th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery Flickr Youtube Instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Salzburg weiter Vorreiter bei "Lehre mit Matura"

62 Absolventen von "Lehre mit Matura" haben kürzlich im Rahmen einer festlichen Maturafeier im Parkhotel Brunauer ihre Reifeprüfungszeugnisse erhalten. In Salzburg absolviert bereits jeder sechste Lehrling das Programm "Lehre mit Matura".

dds
© Neumayr WKS-Präsident Manfred Rosenstatter freut sich mit den beiden Maturantinnen Evelyn Hämmerle und Alexandra Gruber.

Das sozialpartnerschaftlich organisierte Programm „Lehre mit Matura“ ist für WKS-Präsident Manfred Rosenstatter eines der Erfolgsprojekte zur Eindämmung des Fachkräftemangels: „Mit Lehre mit Matura haben wir sowohl eine Gleichstellung der Lehrlinge mit AHS- und BHS-Absolventen als auch eine Imageverbesserung für die Lehre insgesamt erreicht.“ Wie gut „Lehre mit Matura“ in Salzburg angenommen wird, wird vor allem durch die hohe Teilnehmerquote bewiesen. In Salzburg absolvieren 16% aller Lehrlinge „Lehre mit Matura“. Eine so hohe Quote wird in keinem anderen Bundesland erreicht. Seit Beginn des Programms haben 1.250 Salzburger Lehrlinge sämtliche Prüfungen abgelegt und sich damit die Matura geholt.

sss
© Neumayr 62 Absolventen von "Lehre mit Matura" holten sich bei der Maturafeier 2019 im Parkhotel Brunauer ihr Reifeprüfungszeugnis ab.

„Unser neuestes Angebot in diesem Bereich ist die erst heuer ins Leben gerufene ‚Duale Akademie‘, die Maturanten mit einer verkürzten Lehre den Einstieg in die Facharbeiterkarriere schmackhaft machen möchte“, erläutert der WKS-Präsident. In Deutschland – das im Vergleich zu Österreich kein berufsbildendes Schulwesen hat - absolvieren bereits 26% der Abiturienten nach der Schule eine Lehre. Österreich liegt hier noch im niedrigen einstelligen Bereich.

Gut angenommen wird „Lehre mit Matura“ allerdings nicht nur von den Jugendlichen, sondern auch von den Betrieben. Größere Unternehmen haben das Programm bereits fix in ihr Weiterbildungsprogramm integriert und auch kleinere Betriebe haben die Chancen erkannt, die „Lehre mit Matura“ für sie bietet. „Sie können sich damit als attraktiver Ausbildungsbetrieb bzw. Arbeitgeber positionieren und erhalten so auch besser ausgebildete Mitarbeiter. Natürlich absolviert ein Teil der Absolventen danach ein Studium, das in der Regel aber fachbezogen und berufsbegleitend ist. So bleiben die meisten Absolventen den Unternehmen bzw. der Branche erhalten“, sagt Rosenstatter.

Lehre mit Matura 2019

Aus- und Weiterbildung als Erfolgsfaktor

„Lehre mit Matura bietet jungen Menschen eine berufliche Perspektive über die Lehrausbildung hinaus. Sie ermöglicht nicht nur ein Studium. Sie eröffnet neue und noch mehr Chancen, fördert Begabungen. Zudem wird soziale Mobilität erhöht, weil Bildung damit weniger von der Herkunft der Jugendlichen abhängt“, ergänzt AK-Präsident Peter Eder: „Die Ausbildung der Bevölkerung, speziell der Jugend, und lebenslanges Lernen sind das größte Potenzial für die Weiterentwicklung unserer Demokratie und für den Wirtschaftsstandort Österreich. Deshalb ist es für die gesamte Gesellschaft und für die Unternehmen ungemein wichtig, Wege für eine möglichst breite Bildung, die Wissen, Verstehen und Handlungskompetenz vermittelt, zu schaffen.“

Für die administrative Abwicklung der „Lehre mit Matura“, insbesondere der Förderungen ist der von Arbeiterkammer und Wirtschaftskammer gegründete „Lehrlingsförderungsverein Salzburg“ zuständig. Die Geschäftsführung in der Lehrlingsstelle der WKS koordiniert die Lehrgänge bei den Bildungsanbietern WIFI und BFI. Kurse werden sowohl in der Stadt Salzburg wie auch in den Bezirken angeboten. 

Alle am Programm interessierten Lehrlinge nehmen im Vorfeld an einem Beratungsverfahren teil, bei dem Schulwissen, Motivation sowie die individuellen Voraussetzungen für die Ausbildung besprochen werden. Begleitend zu den Maturakursen werden Lernateliers angeboten, die die Schüler in sensiblen Fächern zusätzlich fördern und unterstützen.

Das könnte Sie auch interessieren

  • Bildung
Lehre im WIFI

Mach mehr aus deiner Lehre!

Ob Lehrling, Quereinsteiger oder Lehrbetrieb. Das WIFI Salzburg unterstützt dabei, das Beste aus der Lehrzeit herauszuholen, vom einzelnen Seminar bis zur Förderung. mehr

  • Bildung
dss

Jugend für Technik begeistern

Auch diesen August können Mädchen und Buben von zehn bis 14 Jahren in den Werkstätten des WIFI Salzburg und des TAZ Mitterberghütten bei den „Kinder-MINT-Wochen“ tüfteln, bauen, werken und ihrer Kreativität freien Lauf lassen. mehr