th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Wie man die Arbeitszeit optimieren kann

Fragen rund um die Arbeitszeit von Mitarbeitern sind im betrieblichen Alltag von großer Bedeutung. Experten der WKS geben in einem Webinar am 29. Juni praktische Tipps.

Frau beim Arbeiten am Laptop. Vor ihr steht ein Wecker.
© AdobeStock
In der täglichen betrieblichen Praxis haben Fragen zur Arbeitszeit und deren optimaler Gestaltung einen hohen Stellenwert. Neben Fragen der Vereinbarung des Ausmaßes und der Verteilung der Normalarbeitszeit geht es dabei unter anderem auch um die nach dem Arbeitszeitgesetz zulässigen Höchstgrenzen. 
Fehler können mitunter kostspielige Folgen haben. So zum Beispiel, wenn zuschlagspflichtige Mehrdienstleistungen nicht als solche erkannt und abgerechnet oder wenn nur mangelhafte Arbeitszeitaufzeichnungen geführt werden.

Webinar hilft, Fehler zu vermeiden

Im aktuellen Webinar der Wirtschaftskammer Salzburg am 29. Juni 2021 um 16 Uhr werden wichtige, praxisrelevante Tipps dazu gegeben. In einem ersten rechtlichen Teil informieren Dr. Ursula Michl-Schwertl und Dr. Lorenz Huber vom Bereich Sozial- und Arbeitsrecht über ausgewählte, wichtige rechtliche Aspekte rund um die Arbeitszeit. 
Dabei werden unter anderem folgende Fragen näher beleuchtet: Was versteht man unter der durchrechenbaren Arbeitszeit? Was versteht man unter der Normalarbeitszeit, wann liegen zuschlagspflichtige Mehrdienstleistungen vor? Was muss ich beachten, wenn ich in meinem Betrieb gleitende Arbeitszeit einführen möchte? Wie sehen korrekte Arbeitszeitaufzeichnungen aus? Welche Erleichterungen gibt es bei der Führung von Arbeitszeitaufzeichnungen? Welche Höchstgrenzen der Arbeitszeit sind einzuhalten?

Tipps zum optimalen Personaleinsatz 

Im Anschluss daran wird Constanze Schleicher MTD Tipps zum optimalen Personaleinsatz geben. Schleicher ist Mitglied der Experts Group Human Resource Management der Fachgruppe UBIT Salzburg und langjährige Bereichsleiterin Personal in Industrie- und Handelsunternehmen. 
In ihrem Vortrag werden unter anderem folgende Aspekte thematisiert: Arbeitszeitmodelle in der praktischen Umsetzung. Wann beginnt die Wertung als Arbeitszeit? Welche Arbeitszeitmodelle werden in der Zukunft relevant sein?  

Hier geht's zur Anmeldung. 

Das könnte Sie auch interessieren

Georg Hörl vor seinem Hotel Amiamo in Zell am See.

Die Zeit für umwelt- und klimaschonende Maßnahmen nutzen

Die Familie Hörl, Inhaber des Hotel Amiamo in Zell am See, lebt vor, wie man als Tourismusbetrieb auch in dieser schwierigen Zeit positiv nach vorne schauen kann. mehr

Würfel auf dem Kurzarbeit steht, daneben Würfel mit Symbole.

Vorzeitige Beendigung der Kurzarbeit Phase 4

Auf Grund der am 19. Mai 2021 in vielen Bereichen stattgefundenen Öffnungen wird auch die Frage des vorzeitigen Ausstieges aus der Kurzarbeit wieder relevant.   mehr