th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery Flickr Youtube Instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Salzburg bald Europas Hauptstadt für den Betriebssport

Der Countdown für die größte Sportveranstaltung in Salzburg in diesem Jahr läuft: Bei den Europäischen Betriebssportspielen „ECSG Salzburg 2019“ treten ab 26. Juni mehr als 7.000 Sportler aus 23 Nationen in 27 Sportarten gegeneinander an.

sss
© ECSG 2019/Krewenka Der Bürmooser Badesee ist Schauplatz des Drachenbootrennens mit 120 Aktiven in sechs Booten.

Die Europäischen Betriebssportspiele finden heuer bereits zum 22. Mal statt, nach 2003 das zweite Mal in Salzburg. Mit fast 7.100 Unternehmens-Sportlern liegt Salzburg in der Geschichte dieser Spiele an dritter Stelle hinter Berlin 1993 (8.800 Teilnehmer), Prag 2013 (7.300 Teilnehmer), aber noch vor Hamburg 2011 (6.700 Teilnehmer). „Für diese Millionenstädte waren die Teilnehmerzahlen beinahe vernachlässigbare Größen. In Salzburg – die Mozartstadt hat aktuell 155.000 Einwohner – braucht es schon die Anstrengung vieler und eine ausgeklügelte Logistik, um den Event erfolgreich über die Bühne zu bringen“, erläutert ECSG-Geschäftsführer und OK-Chef Klaus Höftberger. 

sss
© ECSG 2019 Das Radrennen (Einzelzeitfahren über 10 Kilometer und Straßenrennen über 50 Kilometer) geht in Friedburg an der salzburgerisch-oberösterreichischen Landesgrenze über die Bühne.

Faktor für Wirtschaft und Region

Noch deutlicher wird die Dimension der Europäischen Betriebssportspiele, wenn man sie etwa mit den Olympischen Winterspielen vergleicht. Hier treten knapp 3.000 Aktive in sieben Sportarten gegeneinander an. „Wir haben mehr als doppelt so viele Teilnehmer in viermal so vielen Sportarten“, ergänzt Höftberger. Entsprechend hoch ist auch die wirtschaftliche Bedeutung der fünftägigen Veranstaltung. „Alles in allem ist durch den Event in den Bereichen Beherbergung, Gastronomie, Handel, Verkehr und Freizeitbetriebe mit zusätzlichen Umsätzen in der Höhe von 3 Mill. € zu rechnen. Diese Umsätze bewirken eine Steigerung des Bruttoregionalprodukts um mehr als 3,5 Mill. €“, rechnet Obmann Manfred Pammer, zugleich Direktor der WK Salzburg, vor. Denn die WKS ist einer der wesentlichen Treiber für diese sportliche Großveranstaltung. Die 22. European Company Sport Games (ECSG) Salzburg 2019 werden vom Verein Sportfestivals Salzburg organisiert. Hinter diesem Verein stehen der Österreichische Betriebssportverband (ÖBSV) sowie die Betriebssportorganisationen von Wirtschaftskammer Salzburg und Arbeiterkammer Salzburg/ÖGB.

dds
© WKS/Camera Suspicta, Susi Berger Die Salzburg AG tritt mit ihren Betriebssportlern unter anderem im Tennis-Bewerb mit insgesamt fast 300 Teilnehmern an.

Salzburger zu Eröffnung eingeladen

Gestartet werden die „ECSG Salzburg 2019“ am 26. Juni um 20 Uhr mit einer großen Eröffnungszeremonie am Residenzplatz Salzburg. Neben dem Einzug der Nationen wird es ein spektakuläres Showprogramm für die tausenden Besucher geben. „Die Eröffnungsfeier ist öffentlich zugänglich. Wir würden uns deshalb sehr freuen, wenn möglichst viele Salzburger an diesem Abend zu uns in die Altstadt kommen“, sagt Höftberger. An den folgenden drei Tagen finden Wettbewerbe in 27 Sportarten und 326 Disziplinen statt – von Leichtathletik, über Fußball, Volleyball, Golf und Tischtennis bis hin zu Schach und Drachenbootrennen. Insgesamt sind 35 Sportstätten in und rund um die Stadt Salzburg eingebunden. Austragungsorte sind unter anderem das Messezentrum Salzburg, das Landessportzentrum Rif sowie die Golfplätze rund um die Mozartstadt. „Neben den sportlichen Leistungen stehen bei den Betriebssportspielen vor allem der Teamgeist, das gemeinsame Erleben sowie der Gesundheitsfaktor von Sport im Mittelpunkt“, erläutert WKS-Präsident Manfred Rosenstatter. Denn schlussendlich gehe es darum, den täglichen Arbeits- bzw. Unternehmensalltag möglichst gesund und fit zu meistern.

