th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Jetzt einreichen zum WIKARUS!

Zum elften Mal wird heuer der Salzburger Wirtschaftspreis – der WIKARUS – vergeben, die bedeutendste Auszeichnung für unternehmerische Leistungen im Land Salzburg. Einreichungen sind bis 28. Februar möglich.

WIKARUS 2019
© WKS/Frandl Das Who is Who aus Salzburgs Wirtschaft, Politik und Verwaltung trifft sich alljährlich bei der Preisverleihung im WIFI Salzburg.

Der WIKARUS genießt einen hohen Stellenwert bei den Unternehmern in der Region, was alleine schon die große Zahl an Einreichungen Jahr für Jahr zeigt.

Der Preis, der von Land und Wirtschaftskammer Salzburg getragen und von den Partnern Salzburger Nachrichten, Salzburger Sparkasse und ORF unterstützt wird, hat aber auch wirtschaftspolitische Bedeutung für das Land Salzburg: „Unser gemeinsames Ziel ist es, ein noch positiveres Gründer- und Innovationsklima in Salzburg zu gestalten. Der Salzburger Wirtschaftspreis ist ein absolut richtiges und wichtiges Signal, neue Ideen zu fördern und vor den Vorhang zu holen“, sagt Landeshauptmann Wilfried Haslauer.

DI Stefan Linsinger
© WKS/Kirchner DI Stefan Linsinger
„Wir haben einfach einmal mitgemacht und eingereicht. Dass wir gewonnen haben, hätten wir niemals erwartet. Das war unglaublich.“
DI Stefan Linsinger (Linsinger ZT-GmbH, St. Johann) Sieger 2018 in der Kategorie „Innovation“  

Für die WKS bietet der WIKARUS die Möglichkeit, Unternehmertum im Bewusstsein der Öffentlichkeit noch besser verankern. „Wir jubeln über Spitzenleistungen unserer Sportler. Aber auch unsere Unternehmen leisten mit ihren Mitarbeitern oft Außergewöhnliches und gehören in ihren Bereichen zu den Besten in Europa oder sogar der Welt und sichern noch dazu Wohlstand. Genau das wollen wir der Bevölkerung mit dem WIKARUS zeigen“, betont WKS-Präsident KommR Konrad Steindl.


Wie im vergangenen Jahr kann auch heuer wieder unter www.wikarus.at in drei Kategorien eingereicht werden:

In der Kategorie „Unternehmensgründung“ werden junge, erfolgreiche Unternehmen ausgezeichnet, die ein bis fünf Jahre (Unternehmensgründung zwischen 1. Jänner 2014 und 31. Dezember 2017) auf dem Markt sind und sich überdurchschnittlich gut positionieren konnten. Voraussetzungen sind ein erfolgreicher Markteintritt, namhafte Referenzkunden sowie eine gesicherte Finanzierungsbasis und eine nachhaltige Entwicklung.

In der Kategorie „Innovation“ können Unternehmen einreichen, die neuartige Produkte, Dienstleistungen oder Verfahren entwickelt und auch schon auf den Markt gebracht haben. Erste Erfahrungen über die Auswirkungen der Innovation sollten bereits vorliegen. Bewertet werden unter anderem die Neuheit und Originalität der Innovation, die Herausforderungen bei der Entwicklung, die unternehmerische Leistung (Risiko/Entwicklungskosten/Maßnahmen für ein innovationsfreundliches Betriebsklima), Kundennutzen, Marktchancen und Ökologie. Die Jury berücksichtigt zudem die jeweilige Firmengröße, wodurch auch kleinere Unternehmen die gleichen Chancen haben wie große.  

Zum „Unternehmen des Jahres“ werden etablierte Betriebe mit nachhaltigem Erfolg gekürt, die seit mindestens sechs Jahren am Markt sein müssen und für 2018 eine besondere Leistung vorweisen können. Sie sollten über hohe Innovationskraft verfügen und regionale Bedeutung haben. Soziale und ökologische Verantwortung dürfen in der Unternehmenskultur nicht fehlen.

