th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery Flickr Youtube Instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Ski fahren, informieren und netzwerken

Sportliche Teilnehmer der drei UBIT-Berufsgruppen ließen sich das Skifrühstück kürzlich in Flachau nicht entgehen und genossen gemeinsam einen Skitag mit fachlichem Input.

Die Teilnehmer des UBIT-Skitages in Flachau genossen den Tag bei fachlichen Impulsen, Skitests und viel Gelegenheit zum Netzwerken.
© FG UBIT Die Teilnehmer des UBIT-Skitages in Flachau genossen den Tag bei fachlichen Impulsen, Skitests und viel Gelegenheit zum Netzwerken.

Eröffnet wurde der Skitag beim Frühstück im Restaurant Dampfkessel mit einem Vortrag des Sportlers, Beraters und Unternehmers Siegfried Rumpfhuber. Er gab Einblicke in seinen Weg vom FIS-Rennläufer zum Unternehmer.

Mit seinem Skiproduktionsbetrieb ORIGINAL+ setzt er erfolgreich auf individuelle Fertigung bei Nutzung digitaler Technologie. Dazu wird der Kunde bereits im Produktionsprozess miteinbezogen.

International ausgezeichnet

Mit einer Software, die auf künstlicher Intelligenz basiert, werden biometrische Daten, Fahrstil und Präferenzen des Kunden mit skigeometrischen Daten zusammengeführt. So entsteht ein individualisierter Ski, der auf die Bedürfnisse und Fähigkeiten des Kunden zugeschnitten ist. Der Skibau erfolgt dabei vollständig in Österreich. Auch in Vermarktung und Vertrieb wird auf digitale Kanäle gesetzt: Der Ski kommt von der Fertigung direkt zum Kunden. Das Produkt von ORIGINAL+ wurde bereits international prämiert. Durch diesen innovativen Produktionsprozess ist Rumpfhuber mit seinem Unternehmen ein Vorreiter in der Digitalisierung. Seine Geschichte zeigt die Chancen, die der Einsatz digitaler Technologien Betrieben eröffnet.

Nach dem Frühstück und den Einblicken in Rumpfhubers Geschichte und die Entwicklung seines Unternehmens ging es auf die Piste. Dabei wurde das Erfolgsprodukt getestet, danach standen freies Skifahren und ein gemütlicher Ausklang auf dem Programm. „Der UBIT-Skitag war eine gelungene Veranstaltung, die interessante wirtschaftliche Inputs mit der Gelegenheit zum Netzwerken und Pistenfreude vereint hat. Besonders freut uns, dass wir eine bunte Runde aus Buchhaltern, Unternehmensberatern und Informationstechnologen – also Teilnehmern aus allen drei Berufsgruppen – waren“, sagte UBIT-Fachgruppenobmann DI Gernot Winter CMC, CSE.

Das könnte Sie auch interessieren

  • Gewerbe und Handwerk
dsd

Jetzt zum Handwerkspreis einreichen

Die Sparte Gewerbe und Handwerk schreibt heuer bereits zum 29. Mal den Salzburger Handwerkspreis aus. Projekte können bis 16. September eingereicht werden. mehr

  • Gewerbe und Handwerk
sss

Handwerksberufe hautnah kennengelernt

Knapp 500 Salzburger Schüler testeten sich bei der 8. Berufserlebniswelt durch verschiedene Lehrberufe. Die Veranstaltung, die von der Sparte Gewerbe und Handwerk in der WK Salzburg durchgeführt wurde, war wieder ein voller Erfolg. mehr