieferanten „Wein von Prein“ und eine Auswahl bester sterischer Schmankerl. Einen Namen hat man sich darüber hi­naus auch mit „persönlichen Etiketten“ auf Weinflaschen gemacht. „Ob jetzt ein Jubiläumswein, ein Maturaball, eine Hochzeit: Wir können innerhalb kurzer Zeit nicht nur hervorragende Weine, sondern auch noch individuell gedruckte Etiketten für jeden Anlass liefern“, so Johannes Prein. Und bei aller Geschäftigkeit hat sich die Familie auch eines bewahrt – nämlich die Gemütlichkeit und Zeit, ein Schluckerl Wein mit ihren Kunden zu genießen.

Alle Infos: www.prein.at.

Mitmachen beim KMU-Lotto:

Gewinnen auch Sie eine Firmenreportage! Schnell per Mail an redaktion.stwi@wkstmk.at mit dem Betreff „KMU-Lotto“ anmelden!

Von Klaus Krainer

Das könnte Sie auch interessieren

  • Unternehmen
Martin Fürst und Ute Zwicker führen das Gutenberghaus.

#kmuLotto: Die Druckerei als verlässlicher Partner

Trumpfass der Druckerei „Gutenberghaus“ in Knittelfeld ist in Zeiten großer Online-Konkurrenz die persönliche Kundennähe. mehr

  • Unternehmen
Rainer Hofmann-Wellenhof von der Grazer Universitätsklinik demonstriert die Entwicklung von E-derm-consult.

Per Smartphone zum Hautarzt

Die Grazer E-derm-consult setzt in der Telemedizin international neue Maßstäbe. Selbst in Uganda werden damit mittels Smartphone Patienten betreut. mehr