th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

#kmuLotto: 30 Jahre ganz im Zeichen des Sterns

Im Autozentrum Harb in Weiz feiert man heuer den 30. Geburtstag: ein Familienbetrieb im Fokus.

Manfred Harb ist mit seinem Betrieb voll in der Spur.
© kk Manfred Harb ist mit seinem Betrieb voll in der Spur.

Beim KMU-Lotto der „Steirischen Wirtschaft“ stellen wir kleine und mittlere Arbeitgeberbetriebe vor. Auch das Autozentrum Harb hat sich beworben (siehe unten) – und wurde bei der letzten Ziehung zum „Lottosieger“. 

Die „Steirische Wirtschaft“ hat dem Familienbetrieb deshalb einen Besuch abgestattet. Seit 30 Jahren wird hier die Marke Mercedes gepflegt. „Mein Vater hat damals eine Werkstatt gegründet und von Beginn an mit Mercedes eine namhafte Marke nach Weiz gebracht“, sagt Manfred Harb, der heute am Standort in Weiz das Sagen hat. 38 Mitarbeiter sind hier beschäftigt und bieten vom Neu- und Gebrauchtwagen über Reparaturen bis hin zu einer nur selten zu findenden Trockeneisanlage alles, was sich der Kfz-Besitzer wünscht. Die 30 Jahre Erfahrung spürt man hier an allen Ecken und Enden – und das hat auch einen guten Grund. „Wir haben in der Werkstatt beispielsweise ausschließlich Mitarbeiter, die schon in unserem Betrieb gelernt haben“, sagt Harb stolz. „Unser Personal ist uns enorm wichtig, denn nur zufriedene Mitarbeiter machen zufriedene Kunden“, so der autobegeisterte fünffache Familienvater. Insgesamt wurden in den 30 Jahren weit über 60 Lehrlinge im Betrieb ausgebildet, die anfangs noch mit einer Produktpalette von fünf, heute jedoch mit 40 Modellen allein bei Mercedes umgehen müssen. Zusätzlich bietet das Autozentrum Harb auch noch Neuwagen von Kia. „Damit können wir einerseits das Hauptfahrzeug von Familien, andererseits auch den Zweit- und Drittwagen optimal anbieten“, erklärt Harb. Viele dieser Kunden werden sicherlich auch zur großen 30-Jahr-Feier am 17. und 18. März, jeweils ab 9 Uhr, aufs Gelände am Werksweg 108 in Weiz kommen. Ein großes Fest-Programm mit mehreren Musikgruppen wartet auf die Besucher – und nicht zuletzt eine A-Klasse 160, die es zu gewinnen gibt.

Gewinnen auch Sie eine Firmenreportage! Schnell per Mail an redaktion.stwi@wkstmk.at mit dem Betreff „KMU-Lotto“ anmelden!

Von Klaus Krainer

Das könnte Sie auch interessieren

  • Unternehmen
Seit 1994 ist Wolfgang Leitner Vorstandsvorsitzender der Andritz AG.

„Auf der digitalen Welle muss man mitsurfen“

Andritz-CEO Wolfgang Leitner im Interview, wie Old Economy und Digitalisierung einhergehen, an welchen Bürokratie-Hürden selbst ein Global Player scheitert und welche Gefahr die fehlende EU-Industriepolitik darstellt. mehr

  • Unternehmen
Gerald und Andrea Resch lösen mit ihrem Spezialunternehmen technische Probleme für Kunden in aller Welt.

Daniel Düsentrieb tüftelt bei Resch in Glojach

Resch Prototyping hat für alle Probleme eine Lösung: Vom Mundstück für die Philharmoniker über Spezial-teile für Autobauer, bis zum Hahn, aus dem unsichtbar Wassser fließt. mehr

  • Unternehmen
Saubermacher in Bremerhaven, v.l.: Ralf Mittermayr, Hans Roth und Gerhard Ziehenberger.

Saubermacher recycelt Akkus mit neuem High-Tech-Werk

Saubermacher setzt mit neuer Recycling-Anlage für Lithium-Ionen-Batterien in Bremerhaven dieinternationale Benchmark. mehr