th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery Flickr Youtube Instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Schüler werden Unternehmer

In Obertrum öffnete kürzlich das erste Restaurant Österreichs, das von Schülern konzipiert und betrieben wird. Mit dem Projekt „Popup Eis & Bar“ können junge Gastrotalente der Tourismusschule Klessheim ihre eigenen Ideen als Unternehmer umsetzen.

Schüler der Tourismusschule Klessheim
© TS/Klessheim/Lutche Schüler der Tourismusschule Klessheim als Restaurantbetreiber in Obertrum.

Die Initiative zu diesem Projekt kam schon im Herbst von den beiden Vollblutgastonomen Peter Huber und Hans Graf aus Obertrum. Sie haben angeboten, die ehemalige Pizzaria „La Vida“ zu pachten und für das Projekt zur Verfügung zu stellen. „Wir haben in den vergangenen Monaten gemeinsam an einem neuen Konzept für unser Restaurant gearbeitet und das Lokal komplett umgestaltet“, berichtet Peter Huber, Geschäftsführer des Szenelokals „Die Weisse“ in Salzburg. „Die Nachwuchsgastronomen hatten tolle Ideen, aber nicht jede gute Idee ist auch umsetzbar. Da hat es viele Diskussionen gegeben“, ergänzt Johann Graf aus Obertrum.

Kaffee, Eis, Snacks und Cocktails

Das Angebot umfasst Brunch am Vormittag, einen Kaffeebetrieb mit Eisverkauf am Nachmittag und eine Cocktailbar am Abend. Acht Schüler haben sich die Verantwortung für die Entwicklung und Umsetzung der einzelnen Bereiche aufgeteilt. „Beim Brunch war uns wichtig, dass wir frische und hochwertige Produkte anbieten. Die verschiedenen Käsesorten kommen aus Käsereien aus dem Flachgau. Wir beziehen unser Brot teilweise von einer regionalen Bäckerei, stellen aber Teile des Gebäcks auch selbst her, damit wir es ofenfrisch anbieten können“, erzählt Stefanie Leitner, die von Anfang an von dem Projekt begeistert war.  

„Am Nachmittag bieten wir unseren Gästen Eis und kleine Snacks an. Wir sind ja im Seengebiet und rechnen mit vielen Kunden, die im Sommer auf ein Eis vorbeikommen“, berichtet Mariella Bernhofer. „Am Abend gehört die Bar den Nachschwärmern. Dabei werden verschiedene Cocktails angeboten. Einige Rezepturen haben wir in Klessheim selbst entwickelt“, ergänzt Selina Neureiter.

Junge Talente für Gastronomie begeistern

„Das Projekt ‚Popup Eis & Bar‘ ist in jeder Hinsicht innovativ und ein absolut neuer Weg, junge Talente zu fördern und für die Gastronomie zu begeistern“, meint Leo Wörndl, Direktor der Tourismusschule Klessheim. „Wo kann man schon als Schüler ein eigenes Restaurantkonzept erstellen und dieses dann auch gleich umsetzen? Ich bin froh, dass uns Albert Ebner, Spartenobmann in der WKS und selbst begeisterter Wirt, im Herbst mit den Initiatoren des Projekts zusammengebracht hat. In der Schule haben sich sofort engagierte Lehrer gefunden, die das Projekt seither betreuen und das Team unterstützen.“

Das könnte Sie auch interessieren

  • Bildung
ss

Mit neuen Berufen am Puls der Zeit ausbilden

Das Wirtschaftsministerium hat ein neues Lehrberufspaket auf den Weg gebracht. Insgesamt wurden vier Lehrberufe neu geschaffen und drei Lehrberufe novelliert. mehr

  • Bildung
Lehre im WIFI

Mach mehr aus deiner Lehre!

Ob Lehrling, Quereinsteiger oder Lehrbetrieb. Das WIFI Salzburg unterstützt dabei, das Beste aus der Lehrzeit herauszuholen, vom einzelnen Seminar bis zur Förderung. mehr