th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

WK-Wahl 2020: Erste Schritte eingeleitet

Mit der Veröffentlichung der Wahlkundmachung ist der offizielle Startschuss für die Wirtschaftskammerwahlen 2020 gefallen. Gewählt wird vom 2. bis 5. März 2020.

WK Wahl: Karte anfordern
© WKS

Schon jetzt kann man im Wahlbüro (siehe Info-Kasten) eine Wahlkarte für seine Gewerbeberechtigungen für die WK-Wahl 2020 beantragen.

Wirtschaftskammerwahlen sind in erster Linie Urwahlen in die Ausschüsse der Fachgruppen, Gremien, Innungen und Fachvertretungen der Wirtschaftskammer. Mitglieder wählen dabei ihrer fachlichen Vertreter für diese Ausschüsse. Alle Besetzungen in den weiteren Gremien ergeben sich aus dem Ergebnis dieser Urwahlen.

Grundlagen der WK-Wahl 2020 fixiert

Die Wahlkundmachung, die bereits am 21. November im Internet veröffentlicht wurde und damit Gültigkeit erlangt hat (WKO.at/sbg/wahl 2020), legt bestimmte Details der Wahl wie Wahlsprengel, Wahllokale und Mandatszahlen der Fachorganisationen fest. Mit ihrer Veröffentlichung – sie liegt auch als Beilage in dieser „SW“ bei - wird nun Schritt für Schritt die Wahl 2020 vorbereitet.

Einfacher wählen mit Wahlkarte

Am 12. Dezember steht endgültig fest, wie viele Unternehmerinnen und Unternehmer bei der WK-Wahl 2020 ihre Stimme abgeben können. Das kann dann im Wahllokal erfolgen – oder komfortabel mit der Wahlkarte. Den ersten Schritt dazu kann man ab sofort tun! Denn mit der Gültigkeit der Wahlkundmachung ist es auch gleichzeitig schon jetzt möglich, einen Antrag auf Ausstellung einer Wahlkarte zu stellen.

Der Antrag für eine Wahlkarte kann entweder aus dem Internet runtergeladen oder kann im Wahlbüro angefordert werden. Dieses wird – bereits vorausgefüllt mit dem Mitgliederdaten - umgehend zugesandt.

Mitglieder können den Antrag auch online durchführen. Voraussetzung dafür ist ein WKO-Benutzerkonto für das jeweilige Unternehmen.

Um das Wählen mit Wahlkarte außerdem so einfach wie möglich zu machen, wird am 9. Jänner an alle Mitglieder ein Mailing mit vorausgefülltem Antragsformular versandt

Die Wahlkarten werden ab 31. Jänner 2020 an die Antragsteller verschickt. Die Rücksendung der Wahlkarten muss bis 28. Februar 2020, 12.30 Uhr einlangend, erfolgen. Eine Wahlkarte anfordern kann man bis 24. Februar 2020. 

Auch die persönliche Abgabe der Wahlkarten ist möglich: ab 3. Februar im WKS-Wahlbüro in Salzburg oder – je nach Unternehmensstandort - in den WKS-Bezirksstellen Zell am See, Hallein, Tamsweg und St. Johann.


Wahlbüro

Die Mitarbeiter des Wahlbüros (Geschäftsstelle der Hauptwahlkommission – HWK) stehen für alle Fragen rund um die WKS-Wahlen 2020 zur Verfügung.

Selbstverständlich beantworten auch alle anderen Mitarbeiter der WKS nach Möglichkeit Fragen zur Wirtschaftskammer-Wahl 2020:

Tel. 0662/8888, DW 999
Fax: 0662/8888, DW 400
E-Mail: wahl2020@wks.at

Alle Infos zur Wahl im Internet: WKO.at/sbg/wahl2020

Weitere Auskünfte:

Dr. Andreas Obauer
Geschäftsführer der HWK
Julius-Raab-Platz 1 | 5027 Salzburg
Tel. 0662/8888, DW 999
E-Mail: aobauer@wks.at

Mag. Bernhard Lutz
Geschäftsführer-Stv. der HWK
Tel. 0662/8888, DW 360
E-Mail: blutz@wks.at 

Das könnte Sie auch interessieren

Weckrufe aus den Labors der digitalen Zukunft

Weckrufe aus den Labors der digitalen Zukunft

Digitalisierte Wirtschaft: Was kommt? Und wie kann man sich als Unternehmen darauf einstellen? Darüber gibt eine höchst aktuelle Veranstaltung der WKS am 13. Februar im großen Saal des WIFI Salzburg Auskunft. Top-Speaker Dirk Herrmann wird über die neuesten Trends aus dem Silicon Valley berichten. KMU-Experte Ricardo-Jose Vybiral zeigt Wege aus dem Digitalisierungsdilemma der KMU. mehr

Circular Economy

Wie man einen Kreislauf für Kunststoffe schaffen kann

Im Rahmen der WKS-Informationsveranstaltung „Kunststoff-Kreislaufwirtschaft. Rechtsgrundlagen und Best-Practice-Modelle“ am 5. Februar 2020 werden innovative Beispiele aus Industrie und Handel für nachhaltigen Kunststoffeinsatz präsentiert. mehr