th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery Flickr Youtube Instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at

WKS-Stipendien für FH-Studierende

Die WK Salzburg vergab kürzlich 55.000 € für Leistungs- und Technikstipendien an 64 Studierende der FH Salzburg.

FH Salzburg
© FS Salzburg/Neumayr

Von Neuseeland bis Südkorea, von Mexiko bis Guatemala: Die über 140 Partnerhochschulen der FH Salzburg, an denen die Studierenden ihre Auslandssemester und -praktika absolvieren können, liegen in allen Himmelsrichtungen und auf allen Kontinenten. Während Auslandsaufenthalte in Europa durch das Erasmus-Programm unterstützt werden, müssen außereuropäische Aufenthalte meist zur Gänze selbst finanziert werden. Hier hilft die Wirtschaftskammer Salzburg. 

FH Salzburg
© FH Salzburg/Neumayr WKS-Präsident Konrad Steindl (links) und WKS-Direktor Manfred Pammer (rechts) mit der Technikstipendiatin Natascha Troth (MultiMediaTechnology) und dem Leistungsstipendiaten Patrick Pröller (Physiotherapie).

„Mit unseren Stipendien wollen wir die Mobilität der Studierenden erhöhen und Internationalisierung ermöglichen. Das kommt mittel- und langfristig auch der heimischen Wirtschaft zugute“, betonte WKS-Präsident KommR Konrad Steindl. Die Stipendien wurden bereits zum elften Mal von der WK Salzburg vergeben. Bisher konnten über 300 Studierende mit 465.000 € bei ihrem Auslandsaufenthalt unterstützt werden. „Mit den Technik-Stipendien greifen wir dem technischen Nachwuchs unter die Arme. Und machen deutlich, dass die FH Salzburg eine Hochschule für Technik ist. Wir wollen ein Zeichen setzen, wie wichtig mehr Technik-Ausbildung auf allen Ebenen ist“, bekräftigte WKS-Direktor Manfred Pammer.

Das könnte Sie auch interessieren

  • Bildung
Bildungstagung in Salzburg mit prominentem Keynote-Speaker WKÖ-Präsident Harald Mahrer (li). Weiters im Bild von li. Gabi Tischler, Leiterin des Talente-Checks Salzburgs, Tina Widmann, Maria Ramsauer und Jürgen Bauer (Pädagogische Hochschule Salzburg).

Österreichs Talente bestmöglich fördern

Eine Erfolgsformel für Österreichs Zukunft präsentierte WKÖ-Präsident Harald Mahrer am Donnerstag bei einer Tagung der Pädagogischen Hochschule Salzburgs. Vor zahlreichen Bildungsexperten sprach sich Mahrer für verstärkte Investitionen der Wirtschaft in die Bildung aus. mehr

  • Bildung
sss

Neuer Obmann an BAUAkademie

Nach zwölf Jahren als Obmann der BAUAkademie Salzburg übergibt KommR Bmstr. Ing. Harald Haubner seine Funktion an Bmstr. Franz Steger. mehr