th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

WIKARUS soll Betriebe mit Mut impfen

Von 1. Mai bis 15. Juli können Salzburger Betriebe wieder ihre Spitzenleistungen zum Salzburger Wirtschaftspreis WIKARUS einreichen. Der Preis soll auch ein Signal sein, dass es nach der Corona-Pandemie wirtschaftlich wieder aufwärts geht.

WIKARUS-Trophäen im Vordergrund, im Hintergrund das Gala-Publikum.
© WKS/Probst

Es war der einhellige Tenor bei den Trägern (Wirtschaftskammer und Land Salzburg) und den Partnern (Salzburger Sparkasse, ORF Landesstudio Salzburg und Salzburger Nachrichten), dass es im Herbst einen positiven Impuls für den Neustart der heimischen Wirtschaft braucht. Nachdem der WIKARUS pandemiebedingt im vergangenen Jahr abgesagt werden musste, sollen heuer am 16. November wieder Salzburgs beste Betriebe im Rampenlicht stehen.

Zu diesem Zeitpunkt sollte laut Bundesregierung ja ein Großteil der Bevölkerung bereits geimpft  und eine Rückkehr zur Normalität vollzogen sein. Die Preisverleihung soll den Betrieben Mut für die Zukunft machen, schließlich hat die Pandemie in der Wirtschaft deutliche Spuren hinterlassen.

Einreichungen aus 2020 sind noch gültig

Wie im vergangenen Jahr kann auch heuer wieder unter www.wikarus.at eingereicht werden. Die Einreichungen aus dem Vorjahr wurden im Einreichtool gespeichert. „Uns ist bewusst, dass sich die Betriebe im vergangenen Jahr sehr viel Mühe mit den Einreichungen gegeben haben. Deshalb wollten wir ihnen die Möglichkeit geben, heuer wieder teilzunehmen. Sie müssen nur ihre Einreichung aus dem Vorjahr aktualisieren und die Einreichung bestätigen“, sagt WIKARUS-Projektleiter Robert Etter. Die Einreichung ist wieder in drei Kategorien möglich.

  • In der Kategorie „Unternehmensgründung“ werden junge, erfolgreiche Unternehmen ausgezeichnet, die ein bis sechs Jahre (Unternehmensgründung zwischen 1. Jänner 2015 und 31. Dezember 2019) auf dem Markt sind und sich überdurchschnittlich gut positionieren konnten. Die Frist für die Unternehmensgründung wurde aufgrund der Absage des WIKARUS 2020 um ein Jahr verlängert. Voraussetzungen für die Einreichung sind ein erfolgreicher Markteintritt, namhafte Referenzkunden sowie eine gesicherte Finanzierungsbasis und eine nachhaltige Entwicklung.
  • In der Kategorie „Innovation“ können Unternehmen einreichen, die neuartige Produkte, Dienstleistungen oder Verfahren entwickelt und auch schon auf den Markt gebracht haben. Erste Erfahrungen über die Auswirkungen der Innovation sollten bereits vorliegen. Bewertet werden unter anderem die Neuheit und Originalität der Innovation, die Herausforderungen bei der Entwicklung, die unternehmerische Leistung (Risiko/Entwicklungskosten/Maßnahmen für ein innovationsfreundliches Betriebsklima), Kundennutzen, Marktchancen und Ökologie. Die Jury berücksichtigt zudem die jeweilige Firmengröße, wodurch kleinere Unternehmen die gleichen Chancen haben wie große.   
  • Zum „Unternehmen des Jahres“ werden etablierte Betriebe mit nachhaltigem Erfolg gekürt, die seit mindestens sechs Jahren am Markt sein müssen und für 2019/20 eine besondere Leistung vorweisen können. Sie sollten innovativ sein, eine regionale Bedeutung haben und soziale und ökologische Verantwortung in der Unternehmenskultur verankert haben.

