th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Salzburger kaufen bei Salzburger Firmen

Salzburgs Unternehmerinnen und Unternehmer sind auch in der Corona-Krise kreativ: Binnen kurzem haben viele Geschäfte und Unternehmen Lieferservices und Online-Shops auf die Beine gestellt. Um Salzburgs Unternehmen dabei zu unterstützen, bietet die WKS die Plattform www.kaufen-in-salzburg.at an - jetzt auch in Kooperation mit der SN-Mediengruppe.

Kaufen in Salzburg
© AdobeStock

Es gelte in diesen schweren Stunden alles zu tun, um den heimischen Betrieben und ihren Arbeitnehmern über eine schwere Durststrecke zu helfen und Unterstützung zukommen zu lassen. „Sich in dieser Zeit als Salzburger insbesondere den Angeboten der Salzburger Firmen zuzuwenden, ist das Gebot der Stunde,“  erklärte WKS-Präsident Manfred Rosenstatter zum Start der Plattform. 

Aus diesem Grund hat die WKS (gemeinsam mit anderen Landeskammern) die Online-Initiative www.kaufen-in-salzburg.at entwickelt. Basis für die Plattform der WKS ist das WKO Firmen A-Z, das in den vergangenen Tagen mit entsprechenden Features erweitert wurde.

WKO Firmen A-Z nutzen und Angaben eintragen! 

Salzburger Mitgliedsbetriebe können sich mit ihren WKO-Benutzerdaten anmelden und bei ihrem standardmäßigen Firmeneintrag die für die Konsumenten wichtigsten Informationen – also Produkte und Dienstleistungen, aber auch Partner, Vertriebspartner für die Zustelldienste - ergänzen. Darüber hinaus braucht es die genauen Kontaktdaten, und wenn vorhanden, die Links zu möglichen Webshops. Im Prinzip wendet sich das Angebot an alle Firmen, die derzeit Liefer- oder Servicedienste anbieten. Mit dieser Initiative denken wir auch an kleinere Betriebe, die in diesen Tagen Umsätze lukrieren möchten und Bestellungen auch telefonisch oder per E-Mail entgegennehmen“, sagt Rosenstatter.  

Zusammenhalt in Salzburg: "SN" unterstützen "kaufen-in-Salzburg.at"

Jetzt bekommen die Unternehmen und die WKS dabei  starke Unterstützung: Die Mediengruppe der Salzburger Nachrichten tritt ab sofort als Kooperationspartner auf und wird die Kommunikation zur Plattform in beide Richtungen – zu Unternehmen und Konsumenten – intensiv mittragen.

„Zusammenhalt und Zusammenarbeit sind gerade in Zeiten großer Herausforderungen gesellschaftliche Stützen, die wieder Mut machen“, sagte SN-Geschäftsführer Maximilian Dasch anlässlich des Starts der Kooperation. Die Serviceplattform "kaufen-in-salzburg.at" biete hierfür eine Anlaufstelle für Wirtschaftstreibende und Bürgerinnen und Bürger aus der Region, die eng miteinander verbunden sind. „Die ‚Salzburger Nachrichten‘, die ‚Salzburger Woche‘ und ‚SALZBURG24‘ wollen als Medienpartner der Initiative einen wesentlichen Beitrag zum Erfolg dieser leisten." 

Plattform
© WKS So sieht die Plattform der WKS für Online-Shops und Lieferservices aus.

Angebot für Handelsbetriebe, Gastronomie, Dienstleister

Im Prinzip wendet sich das Angebot an alle Firmen, die derzeit Liefer- oder Servicedienste anbieten. Also in erster Linie Handelsbetriebe, aber auch Gastronomie und andere Dienstleister, können sich und ihre Angebote auf www.kaufen-in-salzburg.at präsentieren.

Um dieses Service zu nutzen, ist ein Benutzerzugang nötig; Firmen, die diesen bis jetzt nicht angelegt haben, können dies online auf wko.at/benutzerverwaltung durchführen. Die einzelnen Schritte sind dort übersichtlich angeführt. Sobald der Zugang angelegt ist, können die Firmen ihre Einträge bearbeiten, und werden sofort bei der Suche nach Angeboten aufgelistet.

Das WKO Firmen A-Z enthält alle in Österreich gewerblich tätigen Unternehmen. Standardmäßig sind dabei der Firmenwortlaut, die Standortadresse sowie die Gewerbeberechtigung(en) anführt. Um die neue Plattform der WKS zu nutzen sind

  • das Zertifikat „Onlineshops/Lieferdienste“
  • die nötigen Kontaktdaten für die Bestellungen und
  • die Auswahl von (vordefinierten) Produktkategorien anzugeben.

Freitextfeld für Produktbeschreibung, Zustellgebiet etc.

Darüber hinaus gibt es ein Freitextfeld, in dem die Produkte und Dienstleistungen detaillierter beschrieben und weitere ergänzende Angaben gemacht werden können. Eine wichtige Information kann hier beispielsweise das Zustellgebiet sein, wenn also eine Firma nicht nur im eigenen Ort, sondern z.B. auch in angrenzenden Gemeinden oder – weil Postversand – im gesamten Bundesland oder darüber hinaus ausliefert.

Nähere Informationen zur Eintragung

Suche über www.kaufen-in-salzburg.at

Für die Konsumenten steht die Suche nach den liefernden Salzburger Firmen ab sofort unter www.kaufen-in-salzburg.at zur Verfügung. Die WKS startet dafür in diesen Tagen auch werbliche Maßnahmen, um die Bekanntheit dieser Plattform zu steigern.

Wie eingangs erwähnt gibt es schon einige Initiativen in diese Richtung, insbesondere im Großraum der Stadt Salzburg. „Unsere Plattform ist nicht als Konkurrenz dazu gedacht, sondern im Gegenteil: Es sollen dort bestmöglich alle Aktivitäten gebündelt und den Konsumenten ein guter Überblick geboten werden“, sagt Rosenstatter. Man lade auch Firmen, die bereits mit Vertriebspartnern wie Fahrradbotendiensten zusammenarbeiten, ein sich zu registrieren und dort ihre Partner als Zusteller anzuführen. Je besser und häufiger man im Netz gefunden wird, desto höher sei die Chance von Kunden gefunden zu werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Peter Buchmüller

Das richtige Signal zur richtigen Zeit: Eine neue Dynamik für Salzburg auslösen!

 Wirtschaftskammerpräsident Peter Buchmüller begrüßt die Pläne des Landes für einen kräftigen Neustart der Wirtschaft – Auch WKS wird wesentlichen Beitrag liefern mehr

Landeshauptmann Wilfried Haslauer und WKS-Präsident Peter Buchmüller präsentierten die neue Förderaktion.

Starker Impuls für den Investitionsmotor

Ein klares Signal für einen Aufschwung: WKS und Land investieren 10 Mill. € in die Investitionsförderung von Klein- und Mittelbetrieben. mehr