ssd
© WKS/Camera Suspicta, Susi Berger In der Sport-Oase in Liefering kämpfen 100 Bowling-Mannschaften um Medaillen. Im Bild das Team der Volksbank Salzburg.

ECSG-City-Run auch für Salzburger offen

Einer der Höhepunkte der Spiele wird der „ECSG-City-Run“ am 29. Juni sein, an dem sich neben den Betriebssportlern auch Laufinteressierte aus ganz Salzburg beteiligen können. Nach dem Start auf dem Gelände der Stieglbrauerei zu Salzburg führt die Strecke entlang der Glan und über die Geh- und Radwege von Leopoldskron-Moos zum Leopoldskroner Weiher. Die Teilnehmer haben zwei Streckenlängen zur Auswahl − 5 oder 10 Kilometer. Das Besondere: Je nach Tagesverfassung oder Kondition können sich die Läufer während des Laufes beim Freibad Leopoldskron (Kilometer 4) entscheiden, ob sie die längere oder kürzere Strecke laufen wollen. Anmeldungen sind noch unter www.ecsgsalzburg2019.at möglich. Am Abend des 29. Juni steht dann noch die Abschlusszeremonie mit der Verabschiedung aller Teilnehmer auf dem Programm.

dds
© WKS/Camera Suspicta, Susi Berger Beim Fußball-Bewerb gibt es 1.000 Aktive in 120 Teams. Im Bild die Kleinfeld-Mannschaft von Bosch Hallein.

Als „Green Event“ zertifiziert

Stolz ist man im ECSG-Organisationsteam auch auf die Zertifizierung der Spiele als „Green Event“ durch das Land Salzburg. Neben der Mülltrennung auf dem gesamten Areal wird beim Veranstaltungs-Catering Mehrweggeschirr- und –besteck eingesetzt. In der Küche werden nur regionale bzw. bio-zertifizierte Lebensmittel verwendet. Mit ihrem Teilnehmerausweis können alle Sportler das weit verzweigte Busnetz im Zentralraum nutzen. Zudem werden auf stark genutzten Strecken eigene Bus-Shuttles angeboten. Darüber hinaus werden die Teilnehmer aufgefordert, anstelle von PET-Einwegflaschen eigene Trinkflaschen mitzubringen und diese bei Bedarf an den Wasserhähnen mit Salzburger Trinkwasser aufzufüllen.

www.ecsgsalzburg2019.at

Das könnte Sie auch interessieren

  • Standort
ssd

Medaillenflut für Salzburger Firmensportler

Salzburg war in der vergangenen Woche das Zentrum des Betriebssports in Europa. Bei den 22. Europäischen Betriebssportspielen „ECSG Salzburg 2019“ kämpften rund 7.000 Sportler in 326 Disziplinen um Medaillen. mehr

  • Standort
Die Senkungen bei den Kammerumlagen gehen nicht zu Lasten wichtiger standortpolitischer Projekte, betont WKS-Präsident Manfred Rosenstatter.

WKS senkt weiter Kammerumlagen und entlastet den Mittelstand

Die Wirtschaftskammer Salzburg senkt 2020 und 2021 weiter ihre Kammerumlagen und entlastet damit weiter den Mittelstand. Gleichzeitig wird das interne Effizienzprogramm fortgeführt, wie der neue Präsident der WKS, Manfred Rosenstatter, betont.     mehr