th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

WIKARUS 2023: Erste Einreichung kommt aus der Stadt Salzburg

Die Revolution Rental GmbH ist auf Veranstaltungstechnik spezialisiert und hat in der Kategorie „Unternehmensgründung“ eingereicht. 

Die beiden Geschäftsführer Thomas Priewasser und Siegfried Zopf. Die Revolution Rental GmbH hat als erstes Unternehmen zum WIKARUS 2023 eingereicht.
© WKS/Probst Die beiden Geschäftsführer Thomas Priewasser und Siegfried Zopf. Die Revolution Rental GmbH hat als erstes Unternehmen zum WIKARUS 2023 eingereicht.

Der Gründungstermin am 10. März 2020 war denkbar ungünstig gewählt für das junge Unternehmen. Nur vier Tage später erfolgte der erste Corona-Lockdown inklusive strengem Veranstaltungsverbot. „Obwohl wir sofort in den Krisenmodus wechseln mussten, waren wir dennoch zuversichtlich, dass Corona irgendwann vorüber sein wird und wir wieder richtig durchstarten können“, erinnert sich Co-Geschäftsführer Thomas Priewasser. 

Die Krisenbewältigung hat dann doch etwas länger gedauert, als viele erwartet hatten. Es gab nur kleine Lichtblicke für Veranstalter vorwiegend in den Sommermonaten. Während viele Veranstaltungstechnikunternehmen in dieser Zeit Mitarbeiter:innen freisetzen mussten und auch mit Investitionen sehr zurückhaltend waren, ging man bei der Revolution Rental GmbH den umgekehrten Weg. Man investierte in neue Technik, damals noch zu niedrigeren Zinsen und mit geringerer Lieferzeitenproblematik, und stellte Mitarbeiter:innen  ein. „Wir haben heute ein Lager mit 1.000 Quadratmeter zur Verfügung und beschäftigen 20 Mitarbeiter. Damit zählen wir nicht nur zu den größten Unternehmen in der Branche in Salzburg, sondern auch in Westösterreich“, betont Priewasser stolz.

WIKARUS verschafft Aufmerksamkeit

Die Teilnahme beim WIKARUS war für die Veranstaltungsprofis quasi naheliegend. „Der WIKARUS ist ein spannender Preis, bei dem sich tolle Betriebe bewerben. Man bekommt dadurch zusätzliche Aufmerksamkeit in den Medien. Das ist sicher sehr hilfreich gegenüber Kunden, Partnern, aber auch bei der Gewinnung neuer Mitarbeiter“, ist Priewasser überzeugt.

Einreichung ist noch möglich 

Die Einreichung ist unter www.wikarus.at in drei Kategorien noch bis 28. Februar möglich.
In der Kategorie „Unternehmensgründung“ werden junge, erfolgreiche Unternehmen ausgezeichnet, die ein bis fünf Jahre (Unternehmensgründung zwischen 1. Jänner 2018 und 31. Dezember 2021) auf dem Markt sind und sich gut positionieren konnten. 
In der Kategorie „Innovation“ können Unternehmen einreichen, die neuartige Produkte, Dienstleistungen oder Verfahren entwickelt und auch schon auf den Markt gebracht haben.   
Zum „Unternehmen des Jahres“ werden Betriebe mit nachhaltigem Erfolg gekürt, die seit mindestens sechs Jahren am Markt sind und für 2022 eine besondere Leistung vorweisen können.  
Pro Kategorie wird die Jury fünf Unternehmen nominieren. Die drei bestplatzierten Betriebe werden bei der Preisverleihung auf die Bühne gebeten und erhalten Urkunden, bzw. die Sieger erhalten die vom Salzburger Künstler Zoltán Pap gestaltete WIKARUS-Trophäe.

Kategorien des ­Salzburger­ Wirtschaftspreises – ­WIKARUS 2023:

  • Unternehmensgründung
  • Innovation
  • Unternehmen des Jahres

Einreichungen sind von 2. Jänner bis 28. Februar 2023 unter ­www.wikarus.at ­möglich. Die Preisverleihung findet am 16. Mai im WIFI ­Salzburg statt.

Weitere Informationen beim WIKARUS-Team: Alexandra Rettensteiner, Katharina ­Krabath und Mag. Robert Etter, Tel. 0662/8888, Dw. 384, E-Mail: office@wikarus.at


Das könnte Sie auch interessieren

Forscher arbeite mit Flüssigkeit in Ampulle.

SAL-Roadshow macht Station in Salzburg

Silicon Austria Labs (SAL) ist ein österreichisches Forschungszentrum. Es arbeitet mit Partnern und Unternehmen unterschiedlichster Größen und Branchen zusammen und bieten industrienahe Forschung sowie Services auf höchstem Niveau. Die SAL-Roadshow kommt am 23. November nach Salzburg. mehr

Uniqa Landesdirektorin Waltraud Rathgeb, WKS-Vizepräsident Mag. Peter Genser mit dem Sieger Roland Böckl, Personalchef Salzburger Sparkasse und Michael Kretz, GF Regionalmedien Salzburg (v. l.).

Sparkasse erhält Gesundheitspreis 2022

Gemeinsam mit der Uniqa Salzburg und der WKS vergaben die Regionalmedien Salzburg auch heuer einen Preis an heimische Betriebe, die sich im Bereich der Mitarbeitergesundheit besonders engagieren. mehr

Eric Jan Kaak Interview

 Menschen kreieren Marktfähigkeit 

Eric-Jan Kaak ist seit 2020 Innovation Lead bei der Spar ICS, der IT-Gesellschaft der Spar Österreich-Gruppe. Sie kümmert sich um sämtliche IT-Belange von Spar, Interspar, Hervis und SES (Spar European Shopping Centers).   mehr