Pro Kategorie wird die Jury jeweils fünf Unternehmen nominieren. Die drei bestplatzierten Betriebe werden bei der Preisverleihung auf die Bühne gebeten und erhalten Urkunden bzw. die Sieger den WIKARUS. Die begehrte Trophäe wurde vom Salzburger Künstler Zoltan Pap gestaltet.

Mit dem Preis für ein unternehmerisches Lebenswerk werden Unternehmer ausgezeichnet, die einen Betrieb erfolgreich und nachhaltig aufgebaut und an die nächste Generation übergeben haben. Im Unterschied zu den anderen Kategorien wird der Preisträger von den Trägern des Wirtschaftspreises, Land und Wirtschaftskammer Salzburg, in Abstimmung mit den Partnern gekürt.  

Tipps zur Einreichung

 Die hochkarätig besetzten Jurys einerseits für die Kategorien „Unternehmensgründung“ und „Unternehmen des Jahres“, anderseits für die Kategorie „Innovation“ sorgen auch heuer wieder für größtmögliche Objektivität.

Dennoch werden Unternehmen immer wieder unter ihrem Wert geschlagen. „Ich würde manchen sogar empfehlen, sich bei der Einreichung beraten zu lassen, etwa von einem Steuerberater“, rät Juror Dr. Reinhard Scharfetter, Leiter der Wirtschaftsabteilung des Landes. WKS-Vizepräsidentin Mag. Marianne Kusejko plädiert für weniger Fachjargon bei den Einreichungen. „Wir sind alle keine Experten in den jeweiligen Bereichen. Werden fachliche Dinge verständlicher aufbereitet, dann tun wir uns leichter bei der Bewertung.“    

Erste Einreichung wird in der „SW“ vorgestellt 

 Die Teilnahme zahlt sich auf alle Fälle aus. Die fünf nominierten Unternehmen pro Kategorie werden bei der Preisverleihung am 14. Mai im WIFI Salzburg mit einem kurzen Imagevideo vorgestellt. Aus dem Rohmaterial wird das ORF-Landesstudio kurze Spots über Gewinner produzieren, die vor der Bundeslandsendung „Salzburg heute“ zu sehen sein werden.

Die Nominierten werden für die Berichterstattung in den Printmedien von Profifotograf Andreas Hauch in Szene gesetzt. Die „Salzburger Nachrichten“ werden am 18. Mai eine Sonderbeilage über die WIKARUS-Gala drucken. Auch die „Salzburger Wirtschaft“ wird im Vorfeld und nach der Veranstaltung ausführlich berichten. So wird etwa die erste Einreichung in der „SW“ vorgestellt. Zudem wird eine Presseaussendung an alle Salzburger Medien verschickt und auch über die Social-Media-Kanäle der Wirtschaftskammer Salzburg wird das Thema transportiert. Den Unternehmen werden am Tag nach der Preisverleihung Fotos von der Gala und das Präsentationsvideo und -foto für PR-Maßnahmen zur Verfügung gestellt. 



Kategorien des Salzburger­ Wirtschaftspreises – ­WIKARUS 2019:

  • Unternehmensgründung
  • Innovation
  • Unternehmen des Jahres

Einreichungen sind bis 28. Februar 2019 unter ­www.wikarus.at möglich. Die Preisverleihung findet am 14. Mai im WIFI Salzburg statt. Weitere Informationen bei Mag. Robert Etter, Tel. 0662/8888, Dw. 384, E-Mail: office@wikarus.at

Das könnte Sie auch interessieren

  • Servicenews
Beitragsgrundlagenmeldung

Ab 2019 gilt die monatliche Beitragsgrundlagenmeldung

Für Arbeitgeberbetriebe ab 1. Jänner 2019 besonders wichtig: Die sogenannte monatliche Beitragsgrundlagenmeldung (mBGM) bringt massive Umstellungen für Arbeitgeber, Lohnverrechner und die Sozialversicherung. mehr

  • Servicenews
Gastein 3 GmbH

Heimat ganzheitlich kennenlernen

Das Bundesland Salzburg über eine mehrdimensionale Landkarte für Schüler begehbar und erlebbar machen – das ermöglicht eine neu entwickelte Landkarte, die von drei Volksschullehrerinnen entwickelt wurde. mehr