th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Standort

  • Standort
Coworking am Land

Coworking kommt am Land an

Gemeinsam statt einsam arbeiten: Was in Metropolen State of the art und auch in der Stadt Salzburg und Hallein nicht mehr wegzudenken ist, wird jetzt auf den ländlichen Raum ausgerollt. mehr

  • Standort
Die Jury (v. l.): Andreas Spechtler (Silicon Castles), Markus Neumayr (Ramsauer & Stürmer Software GmbH), Margaret Childs (Metropole), Lorenz Maschke (WKS), Werner Wutscher (New Venture Scouting) und Rafael Rasinger Amilivia (AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA).

Sieben Start-ups für die Reifekammer

Eine unabhängige Jury wählte sieben Start-ups für den dritten Durchgang der Startup Salzburg Factory. Das Inkubationsprogramm macht fit für den Markt und für Wachstum. mehr

  • Standort
Blockchain-Veranstaltung in der WKS. Im Bild von links Hansjörg Weitgasser, Berufsgruppensprecher IT (Fachgruppe UBIT), Blockchain-Experte Mario Friedl, Dr. Wolfgang Reiger, Spartenobmann Information & Consulting, FH-Prof. Dominik Engel, FH Salzburg.

Blockchain erobert langsam aber sicher die Wirtschaft

Der Hype vergeht, die Blockchain bleibt, sind sich Dominik Engel von der FH Salzburg, und Mario Friedl, Blockchain-Experte und Unternehmer, einig. Sie zeichneten in einer Veranstaltung der WKS und Fachgruppe UBIT ein klares Bild: Hier kommt eine Technologie, mit der zu rechnen ist. mehr

  • Standort
Endlich mehr Spielraum bei Arbeitszeiten: Betriebe können leichter reagieren, Arbeitnehmer bekommen sichere Jobs. Immerhin 70% wollen fallweise flexibler arbeiten.

Ein Meilenstein für mehr Wettbewerbsfähigkeit

WKS-Präsident Konrad Steindl begrüßt den historischen Beschluss des Parlaments zu flexibleren Arbeitszeiten: Sie helfen nicht nur den großen Unternehmen, sondern auch den KMU. Und vor allem: „Vor den neuen Arbeitszeiten muss niemand Angst haben!“ mehr

  • Standort
Die Exporterhebung wurde bei HALE electronic in Salzburg präsentiert. Im Bild (v. l.) WKS-Präsident Konrad Steindl, Stefan und Martin Leitner (HALE electronic) sowie Mag. Thomas Albrecht und Dr. Christian Möller (WKS/Handelspolitik und Außenwirtschaft).

Salzburgs Exportwirtschaft boomt

Die Salzburger Exporte haben im Vorjahr eine „Schallmauer“ durchbrochen: Der Warenwert stieg auf 12,01 Mrd. € – ein Plus von rund 14% gegenüber 2015. mehr