th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

WIKARUS: Die erste Einreichung

Die erste Einreichung zum Salzburger Wirtschaftspreis – WIKARUS kommt heuer aus Bergheim. Farb-, Stil- und Imageberaterin Magdalena Laube hat in der Kategorie „Unternehmensgründung“ eingereicht.

Erste Einreicherin WIKARUS 2022
© WKS/Camera Suspicta/Susi Berger Magdalena Laube in ihrem Reich. Mit ihren Coachings hilft sie ihren Kundinnen und Kunden, ihren Kleidungsstil zu optimieren.

Der Arbeitsplatz von Magdalena Laube ist auffallend farbenfroh. Kein Wunder, hat ihr doch ihr Arbeitgeber für ihr zweites Standbein – die Farb- und Stilberatung – einen Bereich in seiner Modeagentur überlassen.

Der Standort ist für die Jungunternehmerin nicht nur ein Startvorteil, weil sie kein eigenes Geschäftslokal anmieten musste, sondern bringt auch einen weiteren Nutzen: Hier steht ihr eine große Auswahl an Kleidungsstücken zur Verfügung, wodurch die Beratungen auch gleich in die Praxis umgesetzt werden können.

Nachdem Laube selbst eine Farb- und Stilberatung in Anspruch genommen hat, begann sie sich dafür zu interessieren. „Ich habe mir nichts Besonderes erwartet, aber es war besonders. Denn Farbe wirkt. Mit der einen Farbe schaut man frisch und gesund aus, strahlt sogar, während einen eine andere Farbe womöglich älter macht oder sogar krank aussehen lässt“, betont Laube.

Seit zwölf Jahren ist sie in einer Modeagentur tätig. Im Lauf der Jahre reifte in ihr der Wunsch, sich selbstständig zu machen. Corona verschaffte Laube die nötige Zeit, ihren Traum wahr werden zu lassen. 2020 gründete sie ihr Unternehmen bLAUBEere. Der Firmenname enthält nicht nur ihren Familiennamen, er ist auch Programm. Die ausgebildete Visagistin vergleicht ihre Kundinnen und Kunden gerne mit der Frucht. Sie kommen als zarte Knospen zu ihr und gehen nach der Beratung gereift nach Hause. „Dieses Coaching wird leider oft unterschätzt. Wer es absolviert, bekommt oft ein völlig neues Ich-Bewusstsein, mehr Authentizität und ein neues Selbstbewusstsein“, ist Laube überzeugt. 

WIKARUS-Einreichung machte stolz

Ein Preis wie der Salzburger Wirtschaftspreis – WIKARUS sorgt für viel Aufmerksamkeit. Das ist natürlich für junge Unternehmen, die noch nicht so bekannt sind, von großem Interesse. Für Magdalena Laube zählt zwar auch der olympische Gedanke „Dabei sein ist alles“, beim Erstellen der Einreichung ist ihr jedoch auch klargeworden, was sie in der kurzen Zeit bereits alles erreicht hat. „Das hat mich unheimlich stolz gemacht“, sagt sie. Außerdem sei das Einreichen einfach und nicht sonderlich aufwendig. Deshalb appelliert sie an alle Salzburger Unternehmen auch beim WIKARUS mitzumachen, weil es sich auf alle Fälle lohne.

www.blaubeerig.at

WIKARUS 2022 - Jetzt einreichen!


Kategorien des ­Salzburger­ Wirtschaftspreises – ­WIKARUS 2022:

  • Unternehmensgründung
  • Innovation
  • Unternehmen des Jahres

Einreichungen sind bis 25. Mai 2022 unter ­www.­wikarus.at ­möglich.
Die Preisverleihung findet am 27. September im WIFI ­Salzburg statt.

Weitere Informationen beim WIKARUS-Team: ­
Alexandra Rettensteiner,
Katharina ­Krabath
und Mag. Robert Etter,
Tel. +43 662 88 88 384
E-Mail: office@wikarus.at



Das könnte Sie auch interessieren

WKS-Präsident Buchmüller

Jetzt den Preisschock abfedern!

Die Wirtschaft erwartet sich von der Regierung ein rasches, mit den Sozialpartnern abgestimmtes Maßnahmenpaket, um die Energiekrise bewältigen zu können. Was bisher vorgelegt wurde, ist für die Betriebe zu wenig.  mehr

Foto von Mädchen mit VR-Brille

EdTech Summit gab einen Einblick in die Zukunft des Lernens

Wie kann man das Lernen verbessern? Und wie digitale Lernmöglichkeiten in Schulen, Hochschulen und Unternehmen etablieren? Das waren die zentralen Fragestellungen des ersten EdTech Summit Austria, der am 3. Mai im WIFI Salzburg und online über die Bühne gegangen ist. mehr

Thomas Klaushofer (links) und Pere Albert Martin Peiro sind mit ihrem  Start-up Sport Performance Systems bereits in das Rennen um den  WIKARUS eingestiegen. Sie verbessern das Sporttraining mit Sensoren  und Apps auf einer digitalen Plattform.

WIKARUS: Jetzt einreichen, es lohnt sich!

Die Einreichphase für den Salzburger Wirtschaftspreis – WIKARUS biegt in die Zielgerade. Unternehmen haben noch bis 25. Mai die Gelegenheit, in den Kategorien „Unternehmensgründung“, „Innovation“ und „Unternehmen des Jahres“ einzureichen. mehr