Norbert Walchhofer bei der Preisverleihung mit der Trophäe in der Hand.
© WKS/Birgit Probst „Der WIKARUS hat uns als jungem Unter­nehmen eine tolle mediale Bühne geboten und dazu beigetragen, unsere Bekanntheit in der ­Salzburger Wirtschaft zu steigern,“ ist Dr. Norbert Walchhofer von der cognify GmbH überzeugt.

Pro Kategorie wird die Jury fünf Unternehmen nominieren. Die drei bestplatzierten Betriebe werden bei der Preisverleihung auf die Bühne gebeten und erhalten Urkunden bzw. die Sieger erhalten den WIKARUS. Die begehrte Trophäe wurde von dem Salzburger Künstler Zoltàn Pap gestaltet. Jede Trophäe ist ein von dem international anerkannten Künstler gefertigtes Einzelstück. 

Mit dem Preis für ein unternehmerisches Lebenswerk werden Unternehmer ausgezeichnet, die einen Betrieb erfolgreich und nachhaltig aufgebaut und an die nächste Generation übergeben haben. Im Unterschied zu den anderen Kategorien wird dieser Preisträger von den Trägern des Wirtschaftspreises, Land und Wirtschaftskammer Salzburg, in Abstimmung mit den Partnern gekürt. 

Starke Medienpräsenz in SN, ORF und ­„Salzburger Wirtschaft“

Die Teilnahme beim WIKARUS zahlt sich auf alle Fälle aus. Die fünf nominierten Unternehmen pro Kategorie werden bei der Preisverleihung am 16. November im WIFI Salzburg mit einem kurzen Imagevideo vorgestellt. Den Unternehmen werden am Tag nach der Preisverleihung Fotos von der Gala und das Präsentationsvideo und -foto für eigene PR-Maßnahmen zur Verfügung gestellt. Aus dem Videomaterial wird das ORF-Landesstudio kurze Spots über die Gewinner produzieren, die vor der Bundeslandsendung „Salzburg heute“ zu sehen sein werden.

Die nominierten Betriebe werden für die Berichterstattung in den Printmedien von Profifotograf Andreas Hauch entsprechend in Szene gesetzt. Die „Salzburger Nachrichten“ werden eine Sonderbeilage über die Preisverleihung zum WIKARUS 2021 drucken. 

In einer Presseaussendung an alle Salzburger Medien werden die Nominierten und die Sieger ebenfalls vorgestellt. Auch auf sämtlichen Kanälen der Wirtschaftskammer wird über die Auszeichnung berichtet. 

Erste Einreichung erhält Medienpräsenz

Nach dem Motto „Der frühe Vogel fängt den Wurm“ wird unter anderem auch die erste Einreichung in der „Salzburger Wirtschaft“ und auf den Facebook- und Instagram-Seiten der WKS vorgestellt. 

Kategorien des ­Salzburger­ Wirtschaftspreises – ­WIKARUS 2021:

  • Unternehmensgründung
  • Innovation
  • Unternehmen des Jahres

Einreichungen sind von 1. Mai bis 15. Juli 2021 unter ­www.­wikarus.at möglich.
Die Preisverleihung findet am 16. November im WIFI Salzburg statt.
Weitere Informationen beim WIKARUS-Team: ­Alexandra Rettensteiner, Katharina ­Krabath und Mag. Robert Etter, Tel. 0662/8888, Dw. 384, E-Mail: office@wikarus.at


Das könnte Sie auch interessieren

„salz21“, das Innovationsfestival am 16. und 17. Juni, kann auch als Plattform für neue Geschäftskontakte genutzt werden.

salz21: Chance auf neue Business-Kontakte

Das Innovationsfestival „salz21 - Zukunft am Fluss“ am 16. und 17. Juni im Messezentrum Salzburg wird neue innovative Business-Ideen präsentieren und ist gleichzeitig Plattform für Austausch und Netzwerken. Schon jetzt kann man sich auf der salz21-Plattform dafür registrieren. mehr